Safran

Safran wird bei Depressionen, PMS-Symptomen, postpartalen Depressionen, Gedächtnis, Appetitunterdrückung, Energie und Ausdauer bei Sportlern und zur Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer eingesetzt

Safran ist das getrocknete Stigma des Crocus sativus Pflanze aus dem Nahen Osten. Und es ist das teuerste Küchengewürz der Welt, vor allem aufgrund der Art und Weise, wie es angebaut und geerntet wird (von Hand).

Als Nootropikum Safran wird seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet angstlösend, beruhigend und antidepressiv.

Heute, Safran wird zur Appetitkontrolle, für Energie und Ausdauer sowie bei Angstzuständen eingesetzt und ist ein sehr wirksames Antidepressivum.

Aktuelle Studien zeigen Safran genauso wirksam wie einige beliebte verschreibungspflichtige Antidepressiva. Und kann sogar zur Linderung beitragen sexuelle Dysfunktion durch diese Medikamente verursacht.

Ich wurde zum ersten Mal darauf aufmerksam Safran bei der Recherche dieser enthaltenen Zutat Vision des Leistungslabors.

Und dann bemerkte ich im letzten Jahr, dass es als eigenständiges Nahrungsergänzungsmittel in der Rubrik „Gehirngesundheit“ der örtlichen Vitamin- und Naturkostläden in den Regalen stand.

Hier erfahren Sie, wie das geht Safran kommt Ihrem Gehirn zugute.

Safran hilft:

  • Angst Depression: Safran Auszüge (Crocin und Safranal) hemmen die Aufnahme von Dopamin Und Noradrenalin im Gehirn, was hilft, die Stimmung zu verbessern.
  • Alzheimer & Demenz: Safran hemmt die Ablagerung von Amyloid-β was mit dem Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verbunden ist. Safran hemmt auch den Abbau von Acetylcholin (Acetylcholinesterase) genau wie die aktuellen Medikamente (Donepezil) zur Behandlung von Alzheimer zugelassen.
  • Neuroprotektivum: Crocin Und Safranal das sind einzigartige Carotinoide in Safran Machen Sie es zu einem potenten Antioxidans. Aufräumen freie Radikale was Entzündungen reduziert und vorbeugt Apoptoseund Schutz von Gehirnzellen und Mitochondrien.

Überblick

Safran (Crocus sativus) Als Nootropikum gilt der getrocknete Purpur Stigma des C. sativus Blume, die hauptsächlich im Iran angebaut wird.

Safran als Nootropikum
Safran (Crocus sativus)

Der früheste Hinweis auf Safran geht zurück auf etwa 2.300 v. Chr. von Sargon, dem Gründer des akkadischen Reiches. Sargon wurde in einem Dorf am Ufer des Euphrat namens Azupiranu (Stadt von Safran) geboren.

Seitdem Dokumentation von Safran In den letzten 4.000 Jahren wurde eine Verwendung für mindestens 90 Krankheiten entdeckt.

Safran Es dauert lange, bis der Samen keimt, und es dauert 3 Jahre, bis die Pflanze blüht. Sobald es Mitte Herbst blüht, müssen die Blumen sorgfältig gepflückt werden von Hand innerhalb von 1 – 2 Wochen.

Jede Crocus sativus Die Pflanze produziert 3 – 4 Blüten pro Saison. Jede Blüte bringt einen dreizackigen hervor Stiljede Zinke endet in einem leuchtenden Purpurrot Stigma. Safran ist das getrocknete Stigma von Crocus sativus.

Diese arbeitsintensive Produktionsmethode macht Safran das teuerste Küchengewürz der Welt.

Safran enthält die Metaboliten Crocin, Picrocrocin, Safranal, und die Antioxidantien Lycopin Und Zeaxanthin sowie Vitamin B12 alles, was seinen medizinischen Wert bietet.

Als Nootropikum Safran kann bei Depressionen eingesetzt werden, PMS Symptome, postpartale Depression, ErinnerungAppetitunterdrückung und Vorbeugung neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer.
Safran für die Erinnerung

Wie wirkt Safran im Gehirn?

Safran fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Safran steigert die Stimmung. Das legen aktuelle Studien nahe Gehirn-abgeleiteter neurotropher Faktor (BDNF), NervenwachstumsfaktorUnd cAMP-Response-Binding-Protein (CREB) alle spielen eine Rolle bei Angstzuständen und Depressionen.

Weitere Untersuchungen zeigen das Safran hat einen erheblichen Einfluss auf BDNF, NFG Und Lager Ebenen im Gehirn. Was wahrscheinlich erklärt, warum Safran ist so wirksam bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen bei Teenagern.

An einer Studie aus dem Jahr 2018 nahmen 80 Teilnehmer im Alter von 12 bis 16 Jahren teil, die unter Angstzuständen und Depressionen litten Safranextrakt (Affron®) 14 mg oder ein Placebo für 8 Wochen.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass SAfran-Extrakt War wirksam bei der Linderung der Symptome von Trennungsangst, sozialer Phobie und Depression im Vergleich zu Placebo.

Forscher der Psychologieabteilung der Murdoch University in Perth führten eine systematische Analyse aller klinischen Studien durch, die sie finden konnten, um qualitativ hochwertige, randomisierte Doppelblindstudien zu erhalten Safranein Placebo und Antidepressiva als Kontrollen bei Menschen (nicht bei Tieren).

Das Team kam zu dem Schluss Klinische Studien belegen die Verwendung von Safran zur Behandlung leichter bis mittelschwerer Depressionen.

  1. Safran zur Vorbeugung von Alzheimer. Eines der häufigsten Symptome bei Alzheimer-Patienten ist Depression.

Und Ärzte verschreiben häufig Antidepressiva zur Behandlung. Einschließlich Medikamente wie Sertralin (Zoloft®). Trotz der Tatsache dass Diese Medikamente wirken nicht gegen die Alzheimer-Krankheit und haben eine Vielzahl von Nebenwirkungen.

Offensichtlich ist eine alternative Behandlung erforderlich. Deshalb führten Forscher eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie mit 46 Alzheimer-Patienten durch. Den Patienten wurden 15 mg verabreicht Safran zweimal täglich oder Placebo für 16 Wochen.

Die Ergebnisse dieses Versuchs zeigten Safran führte zu einer deutlich besseren Reduzierung von Verhaltens- und psychischen Symptomen als Placebo. Und kam zu dem Schluss: „Safran ist sowohl sicher als auch wirksam bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit“.

Der Acetylcholinesterase Inhibitor Donepezil (Aricept®) wird auch Alzheimer-Patienten verschrieben. Zum Erhöhen Acetylcholin Es wurde festgestellt, dass dieser Wert bei diesen Patienten niedrig ist.

Dazu wurde eine 22-wöchige, randomisierte Doppelblindstudie mit 54 Alzheimer-Patienten durchgeführt Vergleichen Sie Donepezil mit Safran. Die Patienten erhielten entweder 15 mg Safran zweimal täglich oder 5 mg Donepezil zweimal täglich für die Dauer des Versuchs.

Diese Phase-II-Studie ergab Safranextrakt war bei der Behandlung von leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit genauso wirksam wie Donepezil. Aber Safran verursachte nicht die Nebenwirkung von Erbrechen.

Wie es schlecht läuft

Depression ist ein wachsendes Gesundheitsproblem. Über 10 % der Amerikaner nehmen verschreibungspflichtige Antidepressiva ein. Davon erleben 90 % mindestens eine unerwünschte Wirkung. Die Bandbreite reicht von sexueller Dysfunktion über Krämpfe bis hin zu Blutungsstörungen.

Die Einnahme von Antidepressiva kann Folgendes zur Folge haben:

↓ Abnormale Blutung

↓ Unruhe, Aggression, Angst und Delirium

↓ Verwirrung, Krämpfe und sogar Tod

↓ Nachlassendes Gedächtnis, wahnhaftes Denken

↓ Halluzinationen, Kopfschmerzen und Herzinfarkte

↓ Schlaflosigkeit, Lethargie, Albträume und Panikattacken

↓ Sedierung, Fahrstörungen, langsames Sprechen

↓ Sexuelle Dysfunktion, Priapismus

↓ Panikattacken, Paranoia, Selbstmordgedanken, gewalttätiges Verhalten

↓ Serotonin-Syndrom, Entzugserscheinungen

Das zeigt eine wachsende Datenbank mit Studien und Nutzerbewertungen Safran hilft Behandeln Sie Depressionen ohne die riskanten Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Antidepressiva.

Safran hat sich auch bei anderen Erkrankungen als wirksam erwiesen, für die Antidepressiva verschrieben werden. Einschließlich Angstzustände, Alzheimer und Zwangsstörungen (OCD).

Wir haben sogar Berichte darüber Safran Umkehrung der sexuelle Funktionsstörung, die durch die Einnahme verschreibungspflichtiger Antidepressiva verursacht wird.
Wie man Safran gegen Depressionen einnimmt

Vorteile von Safran

Zum Erleben Safrans Um den nootropischen Wert zu erreichen, müssen Sie mehr als eine Prise Gewürz aus Ihrem örtlichen Supermarkt verwenden.

Studien zeigen Safran könnte ein sein Alternative zu einigen beliebten Antidepressiva Medikamente. Und für Angst.

Eine weitere Studie mit 18 – 45-jährigen Frauen, die darunter leiden postpartale Depression zeigte, dass Safran wirksam ist Reduzierung von Depressionen.

Und eine Gruppe von Frauen im Alter von 18 – 45 Jahren, die sich damit befassen Prämenstruelles Syndrom (PMS) festgestellt, dass Safran war wirksam bei der Linderung von Depressionen während zweier Menstruationszyklen (Zyklen 3 und 4).

Safran ist ein Entspannungsmittel für die glatte Muskulatur und hilft, den Blutdruck zu senken. Wahrscheinlich wegen seiner hemmenden Wirkung auf Histamin H1 Rezeptoren, stimulierende Wirkung auf ß2-Adrenozeptorenund antagonistische Wirkung auf muskarinisch Rezeptoren.

Safran hemmt Acetylcholinesterase was zunimmt Acetylcholin in deinem Gehirn. Verbesserung der Signalübertragung und Unterstützung des Gehirns Lernen und Gedächtnis.

Safran hemmt die Ablagerung von Amyloid-β-Peptid (Aβ) Fibrillen, die mit Alzheimer in Verbindung gebracht werden.

Mehrere Humanstudien zeigen Safran ebenso wirksam wie einige beliebte Antidepressiva bei der Behandlung von leichten bis mittelschweren Angstzuständen und Depressionen.

Einige der Symptome der Parkinson-Krankheit sind auf eine unzureichende Ausschüttung von Dopamin zurückzuführen Substantia nigra Bereich des Gehirns. Studien zeigen Safran Hilft, die zu schützen Substantia nigra Dopamin-Neuronen im Zusammenhang mit Parkinson.

Das zeigen neu veröffentlichte Studien Safran Schützt Ihre Augen vor ultraviolette blaue Lichtstrahlung (UV-B). Und Flimmerempfindlichkeit durch grelle Monitore und Scheinwerfer.

Safran verbessert die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung, die für gesunde Augen erforderlich ist. Durch die Steigerung der Durchblutung im Retina Und Aderhaut von dir Augen.

Wie funktioniert Safran fühlen?

wie man Safran einnimmtViele Neurohacker berichten von der Ergänzung mit Safran hat ihnen geholfen, mit dem Verzehr von Junk Food aufzuhören, nächtliche Snacks zu vermeiden und sie sind nicht mehr davon besessen, ständig ans Essen zu denken.

Safran hat nachweislich geholfen mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD). Die Sicht kann schärfer sein. Und du kannst Sehen Sie sich eine oder zwei Zeilen weiter unten im Snellen-Diagramm an bei Ihrem nächsten Augenarzttermin.

Blendung durch Scheinwerfer bei Nachtfahrten und Flimmern von Monitoren sind kein Problem mehr.

Bei einer Nahrungsergänzung kann es zu einer Verbesserung Ihrer Stimmung kommen Safran. Keine Überreaktionen mehr und arbeitsbedingter Stress haben jetzt das Gefühl, dass Sie wieder die Kontrolle haben.

Viele Neurohacker berichten von einer Steigerung der Energie und einer besseren Libido Safran.

Müdigkeit und Emotionen gehören der Vergangenheit an. Du bist zurück zu deinem strahlenden, positiven und glücklichen Selbst!

Klinische Safranforschung

Klinische Forschung zur Wirksamkeit von Safran ist ermutigend. Die Testdauer ist jedoch in der Regel auf 4 bis 6 Wochen begrenzt. Und die Stichprobengrößen sind relativ klein (30 – 40 Personen).

Und denken Sie daran Potenzial aus Voreingenommenheit, da die meisten klinischen Studien mit Menschen im Iran durchgeführt wurden. Hier werden fast 90 % des Safrans für den Weltmarkt produziert. Aber es handelt sich immer noch um hochwertige Studien.

Safran so gut wie Prozac

An der Universität Teheran wurde eine doppelblinde, randomisierte Studie mit 40 erwachsenen ambulanten Patienten durchgeführt, die an einer schweren Depression litten. Die Studie verglich Safranblütenblätter mit Fluoxetin (Prozac®) zur Behandlung von Depressionen.

Den Patienten wurden 15 mg verabreicht Safran Blütenblätter morgens und abends oder 10 mg Fluoxetin 8 Wochen lang morgens und abends.

Die Studie kam zu dem Schluss Safranblütenblätter waren bei der Behandlung leichter bis mittelschwerer Depressionen genauso wirksam wie Fluoxetin. Die Remissionsrate betrug in beiden Gruppen 25 %, ohne signifikante Unterschiede bei den Nebenwirkungen.

Safran gegen Alzheimer

Es gibt zunehmend Hinweise darauf Safran könnte bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt werden.

In einer iranischen Studie nahmen 54 Erwachsene im Alter von 55 Jahren oder älter mit Alzheimer an einer 22-wöchigen Doppelblindstudie teil. Den Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip 30 mg pro Tag zugewiesen Safran (15 mg zweimal täglich) oder 10 mg pro Tag Donepezil (Aricept®) (5 mg zweimal täglich).

Das hat die Studie herausgefunden Safran war bei der Behandlung von leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit ebenso wirksam wie das Medikament Donepezil nach 22 Wochen.

Andere Untersuchungen zeigen das Safran kann die Aggregation von hemmen Amyloid-β im menschlichen Gehirn und kann daher bei Alzheimer nützlich sein.

46 Patienten mit Alzheimer nahmen freiwillig an einer 16-wöchigen Doppelblindstudie teil. Den Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip 15 mg davon zugeteilt Safran zweimal täglich oder ein Placebo für die 16-wöchige Studie.

Nach 16 Wochen, Safran führte zu einem deutlich besseren Ergebnis hinsichtlich der kognitiven Funktion als Placebo.

Die Studie kam zu dem Schluss: „Diese doppelblinde, placebokontrollierte Studie legt nahe, dass Safran zumindest kurzfristig sowohl sicher als auch wirksam bei leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit ist.“

Safran gegen ADHS

Eine randomisierte Doppelblindstudie wurde mit 54 Kindern im Alter von 6 bis 17 Jahren durchgeführt, bei denen ADHS diagnostiziert wurde.

Die Kinder erhielten 6 Wochen lang täglich 20 – 30 mg Methylphenidat oder 20 – 30 mg Safran. Die Symptome wurden zu Beginn sowie in den Wochen 3 und 6 anhand der Bewertungsskala IV für Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen von Lehrern und Eltern (ADHS-RS-IV) beurteilt.

Die Forscher fanden keinen signifikanten Unterschied in der Verringerung der ADHS-Symptome zwischen den beiden Gruppen. Und schloss: „SDie Kurzzeittherapie mit Safrankapseln zeigte im Vergleich zu Methylphenidat die gleiche Wirksamkeit.“

Safran Empfohlene Dosierung

Vorteile von SafranEmpfohlene Dosis von Safran beträgt 25 – 30 mg zweimal täglich bei leichter bis mittelschwerer Depression.

In klinischen Studien wurden Dosierungen zwischen 20 und 400 mg Safran pro Tag bewertet.

Dosierungen von bis zu 1,5 g Safran pro Tag gelten als sicher. Mit toxischen Wirkungen wurde für Dosen von 5 g berichtet.

Wie bei vielen Nootropika ist auch bei der Verwendung von Safran mehr NICHT besser. Einige Untersuchungen zeigen, dass Dosierungen über 1,5 g Safran äußerst giftig sein können.

Nebenwirkungen von Safran

Echt Safran ist ungiftig und wird von den meisten Menschen gut vertragen, wenn es in der empfohlenen Dosierung angewendet wird.

Einige berichteten über Nebenwirkungen von Safran Dazu gehören Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Manie (insbesondere wenn Sie bipolar sind). Safran kann Asthmasymptome verschlimmern.

5 g Safran werden mit toxischen Wirkungen in Verbindung gebracht. Und sehr hohe Safrandosen (10 – 20 g) können tödlich sein.

Es wurden keine Arzneimittelwechselwirkungen berichtet. Aber Wechselwirkungen mit Antiaggregationsmitteln sind theoretisch möglich.

Verwende nicht Safran wenn Sie an einer Blutgerinnungsstörung leiden.

Safransorte zum Kaufen

Safran als Nootropikum wird normalerweise in Kapseln verkauft.

Am individuellsten Safran Auf dem Markt erhältliche Nahrungsergänzungsmittel sind standardisiert (für 0,3 % Safranal) und enthalten in der Regel 88,5 mg.Safran-Extrakt‘.

Suchen Sie für die Verwendung als Nootropikum nach Nahrungsergänzungsmitteln, die garantiert Folgendes enthalten: patentierte Version des Safranextrakts. Andernfalls werden Sie die kognitiven Vorteile dieses Nootropikums aus Gründen, auf die ich gleich noch eingehen werde, wahrscheinlich nicht erleben.

HINWEIS: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Affron®: Hergestellt von PharmActive Biotech-Produkte in Madrid, Spanien und ist in Safranprodukten, die in den USA verkauft werden, nicht leicht zu finden. Aber hier ist eines von BCN Health: Safran Ultra (Amazonas)

(Satiereal®: Hergestellt von PLT Gesundheitslösungen in Morristown, NJ und in ausgewählten Saffron-Produkten wie diesem von Life Extension enthalten: Optimierter Safran (Amazonas)

Safranal®: Hergestellt von Sigma-Aldrich und in einigen Safranpräparaten wie diesem von 1 Body enthalten: Safran 8825 (Amazonas)

Safran ist in einigen Vision-/Augenformeln auch in viel geringeren Mengen enthalten. Obwohl es äußerst wirksam für die Gesundheit des Sehvermögens ist, reicht es für einen großen kognitiven Nutzen nicht aus.

Zum Beispiel, Vision des Leistungslabors enthält 1 mg Safran Extrakt. Was ich als sehr wirksam empfunden habe Reduzierung der Blendung durch Computerbildschirme und Scheinwerfer bei Nachtfahrten. Und Verringerung der Ermüdung der Augen vom Monitorflimmern. Die Dosierung dieses Nahrungsergänzungsmittels ist jedoch zu niedrig, um einen echten kognitiven Nutzen zu erzielen.

Denk daran, dass Safran Ist die wertvollste Heilpflanze der Welt. Dies macht es zum Hauptziel skrupelloser Vermarkter für Verfälschungen.

Zu den üblichen Verfälschungen gehört das Mischen Safran mit Dingen wie Rüben, Granatapfelfasern und rot gefärbten Seidenfasern, um die Kosten zu senken Safran.

Manchmal werden die Blüten anderer Pflanzen, darunter Färberdistel, Ringelblume, Arnika und Buntgräser, betrügerisch mit echten vermischt Safran Narben.

Die häufige Fehlbezeichnung von Kurkuma (Curcuma longa) als „Indischer Safran“, „Amerikanischer Safran“ oder „Mexikanische Safran“ kann leicht mit Echtheit verwechselt werden Safran.

Wann Safran wird zu therapeutischen Zwecken verwendet, beispielsweise als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel, Eine Verfälschung macht es völlig nutzlos oder sogar schädlich.

Bevor Sie Ihr kaufen Safran Stellen Sie sicher, dass es sich um einen seriösen Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln handelt, der alle seine Rohzutaten und verkapselten Produkte testet.

Dies ist ein klassischer Fall von ermäßigt oder billig Safran ist kein Schnäppchen. Aber etwas ganz anderes. Käufer aufgepasst!

Nootropika-Expertenempfehlung

Safran 25 – 30 mg zweimal täglich

Ich empfehle die Verwendung Safran als nootropische Ergänzung.

Dein Körper macht das nicht Safran von allein. Um seine Vorteile nutzen zu können, müssen Sie es also als Ergänzung einnehmen.

Safran ist besonders hilfreich bei Angstzuständen und Depressionen. Studien zeigen, dass Safran genauso wirksam ist wie einige beliebte Antidepressiva, jedoch ohne Nebenwirkungen.

Wenn Sie derzeit Antidepressiva einnehmen, kann Safran dazu beitragen, die durch diese Medikamente verursachten sexuellen Funktionsstörungen zu lindern.

Safran scheint ein wirksames Mittel zur Appetitkontrolle zu sein. Kein Naschen zwischen den Mahlzeiten und Sie sind nicht mehr besessen vom Essen.

Safran hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie mehr Energie und Ausdauer haben, um den Tag zu überstehen.

Sie können bis zu 200 mg sicher einnehmen Safran täglich bei Bedarf. Aber jeweils 100 mg dosiert. Seien Sie mit den damit verbundenen Nebenwirkungen höherer Dosen vertraut Safran.

Wählen Sie für die Verwendung als Nootropikum eine patentierte Form von Safran-Ergänzungsmitteln wie die, die ich oben unter „Zu kaufende Safransorte“.

Safran ist auch sehr effektiv Sehergänzung. Nachtfahrten schonen Ihre Augen. Und das durch Bildschirme und Monitore verursachte Flimmern wird Ihre Augen später am Tag nicht ermüden.

Als großartige Ergänzung zum Sehvermögen kann ich es wärmstens empfehlen Vision des Leistungslabors.

Für eine nootropische Wirkung achten Sie auf echte, nachweislich reine Produkte Safran oder Safranextrakt (standardisiert auf 0,3 oder 0,1 % Safranal).