Zink

Zink verbessert die Aufmerksamkeit, die Wahrnehmung, die Konzentration, das Gedächtnis, das Lernen und das Erinnerungsvermögen, reduziert Gehirnnebel, ist ein Antioxidans, unterstützt die Neuroplastizität und schützt vor Glutamat-Toxizität.

Zink ist ein essentielles Spurenelement, das für eine optimale Gehirngesundheit und Kognition erforderlich ist.

Zink ist integraler Bestandteil der Proteinsynthese, der Regulierung von Signalkaskaden, der Gentranskription und des Neurotransmittertransports. Es ist an der DNA-Reparatur, -Synthese und -Methylierung beteiligt.

Zink als NootropikumSie denken vielleicht an Zink als natürliches Erkältungsmittel oder an den weißen Lippenbalsam, den Sie am Strand verwenden. Aber Zink wird täglich in kleinen Mengen benötigt, um eine optimale Gehirnfunktion und allgemeine Gesundheit aufrechtzuerhalten.

In der Praxis wirkt ein ausreichender Zinkspiegel in Ihrem Körper als Antioxidans und bekämpft Schäden durch freie Radikale. Es hilft, das männliche und weibliche Hormongleichgewicht aufrechtzuerhalten. Und Zink spielt eine Rolle bei der Freisetzung von Neurotransmittern, die sich auf Lernen, Gedächtnis und Stimmung auswirken.

Wenn der Zinkspiegel niedrig ist, fühlen Sie sich müde, die Konzentration lässt nach, Sie werden häufiger krank und einfache Wunden heilen nicht.

Hier untersuchen wir, warum Zink ist entscheidend für eine optimale Gehirnleistung. Und wenn Sie vermuten, dass bei Ihnen ein Mangel vorliegt, sollten Sie darüber nachdenken, Ihrem Nootropika-Stapel Zink hinzuzufügen. Weil Ohne sie funktioniert Ihr Stack möglicherweise nicht so gut.

Zink hilft:

  • Neurotransmission: Zink hemmt NMDA-Rezeptoren, was die Glutamat-Toxizität verringert. Und Zink moduliert die Aktivität von Proteinen wie Rezeptoren und Enzymen, die an der Regulierung von Makromolekülen, der Regulierung von Signalkaskaden und Gentranskription sowie Transportprozessen beteiligt sind.
  • Angst Depression: Niedrige Zinkspiegel werden bei Depressionen gefunden, und je niedriger der Spiegel, desto schwerwiegender ist die Depression. Zink erhöht die Serotoninaufnahme in ausgewählten Gehirnregionen erhöht die Wirksamkeit von Antidepressiva. Und es reduziert Depressionen, weil es BDNF erhöht.
  • Neuroprotektivum: Zink ist an der Erhaltung der genomischen Stabilität beteiligt, indem es die Redoxhomöostase (sowohl Oxidations- als auch Antioxidanssignale), DNA-Reparatur, Synthese und Methylierung reguliert. Zink hemmt die Produktion entzündungsfördernder Zytokine (einschließlich Kernfaktor-κB). Und Zink schützt vor kognitivem Verfall aufgrund toxischer Kupferwerte.

Überblick

Zink ist ein Spurenelement, das eine wesentliche Rolle für die allgemeine Gesundheit und Wahrnehmung des Menschen spielt.

Zink wird für die katalytische Aktivität von rund 100 Enzymen benötigt. Es ist an der Immunantwort, der Proteinsynthese, der Wundheilung, der DNA-Synthese und der Zellteilung beteiligt.

Ein ausreichender Zinkspiegel ist entscheidend für Wachstum und Entwicklung in jungen Jahren. Und für den richtigen Geschmack und Geruch erforderlich.

Zinktafeln aus dem Schiffbruch der „Relitto del Pozzino“ 120 v. Chr
Die A/6-Pyxis vor dem Öffnen (A) und die Pyxis mit ihrem Inhalt (B).

Unser frühester physischer Beweis für Zink für therapeutische Zwecke stammt aus dem Wrack des antiken Schiffes.Relitto del Pozzino“, das um 120 v. Chr. vor der Küste der Toskana sank. Archäologen fanden die Überreste einer 2.000 Jahre alten Medizinkiste mit mehreren Dosen Pyxis (zylindrische Dose mit Deckel).

In einer der Dosen befanden sich fünf Arzneimitteltabletten von der Größe eines amerikanischen Vierteldollars und waren perfekt konserviert. Die Pillen enthielten eine Zinkverbindung, die alten Schriften zufolge möglicherweise als Augenspülmittel verwendet wurde.

Zinkmangel ist auf der ganzen Welt weit verbreitet, auch in den USA. Dieser Mangel entsteht, weil wir nicht genügend zinkhaltige Lebensmittel zu uns nehmen. Ihr Körper benötigt etwa 10 – 20 mg Zink pro Tag weil es kein Zink speichern kann.

Zink erhalten Sie durch den Verzehr von Meeresfrüchten wie Austern oder Hummer. Rind-, Schweine- und Hühnerfleisch liefern kleinere Mengen Zink pro Portion. Und es ist auch in Eiern, Joghurt, Käse und einigen Nüssen enthalten.

Doch nicht nur, dass die meisten von uns nicht ausreichend zinkhaltige Lebensmittel zu sich nehmen, auch viele Pflanzen enthalten Zink Phytate welche blockieren die Aufnahme von Zink in deinem Körper. Daher sind Vegetarier besonders anfällig für Zinkmangel.

Wir werden weiter unten im Abschnitt „Zinkmangel und seine Ursachen“ näher auf den Zinkmangel und seine Ursachen eingehen.Wie es schlecht läuft“. Und auch die leicht erkennbaren Mangelerscheinungen behandeln wir.

Zink und Gehirnfunktion

Wie wirkt Zink im Gehirn?

Zink fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Zink ist ein Antidepressivum. Zink spielt eine Rolle bei der Modulation der Reaktion Ihres Gehirns und Körpers auf Stress und Depressionen. Mehr als 100 Enzyme in Ihrem Körper nutzen Zink, um die DNA, die Proteinsynthese und die Zellteilung zu unterstützen.

Zink ist auch für die Signalübertragung zwischen und innerhalb von Neuronen und anderen Zellen Ihres Körpers von entscheidender Bedeutung. Zinkfinger sind in mindestens 3 % aller Ihrer Zellen vorhanden. Proteine, die enthalten Zinkfinger fungieren als Interaktionsmodule, die DNA, RNA, Proteine ​​und andere Moleküle binden.

Die höchsten Mengen an Zink finden sich in Ihrem Gehirn. Besonders Ihr Hippocampus. Zinkmangel kann zu Symptomen wie Depression, Aggression, Krampfanfällen, Gewalt, ADHS sowie Lern- und Gedächtnisproblemen führen.

Das zeigt eine im American Journal of Psychiatry veröffentlichte Studie unterernährt Kinder weisen eine auffällige Zunahme von Verhaltensstörungen und aggressivem Verhalten auf. Kinder mit Ernährungsdefiziten zeigten im Alter von 8 Jahren einen Anstieg der Aggression um 41 %! Bei Im Alter von 17 Jahren zeigten sie einen Anstieg von gewalttätigem und asozialem Verhalten um 51 %.

Die unterernährten Kinder bekamen nicht genügend wichtige Mineralien wie Zink und Eisen. Oder die B-Vitamine, die sie für die Entwicklung eines gesunden Nervensystems brauchten.

Es wurde festgestellt, dass der Zinkspiegel bei Menschen mit Depressionen niedrig ist. Tatsächlich gilt: Je depressiver jemand ist, desto niedriger ist der Zinkspiegel.

Mehrere Humanstudien haben gezeigt, dass die Ergänzung von Zink mit SSRIs zur Wirksamkeit dieser Antidepressiva beiträgt. In einer doppelblinden, randomisierten Studie wurden 44 Patienten mit schwerer Depression nach dem Zufallsprinzip einer Behandlung mit Zink oder einem Placebo zugeteilt.

Am Ende der 12-wöchigen Studie stellten die Forscher fest, dass „Zinkergänzung zusammen Mit SSRIs lindert das Antidepressivum schwere depressive Störungen wirksamer als bei Patienten mit Placebo plus Antidepressiva (SSRIs).“

  1. Zink wird für die Gedächtnisbildung benötigt. Forschungen des letzten Jahrzehnts haben gezeigt, dass das Vorhandensein von Zink in synaptischen Vesikeln erregender Neuronen in der Großhirnrinde und im Hippocampus die synaptische Plastizität reguliert.

Langzeitpotenzierung ist eine Form von synaptische Plastizität Das liegt nachweislich zugrunde Lernen und Gedächtnis. Und Zink in Vesikeln ist für die ordnungsgemäße Funktion dieser Gehirnschaltkreise von entscheidender Bedeutung.

Zinkmangel ist mit einem schlechten Gedächtnis verbunden. Und ein Mangel beeinträchtigt die Signalübertragung von BDNF, an dem auch beteiligt ist Langzeitpotenzierung Und Erinnerung.

Eine sehr aktuelle Studie ergab, dass die Anwesenheit von Zink die Dynamik der Freisetzung von Neurotransmittern wie Dopamin auf Neuronenebene verändert.

Zink bewirkt, dass sich die Zellporen langsamer als gewöhnlich schließen. Das bedeutet, dass das Vesikel länger offen bleibt. Und setzt mehr Neurotransmittermoleküle frei.

Die Forscher kamen zu dem Schluss: „Unsere Ergebnisse liefern endlich einen Zusammenhang zwischen Zink und der Regulierung der Neurotransmitterfreisetzung. Dies könnte für die Bildung und Speicherung von Erinnerungen wichtig sein.“

Lesen Sie die Bewertungen von Neurohackern, die Zink zu sich nehmen, und viele berichten von besserer Energie und Konzentration. Klinische Forschung bestätigt dies. Aber fast immer bei der Behebung eines Zinkmangels.

Eine italienische Studie untersuchte, ob eine Zinkergänzung bei Schlaganfallpatienten zur Wiederherstellung des Gedächtnisses beitragen kann. 26 Patienten nahmen 30 Tage lang täglich 10 mg Zink ein.

Am 30. Tag des Versuchs stellten die Forscher das fest Eine Zinkergänzung trug erheblich zur neurologischen Genesung bei bei Schlaganfallpatienten.

Und Tiermodelle deuten darauf hin, dass eine Zinkergänzung die Widerstandsfähigkeit erhöhen kann Schädel-Hirn-Trauma. Zur Behandlung von Angstzuständen, Depressionen, Lern- und Gedächtnisdefiziten, die durch SHT verursacht werden.

In diesem Versuch erhielten Ratten mit einer Verletzung der Frontalrinde entweder ein Zinkpräparat oder eine zinkergänzte Diät. Den Ratten wurde außerdem eine Stunde nach der Verletzung eine Zinkinjektion verabreicht.

Das hat das Forschungsteam herausgefunden Eine Zinkergänzung kann eine wirksame Behandlungsoption zur Verbesserung kognitiver Beeinträchtigungen und Depressionen nach SHT sein.

Zinkmangel und das Gehirn

Wie es schlecht läuft

Zinkmangel ist aus mehreren Gründen weltweit ein Problem, auch in Ländern wie den Vereinigten Staaten.

Unsere moderne Ernährung umfasst typischerweise viele Getreidesorten, bei denen es sich in der Regel um verarbeitete, verpackte Getreideprodukte wie Cerealien handelt. Zink kommt in Getreide vor. Allerdings ist diese Art von Zink an Phytate gebunden, die natürlicherweise in diesen Körnern vorkommen. Die die Zinkaufnahme in Ihrem Körper blockieren.

Daher ist Zink, das in Vollwertkost wie Getreide und Hülsenfrüchten enthalten ist, keine gute Quelle für dieses essentielle Spurenelement. Und die Zinkaufnahme, die Sie durch den Verzehr von Fleisch erhalten, kann auch blockiert werden, wenn Ihre Mahlzeit Getreide oder Hülsenfrüchte enthält.

Der Verzehr kohlenhydratreicher Lebensmittel, insbesondere verarbeiteter Lebensmittel, ist in den USA und anderen westlichen Ländern einer der Gründe für den zunehmenden Zinkmangel.

Wenn Sie Veganer oder Vegetarier sind, sind Sie besonders anfällig für Zinkmangel. Wenn Sie chronische Verdauungsprobleme haben, ein Leaky-Gut-Syndrom haben oder zu viel Alkohol trinken, besteht die Gefahr eines Zinkmangels.

Zu den Symptomen eines Zinkmangels gehören:

  • Hirnnebel
  • Heißhunger auf salzige oder süße Speisen
  • Essstörungen wie Bulimie oder Magersucht
  • Chronische Müdigkeit
  • Haarausfall
  • Reizdarmsyndrom
  • Beeinträchtigtes Wachstum und sexuelle Entwicklung (bei Kindern)
  • Unfruchtbarkeit und Impotenz – Hypogonadismus bei Männern
  • Nicht auf Eisen reagierende Anämie
  • Hormonelle Probleme wie schlimme PMS-Symptome
  • Hyperaktivität (wie bei ADHS)
  • Verzögerte Wundheilung
  • Beeinträchtigte Nebennierenfunktion, was zu Angstzuständen und Stress führt
  • Geschwächte Immunität (Sie bekommen häufig Erkältungen und Grippe)
  • Pica (dreckfressend)
  • Schlechte Konzentration und Gedächtnis
  • Hauterkrankungen wie Akne
  • Geschmacks- und Geruchsprobleme
  • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme

Jedes dieser Probleme kann in jedem Alter auftreten, auch beim sich entwickelnden Kind. Dies kann auf eine unzureichende Zinkversorgung zurückzuführen sein.

Zinkmangel und Gedächtnisverlust

Vorteile von Zink

Zink spielt eine entscheidende Rolle für die Funktion Ihres Gehirns und Körpers.

Ein ausreichender Zinkspiegel stärkt Ihr Immunsystem und hilft Ihnen bei der Bekämpfung von Erkältungen. Eine Cochrane-Studie kam zu dem Schluss, dass „Zink (Pastillen oder Sirup) die Dauer und Schwere einer Erkältung bei gesunden Menschen verringert, wenn es innerhalb von 24 Stunden nach Auftreten der Symptome eingenommen wird“.

Zink ist ein starkes Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel, das eine gesunde Zellteilung und ein gesundes Gehirn unterstützt.

Zink gleicht Hormone aus, die nicht nur eine direkte Rolle für Ihre sexuelle Gesundheit spielen. Sondern bei der Kontrolle von Angstzuständen, Stress, Stimmung und Schlaf.

Ein gesunder Zinkspiegel hilft, Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren. Das Endothel oder die dünne Zellschicht, die die Blutgefäße auskleidet, ist auf einen ausreichenden Zinkspiegel angewiesen. Unterstützt eine starke Blut-Hirn-Schranke und die Durchblutung des Gehirns.

Zink ist an der Proteinsynthese beteiligt, die Ihr Körper benötigt, um Aminosäuren aus der Nahrung zu verwerten. Wird für die Synthese von Neurotransmittern und die Bereitstellung der Energie benötigt, die die Mitochondrien in jeder Ihrer Gehirnzellen benötigen.

Ein gesundes Energieniveau und die Vermeidung chronischer Müdigkeit hängen von einem ausreichenden Zinkspiegel ab.

Niedrige Zinkwerte sind ein Biomarker für Depressionen. Und bei chronischem Stress neigt man dazu, Zink über Schweiß, Urin und Speichel auszuscheiden.

Wenn Sie also depressiv sind, sollten Sie es vielleicht mit einer Zinkergänzung versuchen. Vor allem, wenn Sie SSRs oder andere Antidepressiva einnehmen. Untersuchungen haben ergeben, dass Antidepressiva und Medikamente gegen Angstzustände besser wirken, wenn sie mit einem Zinkpräparat kombiniert werden.

Wie wirkt Zink fühlen?

Die meisten Neurohacker berichten, dass die Einnahme von Zink ihnen hilft, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen, und das tun sie auch besser schlafen. Die Erholung vom Training erfolgt schneller.

Viele berichten, dass Zink hilft steigert ihre Libido.

Zinkmangel und AngstzuständeZink als erstes morgens scheint vielen zu helfen Energie und Konzentration im Laufe des Tages.

Zink unterstützt ein gesundes Immunsystem, damit Sie es können Vermeiden Sie Erkältungen und Grippe. Und wenn Sie an einem Virus erkranken, wird es Zink sein die Krankheitsdauer verkürzen.

Einige Neurohacker sagen, Zink hält Allergien können nicht mehr aufflammen. Und viele mit Hautproblemen empfehlen eine Zinkergänzung reduziert Akne weil es entzündungshemmend und antibakteriell ist.

Wenn Sie ADHS im Erwachsenenalter haben, kann es zu einer Verringerung der Angst oder des Stressempfindens kommen. Und bemerken Sie eine Verbesserung der Stimmung.

Eine Sache, die man bei all der Forschung feststellen kann, ist Folgendes Verbesserungen durch die Verwendung von Zink zeigen sich nur, wenn Ihr Zinkmangel vorliegt. Bei unserer modernen Ernährung ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie einen Mangel haben. Weitere Informationen finden Sie unter „Dosierungshinweise“.

Klinische Zinkforschung

Die Rolle von Zink bei Angstzuständen und Depressionen

Die neueste Theorie besagt, dass Depressionen mit einer verminderten Leistungsfähigkeit einhergehen Neurogenese und verbessert Neurodegeneration. Was zum Teil darauf zurückzuführen ist Entzündung.

Und in letzter Zeit mehren sich die Beweise dafür Depressionen könnten mit einem verringerten Zinkspiegel zusammenhängen.

Zinkmangel führt zu weniger Zink in den Neuronensynapsen, was zu einem Anstieg führt NMDA-Rezeptoren. Dies kann zu einer Überladung mit Giftstoffen führen Glutamat.

Mit einem Überangebot an Glutamat wir bekommen eine Abnahme GABA, BDNFUnd Nervenwachstumsfaktor. Es wird angenommen, dass diese Exzitotoxizität für Anfälle, Migräne, Demenz, Angstzustände, Depressionen und bipolare Störungen verantwortlich ist.

In einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie in Japan wurde mit 30 Frauen die Wirkung einer Zinkergänzung auf die Stimmung untersucht. Die Hälfte der Frauen nahm ein Multivitaminpräparat ein. Und die andere Hälfte erhielt eine Multivitamin mit 7 mg Zink pro Tag für 10 Wochen.

Die Frauen, die das genommen haben Die Kombination aus Multivitamin und Zink zeigte eine signifikante Verringerung von Wut, Feindseligkeit und Depression. Bei den Frauen, die nur das Multivitaminpräparat einnahmen, kam es zu keiner Verbesserung der Stimmung.

Eine weitere Studie mit Depressiven Übergewichtige Probanden fanden heraus, dass Depressionen bei denen, die Zink einnahmen, zurückgingen. Zink wirkte sich jedoch nicht auf die Stimmung derjenigen aus, die überhaupt nicht depressiv waren.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Eine Verbesserung der Stimmung bei übergewichtigen Probanden war wahrscheinlich auf die Erhöhung des BDNF-Spiegels unter Verwendung von Zink zurückzuführen.

Zink kann die Symptome von ADHS lindern

Im letzten Jahrzehnt wurden mehrere Studien zur Rolle von Spurenelementen wie Zink und ihrer Rolle bei ADHS durchgeführt. Zink wird für die Erzeugung und Modulation von benötigt Melatonin was bei der Regulierung hilft Dopamin Funktion.

Die Theorie lautet also Menschen mit ADHS können von einer Zinkergänzung profitieren.

In der Türkei wurde eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie mit 400 Jungen und Mädchen mit der Primärdiagnose ADHS durchgeführt. Die Hälfte der Gruppe erhielt 150 mg Zinksulfat 12 Wochen lang, während die Kontrollgruppe ein Placebo erhielt.

Die Studie kam zu dem Schluss: „Die Zink-Monotherapie war dem Placebo bei der Verringerung der Symptome von Hyperaktivität, Impulsivität und beeinträchtigter Sozialisation bei Patienten mit ADHS deutlich überlegen.“

Das hat eine andere Studie herausgefunden freie Fettsäuren Und Zink Bei Patienten mit ADHS waren die Werte niedriger. Sie kamen jedoch zu dem Schluss, dass sie nicht wussten, ob Zinkmangel die Hauptursache für ADHS war. Oder ein sekundärer Befund.

Eine Studie in Kroatien zeigte erneut, dass eine Nahrungsergänzung mit 55 mg pro Tag Zinksulfat helfen, die Symptome von ADHS zu lindern.

In Anbetracht der wichtigen Rolle, die Zink in allen Bereichen spielt, vom Zellwachstum über die DNA-Synthese bis hin zur Synthese und dem Transport von Neurotransmittern. Und wenn bei Ihrem Kind ADHS diagnostiziert wird und Sie es nicht mit Stimulanzien beginnen möchten. Vielleicht möchten Sie es versuchen Zink mit einem guten Omega-3 mit hohem DHA-Gehalt und prüfen Sie, ob Sie eine Verbesserung der ADHS-Symptome feststellen.

Zink kann Autismus verhindern

Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) reichen von einer schweren Form namens autistische Störungzu einer milderen Form namens Asperger-Syndrom. Wenn ein Kind spezifische Symptome einer dieser Störungen aufweist, aber die spezifischen Kriterien für keine dieser Erkrankungen erfüllt, wird die Diagnose gestellt Tiefgreifende Entwicklungsstörung, sofern nicht anders angegeben (PDD-NOS).

Diese komplexe Krankheit kann vererbt werden, hängt aber wahrscheinlich auch von Umweltfaktoren ab.

Eine 2011 in Biomarker Insights veröffentlichte Studie untersuchte mit 79 autistischen Probanden den Zusammenhang zwischen Kupfer- und Zinkplasmaspiegeln und Personen mit Autismus, Asperger-Syndrom und PDD-NOS.

Die Teilnehmer der Studie wurden auf ihren Gehalt an Zink, Kupfer und Antioxidantien getestet. Dann wurde ihnen je nach Mangel die entsprechende Dosis Antioxidantien (Vitamin C, E, B) verschrieben6 sowie Magnesium und Mangan, sofern gerechtfertigt). Und sie wurden gegeben Zinkpicolinat täglich für mindestens 8 Wochen.

Am Ende der Therapie hatten Patienten mit Autismus und PDD-NOS deutlich niedrigere Kupferwerte. Alle drei Gruppen hatten höhere Zinkwerte.

Die Schwere der Symptome nahm ab autistisch Personen, die Zink und Vitamin B einnehmen6 Therapie bzgl Bewusstsein, empfängliche Sprache, Fokus und Aufmerksamkeit, Hyperaktivität, Zehenspitzen, Augenkontakt, Geräuschempfindlichkeit, Tastempfindlichkeit und Anfälle.

Interessanterweise besserte sich bei den Asperger-Patienten nach der Therapie keines der Symptome.

Empfohlene Dosierung von Zink

Die empfohlene Dosierung beträgt 30 mg Zink täglich, ausgeglichen mit 2 mg Kupfer.

Zink empfohlene DosierungDie mit Abstand beste Nahrungsquelle für Zink sind Austern. Weit dahinter liegen andere Meeresfrüchte, Rind- und Schweinefleisch, Hühnchen, einige Nüsse und einige Milchprodukte.

Veganer und Vegetarier Beachten Sie: Erwarten Sie keinen Nutzen aus der Zinkzufuhr aus Gemüse, da die Phytate in Gemüse die Zinkaufnahme in Ihrem Körper blockieren.

Ihr Körper braucht Zink, aber zu viel Zink ist giftig. Und es ist schwierig, mithilfe von Labortests den Zinkgehalt zu bestimmen.

Aber es gibt einen einfachen DIY-Test, über den erstmals in The Lancet berichtet wurde und der Ihnen bei der Bestimmung des Zinkspiegels helfen kann. Premier Research Labs verkauft einen Flüssigzink-Assay, der in den meisten lokalen und Online-Vitaminshops erhältlich ist.

Probieren Sie einen Teelöffel Zinc Assay und je nachdem, wie die Flüssigkeit schmeckt, können Sie Ihren Gehalt anhand der Anleitung beurteilen.

Es gibt eindeutig einen optimalen Bereich für den Zinkkonsum, und mehr ist definitiv nicht besser. Mehr als 50 mg pro Tag können Ihren Kupferspiegel senken, die Eisenfunktion beeinträchtigen und die Immunfunktion schwächen.

Nebenwirkungen von Zink

Eine Zinkvergiftung tritt typischerweise auf, wenn Sie zu viel Zink einnehmen. Dies kann zu Bauchkrämpfen, Durchfall, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit und Erbrechen führen.

Antibiotika wie Cipro® und Tetracyclin interagieren mit Zink. Hemmt die Aufnahme von Zink und dem Antibiotikum.

Zink kann die Aufnahme des rheumatoiden Arthritis-Medikaments Penicillamin verringern. Um diese Wechselwirkung zu verhindern, sollten Sie Ihr Zinkpräparat mindestens 2 Stunden vor oder nach der Einnahme Ihrer Arthritis-Medikamente einnehmen.

Einige Diuretika können die Wirkung steigern Zinkausscheidung im Urin um bis zu 60 %. Eine längere Einnahme dieser Medikamente kann Ihren Zinkspiegel stark senken.

Zink kann Ihren Blutdruck erhöhen. Und zu viel Zink für Männer kann antiandrogen wirken und DHT übermäßig hemmen. Dies führt zu Symptomen, die häufig mit der Anwendung des Haarwuchsmittels Finasterid verbunden sind.

Männer sollten auch beachten, dass zu viel Zink die Nerven, einschließlich der Nerven im Penis, schwächen kann. Denn überschüssiges Zink kann die NMDA-Rezeptoren übermäßig hemmen.

Arten von Zink zum Kaufen

Zink wird als Zinkgluconat, Zinksulfat, Zinkascorbat, Zinkpicolinat und verschiedene andere Formen verkauft.

Etikett für ZinkpräparateDer Prozentsatz von Bioverfügbarkeit für Zink variiert je nach Form:

  • Zinkascorbat 15 %
  • Zinkbisglycinat 25 %
  • Zinkcarbonat 52 %
  • Zinkcitrat 31 %
  • Zinkchlorid 48 %
  • Zinkgluconat 30 %
  • Zinksulfat 22 %
  • Zinkpicolinat 20 %

Wenn Sie also eine 50-mg-Zinkpicolinat-Tablette verwenden, erhält Ihr Körper möglicherweise nur etwa 20 % des Zinks für die Verwendung durch Ihre Zellen.

Aber noch wichtiger ist die Geldstrafe Gleichgewicht zwischen Kupfer und Zink. Zink reduziert die Menge an Kupfer, die Ihr Körper aufnimmt, da Kupfer mit Zink um die Bindung konkurriert Metallothionein (bindendes Protein, das Zink in die Zellen bringt).

Das Verhältnis von Kupfer und Zink in Ihrem Körper ist wichtiger als die jeweilige Menge.

Für eine vorformulierte Vitamin-/Mineralstoffmischung inklusive Zink Und Kupferentwickelt, um Ihr Gehirn und Ihren Körper zu optimieren, empfehle ich das Leistungslabor® NutriGenesis Multi für Männer oder Frauen.

Dieses Whole-Food-Multi ist der ernährungsphysiologische Ausgangspunkt von Performance Lab und die Basis jedes Nootropika-Stacks zur Wiederherstellung und Unterstützung der Nährstoffgesundheit Ihres Gehirns und Körpers für Spitzenleistungen.

Die Männerformel enthält 22,5 mg Zink und 1,5 mg Kupfer während die Formel für Frauen 10 mg enthält Zink und 1,5 mg Kupfer. Dabei handelt es sich um naturidentische Mineralien, wie man sie auch aus der Nahrung erhält.

Sie können meine vollständige Rezension dazu sehen Leistungslabor® NutriGenesis Multi hier.

Nootropika-Expertenempfehlung

Zink 30 mg pro Tag

Ich empfehle die Verwendung Zink als nootropische Ergänzung.

Dein Körper nicht Zink selbst herstellen. Um seine Vorteile nutzen zu können, muss es also über die Ernährung aufgenommen werden. Oder Sie müssen es als Ergänzung einnehmen.

Zink ist besonders hilfreich bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen. Studien haben gezeigt, dass der Zinkspiegel bei Menschen mit Depressionen niedrig ist. Und je niedriger der Zinkspiegel, desto schwerwiegender ist die Depression.

Studien haben auch gezeigt, dass Sie bei begrenztem Erfolg mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen Angstzustände oder Antidepressiva deren Wirksamkeit durch eine Zinkergänzung steigern können.

Zink ist auch besonders nützlich bei der Linderung des Hyperaktivitätsaspekts von ADHS. Auch eine beeinträchtigte Impulsivität und Sozialisierung werden gefördert.

Zink wird auch zum effizienten Kodieren und Abrufen von Erinnerungen benötigt.

Zinkmangel ist weltweit ein Problem. Vor allem, wenn Sie Veganer oder Vegetarier sind.

Aber zu viel Zink ist giftig. Halten Sie Ihre Zinkdosis unter 50 mg pro Tag. Und kombinieren Sie es mit 2 mg Kupfer, um Ihr Kupfer/Zink-Verhältnis stabil zu halten.

Eine großartige Option für optimales Zink und Kupfer für die kognitive Funktion ist die Leistungslabor® NutriGenesis Multi für Männer oder Frauen.