Taurin

Taurin wirkt angstlösend, lindert chronische Müdigkeit, fördert die Gesundheit der Mitochondrien, unterstützt die Zellenergie, hilft beim Schlafen und wirkt gegen Alterung

Die zentralen Thesen

  1. Taurin, eine reichlich vorhandene Aminosäure, die in verschiedenen Geweben des Körpers vorkommt, kann sicher zu einem Nootropika-Stack hinzugefügt werden, und seine Verbindung mit Energy-Drinks unterscheidet sich von seinen nootropischen Vorteilen.

  2. Als Nootropikum fungiert Taurin als Neurotransmitter, schützt Gehirnzellen, fördert die Neurogenese und unterstützt Gedächtnis und Stimmung.

  3. Taurin kann sich positiv auf Angstzustände, Depressionen und ADHS auswirken, indem es die Signalübertragung im Gehirn und die Entzündungsregulation beeinflusst.

  4. Taurin zeigt potenzielle therapeutische Vorteile bei Erkrankungen wie Autismus, Zwangsstörungen und Epilepsie, auch wenn die individuellen Reaktionen unterschiedlich sein können.

  5. Die empfohlene Tagesdosis von Taurin als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel beträgt 500 mg – 2 Gramm und ist im Allgemeinen sicher und weist nur minimale Nebenwirkungen auf.

Taurin (2-Aminoethansulfonsäure) ist einer der am häufigsten vorkommenden Aminosäuren in Ihrem Gehirn, Rückenmark, Augen und fast jedem Gewebe in Ihrem Körper.

Jede Region Ihres Gehirns, einschließlich der Netzhaut in Ihren Augen, enthält oder nimmt die Aminosäure auf Taurin.

Taurin ist häufig in Energy-Drinks enthaltenSie kennen es vielleicht Taurin Nur weil es eine Hauptzutat in beliebten Energy-Drinks wie Red Bull, Rock Star, NOS, Amp, Full Throttle und Monster ist.

Gelegentlich hören wir Geschichten über plötzliche Todesfälle oder Krampfanfälle, nachdem bereits drei bis vier Dosen eines Energy-Drinks konsumiert wurden. Und weil Taurin ist die Hauptzutat, von der viele ausgehen Taurin ist das Problem.

Es stellt sich heraus, dass das Hinzufügen Taurin zu Ihrem Nootropika-Stapel ist absolut sicher. Das versteckte Thema, das in den Nachrichten oft übersehen wird, ist Energy Drink Koffein Gehalt von 80 – 300 mg pro Dose.

Jeder, vom Sportler bis zur erschöpften Fußball-Mama, schnappt sich einen Red Bull® um ihre Leistung zu verbessern und ihren Tag zu überstehen.

Eine bessere Option ist jedoch, auf den zuckerhaltigen Energy-Drink zu verzichten. Und stapeln Sie a Taurin Ergänzen Sie es mit einer Tasse Kaffee oder grünem Tee. Für einen ähnlichen Effekt. Ohne die Negative.

In diesem Testbericht werden wir uns mit allen nootropischen Vorteilen befassen, die eine Nahrungsergänzung mit Nootropika bietet Taurin.

Taurin hilft:

  • Neurotransmitter. Taurin fungiert als Neurotransmitter und Neuromodulator in Ihrem Gehirn. Aktivierend GABA Und Glycin Rezeptoren, die beeinflussen verbessert Gedächtnis und Stimmung und beugt Anfällen vor.
  • Neuroprotektivum. Taurin schützt Gehirnzellen durch Reduzierung intrazelluläres freies Kalzium (ca2+) Konzentrationen. Es ist ein starkes Antioxidansschützt vor mitochondriale Dysfunktionmoduliert Energiestoffwechsel innerhalb von Zellen, moduliert Gene, um zu induzieren Langlebigkeithemmt Zellstress mit Alzheimer in Verbindung gebracht wird, fungiert als „Qualitätskontrolle“ für die Gesundheit der Gehirnzellen und schützt davor Schlaganfall.
  • Neurogenese. Taurin erhöht sich Stammzellen Und Vorläuferzellen (neuronale Vorläuferzellen) in Ihrem Gehirn, einschließlich der Alterung Hippocampus und erhöht die Überlebensrate von Neugeborenen Neuronen (Neurogenese).

Überblick

Taurin (2-Aminoethansulfonsäure) ist eine der am häufigsten vorkommenden Aminosäuren in Ihrem Körper.

Taurin wird in Ihrem Körper synthetisiert Methionin Und Cystein über Cysteinsulfinsäure-Decarboxylase (CSD).

Chemische Struktur von Taurin
Taurin

Taurin ist ein „bedingte“ Aminosäure weil ein Teil dieser Aminosäure in Ihrem Körper auf natürliche Weise synthetisiert wird. Und Sie bekommen den Rest Taurin Ihr Körper benötigt durch den Verzehr von Meeresfrüchten, Fleisch, Geflügel und Eiern.

Taurin wurde 1827 von den deutschen Wissenschaftlern Friedrich Tiedemann und Leopold Gmelin entdeckt, die es erstmals aus Ochsengalle extrahierten. Es ist nach dem Lateinischen benannt Stier was Stier oder Ochse bedeutet.

Seit Taurin kommt fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor, Bei vielen Veganern und Vegetariern besteht das Risiko eines Taurinmangels.

Das zeigt auch die Wissenschaft Der Taurinspiegel nimmt mit zunehmendem Alter ab. Möglicherweise, weil der alternde Körper und das Gehirn nicht mehr genügend Vorläufer zur Synthese bereitstellen können Taurin.

Die Struktur von Taurin weist zwei Hauptunterschiede zu essentiellen Aminosäuren auf.

Zunächst wird die Aminogruppe von Taurin an a gebunden Beta-Kohlenstoff statt eines Alpha-Kohlenstoff. Und zweitens ist es die Säuregruppe in Taurin Sulfonsäureanstatt Carbonsäure wie bei anderen Aminosäuren.

Aufgrund dieser besonderen Struktur Taurin wird nicht für die Proteinsynthese in Ihrem Körper und Gehirn verwendet. Stattdessen bietet es eine Vielzahl weiterer Vorteile, die wir in diesem Testbericht behandeln.

Je mehr wir darüber erfahren Taurindesto mehr wird uns bewusst, dass es sich um eine der wichtigsten Substanzen im menschlichen Körper handelt.

Nach umfangreichen Tierstudien, die alle Vorteile von zeigen TaurinWissenschaftler in Japan waren neugierig, ob es einen Zusammenhang mit der menschlichen Gesundheit gibt.

Anhand von Daten aus einer WHO-Studie mit 61 Bevölkerungsgruppen in 25 Ländern bestätigten sie dies Populationen mit dem höchsten Taurinspiegel in ihrem System lebten am längsten.

Als Nootropikum Taurin ist für die Schadensminimierung unerlässlich Beta-Amyloid Proteine, die mit Alzheimer in Zusammenhang stehen, schützen vor Umweltgiften und beugen vor mitochondriale Dysfunktionund unterstützend die Hemmung GABA System.

Taurin wird zur Förderung benötigt Langzeitpotenzierung zur Gedächtnisbildung, Reduzierung des Gehirns Entzündungstimulierendes Wachstum neuer Neuronen (Neurogenese)und schützt Ihr Gehirn vor den schädlichen Auswirkungen von Schlaganfall.

Taurin wird für die Kodierung des Langzeitgedächtnisses benötigt

Wie wirkt Taurin im Gehirn?

Taurin steigert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Taurin kann bei Angstzuständen und Depressionen helfen. Wenn Sie unter Angstzuständen oder Depressionen leiden, kennen Sie die negativen Auswirkungen auf Lernen, Arbeit und Ihre Lebensqualität. Ergänzung mit Taurin da ein Nootropikum helfen kann.

Untersuchungen zeigen das Taurin kann helfen, Depressionen zu lindern, indem es die mit Depressionen verbundenen Signalkaskaden im Hippocampus verändert.

Eine Humanstudie mit 121 bipolar Patienten im Alter von 18 – 25 Jahren zeigten a Reduzierung manischer Episoden bei Ergänzung mit Taurin.

Und mehrere Tierstudien haben es gezeigt Taurin Eine nootrope Nahrungsergänzung kann bei der klinischen Behandlung hilfreich sein Angst. Durch Modulation der GABA und Glycinrezeptoren im Gehirn. Und verhindert Neurotoxizität und mitochondriales Energieversagen.

  1. Taurin ist Anti-Aging. Das zeigen Studien Der Taurinspiegel sinkt mit zunehmendem Alter. Und ergänzend mit Taurin scheint den Alterungsprozess des Gehirns zu verlangsamen.

Taurin schützt Gehirnzellen vor Pestiziden und Schwermetallen wie Blei. Es hilft vorzubeugen mitochondriale Dysfunktion und reguliert den Kalziumspiegel. Und Taurin verhindert Toxizität, indem es Rückgänge im inhibitorischen GABA-System umkehrt.

Eine Taurin-Supplementierung reduziert entzündliche Prozesse, die durch übermäßige Eisenansammlung verursacht werden und zu Alzheimer und Parkinson führen können. Und es hört auf Amyloid-β vor der Schädigung der Mitochondrien durch Aktivierung von Sirtuin 1 (SIRT 1) was hilft, Alzheimer vorzubeugen.

Taurin spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Bildung neuer Gehirnzellen (Neurogenese). Untersuchungen haben ergeben, dass Taurin ruhende Stammzellen im Gehirn aktiviert. Und steigert das Überleben neuer Neuronen, was zu einer Zunahme erwachsener Gehirnzellen führt.

Wie es schlecht läuft

Manche Taurin wird in Ihrem Körper aus produziert Methionin und die Aminosäure Cystein. Der Rest muss jedoch aus Ihrer Ernährung stammen. Wenn Sie Veganer oder Vegetarier sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie nicht genug Taurin zu sich nehmen.

Auch Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Leber-, Nieren- oder Herzerkrankungen können zu einer Erschöpfung führen Taurin. Ebenso kann es zu einem Mangel an Vitamin B kommen6 (P-5-P), Zink, Magnesium und Vitamin A. Und Essen, das Lebensmittel enthält Mononatriumglutamat (MSG).

Unzureichend Taurin bedeutet:

↓ reduzierte GABA kann zu Angstzuständen und Depressionen führen

↓ Sehprobleme

↓ oxidativer Stress zerstört Neuronen und Synapsen im Zentralnervensystem

↓ Insulinresistenz

↓ Der vom Gehirn abgeleitete neurotrophe Faktor (BDNF) nimmt ab

Taurin ist eines der günstigsten nootropischen Nahrungsergänzungsmittel, die es gibt. Wenn Sie also den geringsten Zweifel haben, bekommen Sie genug Taurin Fügen Sie es dann Ihrem Nootropika-Stapel hinzu.

Vorteile von Taurin bei Angstzuständen

Vorteile von Taurin

Taurin ist am häufigsten Aminosäure von dem du noch nie gehört hast. Starke Beweise deuten darauf hin Taurin könnte der geheime Faktor für die langlebigsten Populationen der Welt sein.

Studien zeigen Taurin:

  • Entscheidend für die normale Entwicklung des menschlichen Gehirns
  • Verhindert mitochondriale Dysfunktion in Gehirnzellen
  • Unterstützt GABA in Ihrem Gehirn, um Neurotoxizität und Stress zu verhindern
  • Reduziert Entzündungen, die zu Alzheimer und Parkinson führen können
  • Stimuliert Neurogenese Das ist Anti-Aging
  • Schützt Gehirnzellen vor schlaganfallbedingten Hirnzellschäden
  • Verhindert Beta-Amyloid-Schäden, die zu Alzheimer führen könnten
  • Schützt Gehirnzellen vor Schwermetallen und Pestiziden
  • Wird zusammen mit NMDA und Dopaminrezeptoren benötigt Langzeitpotenzierung gebraucht für Langzeitgedächtnis Formation

Und hier untersuchen wir nur Taurin Auswirkungen auf Ihr Gehirn. Diese essentielle Aminosäure kann auch wiederherstellen Insulinsensitivität, mildern diabetische Komplikationen, kehren Symptome von Herzerkrankungen um, verhindern und behandeln Fettleber und kehren Tinnitus um.

Wenn Sie daran interessiert sind, ein längeres, gesünderes und aktiveres Leben zu führen, sollten Sie darüber nachdenken, etwas hinzuzufügen Taurin zu Ihrem Nootropika-Stapel.

Wie wirkt Taurin? fühlen?

Zu den Vorteilen von Taurin gehört die Unterstützung des EnergieniveausNeurohacker berichten, dass die Ergänzung mit Taurin ist eine einfache Möglichkeit, das Energieniveau zu unterstützen.

Der Schlaf ist besser und Taurin kann eine sichere Alternative zu verschreibungspflichtigen Schlafmitteln sein.

Die meisten Leute benutzen Taurin Berichten Sie über ein schärferes Sehvermögen. Muskelschmerzen werden reduziert, Depressionen treten weniger auf und die Insulinresistenz tritt nicht mehr auf.

Einige berichten, dass die Zugabe von Taurin zu ihrem Nootropikastapel zur Linderung beitrug chronische Müdigkeit.

Ergänzung mit Taurin Mai den Blutdruck senken und ist wirksam in Verringerung des Auftretens von Vorhofflimmern.

Wenn Sie nach dem Verzehr von Lebensmitteln, die diese enthalten, Probleme haben Mononatriumglutamat (MSG)Taurin kann helfen, Kopfschmerzen und Übelkeit zu beseitigen.

Klinische Forschung zu Taurin

Taurin gegen Autismus

Autismus-Spektrum-Störung wird vermutlich damit in Verbindung gebracht oxidativen Stress verursacht durch reaktive Sauerstoffspezies (ROS). Also oxidativen Stress könnte ein potenzielles Ziel für eine therapeutische Intervention bei Autismus sein.

Methylierungskapazität, Sulfatspiegel und Gesamtglutathionspiegel sind bei Autismus verringert. Andererseits werden oxidatives Glutathion und das Verhältnis von oxidativem zu reduziertem Glutathion erhöht.

Also Die Verringerung des oxidativen Stresses könnte eine mögliche Behandlung für Autismus sein.

Taurin ist ein bekannter Antioxidans und Regulator von Entzündung. Forscher in New York testeten 66 Kinder im Alter von 1,5 bis 11,5 Jahren, bei denen die Diagnose gestellt wurde Autismus. Und die Kontrollpersonen in dieser Studie waren die gesunden Geschwister und Eltern der Kinder.

Die Studie ergab, dass 21 von 66 autistischen Kindern niedrige Taurinkonzentrationen hatten. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Daten dies implizieren Taurin könnte zumindest für einige Autisten ein gültiger Biomarker sein.

Taurin kann ADHS helfen

Studien haben eine geringe Dopaminaufnahme im präfrontalen Kortex und im Striatum des ADHS-Gehirns gezeigt.

Das ergab eine kürzlich in Taiwan durchgeführte Studie Hochdosiertes Taurin beruhigte hyperaktives Verhalten und Gehirnsignalisierung bei ADHS-Ratten.

Taurin beeinflusste die Dopamintransporterspiegel, die Dopaminaufnahme und die Expression des neurotrophen Faktors (BDNF) erheblich.

Immer mehr Beweise in der ADHS-Forschung deuten auch auf einen starken Zusammenhang zwischen Entzündungen und ADHS hin.

Erhöhte Werte entzündlicher Zytokine wie z Interleukin (IL)-1 Und C-reaktives Protein erweisen sich als diagnostische Marker für ADHS. Diese Zytokine induzieren Veränderungen von Dopamin und Noradrenalin im präfrontalen Kortex.

Das zeigte eine aktuelle Studie in Taiwan Hochdosiertes Taurin reduzierte signifikant Interleukin (IL)-1 und C-reaktives Protein, was wiederum das hyperaktive Verhalten reduzierte.

Taurin gegen Zwangsstörungen

Studien zeigen, dass bei Patienten mit Zwangsstörungen die Glutamataktivität erhöht und verringert ist GABA im Gehirn. Und es könnte genetisch bedingt sein.

Ein spezifisches Gen (SLC1A1) kodiert für Transporter, um Überschüsse zu beseitigen Glutamat von Synapsen und Boost GABA Produktion. Wenn Ihnen dieses Gen fehlt, haben Sie Probleme mit Glutamat und GABA und wahrscheinlich Symptome einer Zwangsstörung.

GABA spielt eine entscheidende Rolle bei der Regulierung der Erregbarkeit in neuronalen Netzwerken in Ihrem Gehirn. Taurin aktiviert nachweislich GABA-Rezeptoren und steigert sogar den GABA-Spiegel in Ihrem Gehirn. Hilft, die Symptome einer Zwangsstörung zu lindern.

Taurin gegen Epilepsie

Lesen Sie die Rezensionen zu Taurinpräparaten und hin und wieder werden Sie feststellen, dass jemand die konsequente Verwendung von Taurin erwähnt Taurin reduziert die Schwere und Anzahl der Anfälle.

Ungleichgewichte zwischen erregenden und hemmenden Neurotransmittern scheinen der Mechanismus epileptischer Anfälle zu sein. Und Taurin dient als hemmender Neuromodulator.

GABA ist der primäre hemmende Neurotransmitter in Ihrem Gehirn. Daher spielt die Regulierung von GABA eine herausragende Rolle bei der Vorbeugung von Erregbarkeit und Krampfanfällen.

Taurin ist ein GABAA Rezeptoragonist. Hohe Taurindosen aktivieren diesen Rezeptor sowie den Glycinrezeptor, die beide das neuronale Feuern unterdrücken.

Es wurden mehrere klinische Studien durchgeführt, um die Wirksamkeit der Verwendung von Taurin zur Kontrolle von Epilepsie zu testen. Die Bewertungen sind gemischt, da nur etwa ein Drittel der Patienten positiv auf die Taurintherapie anspricht. Wenn Sie also alles andere mit wenig Erfolg ausprobiert haben, sollten Sie es vielleicht mit Taurin versuchen.

Empfohlene Dosierung von Taurin als Nootropikum

Empfohlene Dosierung von Taurin

Empfohlen Taurin Die nootropische Dosierung beträgt 500 mg – 2 g pro Tag.

Die sichere Obergrenze für Taurin beträgt 3 g pro Tag.

Anstatt deine zu bekommen Taurin Versuchen Sie es mit einem Energy-Drink Taurin Ergänzung mit einer Tasse Kaffee oder Tee und einem hochwertigen B-Komplex-Ergänzungsmittel. Sie werden sich besser fühlen und den gleichen Nutzen daraus ziehen.

Taurin wird schnell absorbiert und in Ihrem Körper und Gehirn verwendet. Studien zeigen jedoch, dass eine Einzeldosis nicht viel dazu beiträgt, einen spürbaren Nutzen zu erzielen.

Kontinuierliche, tägliche, langfristige nootropische Einnahme von Taurin baut auf und hält einen ausreichenden Taurinspiegel aufrecht Taurin in Ihrem System.

Bis auf wenige Ausnahmen werden hohe Taurin-Dosen ohne Nebenwirkungen gut vertragen.

Nebenwirkungen von Taurin

Die Wirkung von Taurin ist für die meisten Menschen gut verträglich und sicher. Und sollte keine Nebenwirkungen verursachen.

Hoch Taurin Dosierung sollte vermieden werden, wenn Sie damit zu tun haben bipolare Störung weil es Ihre Symptome verschlimmern könnte.

Art der zu kaufenden Taurin-Ergänzungsmittel

Taurin ist in Kapsel- und Pulverform erhältlich.

Taurin Kapseln enthalten normalerweise jeweils 500 oder 1000 mg.

Vermeiden Sie den Versuch, Ihre zu bekommen Taurin von Energy-Drinks, weil die Dosis ist zu niedrig für irgendeinen nootropischen Nutzen. Und sie sind voller Zucker, Koffein und anderer Inhaltsstoffe, die der Gesundheit zuwiderlaufen.

Ich empfehle: Lebensverlängerung – Taurin

Nootropika-Expertenempfehlung

Taurin 500 mg – 2 g pro Tag

Ich empfehle die Verwendung Taurin als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Ihr Körper produziert einige davon Taurin von allein. Der Rest muss jedoch aus Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchten oder Milchprodukten stammen. Oder ein nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Taurin ist besonders hilfreich bei der Linderung von psychischen Problemen wie Angstzuständen, Stress und Panikstörungen. Wenn Sie mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen Angstzustände, Antidepressiva oder anderen Nootropika gegen Angstzustände nicht viel Glück hatten, sollten Sie es vielleicht versuchen Taurin.

Für Anti-Aging-Vorteile und ein längeres, gesünderes Leben sollten Sie hinzufügen Taurin zu Ihrem Nootropika-Stapel.

Taurin ist wichtig für ein gesundes Gehirn, Herz, Muskeln, Augen und Gehör.

Taurin ist besonders effektiv für diejenigen, die es verwenden Levodopa zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, da dieses Medikament nachlässt Taurin in deinem Körper.

Ärzte empfehlen manchmal Dosierungen von bis zu 6 Gramm Taurin pro Tag zur Behandlung von Bluthochdruck, Diabetes, Herzinsuffizienz, Anämie, Mukoviszidose und nach Operationen.

Aber für die meisten Neurohacker sind bis zu 2 Gramm Taurin pro Tag ausreichend.

Vermeiden Sie einfach den Versuch, Ihren Tagesbedarf zu decken Taurin Dosis aus Energy-Drinks. Die Dosis ist zu niedrig und das Risiko durch die anderen Inhaltsstoffe dieser Getränke ist zu hoch.

Ich empfehle: Lebensverlängerung – Taurin