Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea ist dafür bekannt, Aufmerksamkeit, Energie, Gedächtnis und Stimmung zu verbessern, angstlösend und antidepressiv zu wirken, Müdigkeit zu reduzieren und die Wahrnehmung und Konzentration zu steigern

Rhodiola Rosea L. (Goldene Wurzel, Rosenwurz, Arktische Wurzel) ist ein adaptogenes Kraut und Nootropikum, das seit Hunderten von Jahren in der traditionellen Medizin in Russland und den skandinavischen Ländern verwendet wird.

In Russland, Rhodiola Rosea wird häufig als Heilmittel gegen Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und vermindertes Gedächtnis eingesetzt. Man glaubt es auch Mitarbeiter produktiver machen.

Rhodiola Rosea
Rhodiola Rosea

Das Journal of the American Botanical Council berichtete über 180 Studien, die seit 1960 zu Rhodiola Rosea durchgeführt wurden. Der Großteil der Forschung zeigt, wie dieses Kraut bei der Behandlung von körperlicher Ausdauer, Müdigkeit, Depression, Impotenz, Infektionen, Fruchtbarkeit, Erkältung und Grippe, Tuberkulose und Krebs wirkt und Angst.

Deutsche Forscher beschreiben die Vorteile von Rhodiola Rosea bei Schmerzen, KopfschmerzenSkorbut, Hämorrhoiden, als Stimulansund als entzündungshemmend.

Dieses alte Heilmittel hat bemerkenswerte stressabbauende und angstlösende Eigenschaften. Und steht Seite an Seite mit einigen der wirksamsten Medikamente zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen.

Hier werden wir untersuchen, wie Rhodiola Rosea Ihrem Gehirn zugute kommt.

Rhodiola Rosea hilft:

  • Reduzieren Sie Stress und Müdigkeit: Rhodiola Rosea hilft, Stress und Müdigkeit zu reduzieren, Energie, Aufmerksamkeit und Ausdauer zu steigern und gleichzeitig die geistige Leistungsfähigkeit in Zeiten chronischen Stresses zu steigern. Untersuchungen zeigen, dass Rhodiola Rosea die Aufmerksamkeit für detailorientierte Aufgaben steigern kann, indem es die Konzentration über einen längeren Zeitraum verbessert. Das ideale Studien-Nootropikum.
  • Die Stimmung verbessern. Rhodiola Rosea steigert die Stimmung, indem es den Serotonin- und Noradrenalinspiegel in Ihrem Gehirn sowie Wohlfühl-Opioide wie Beta-Endorphine beeinflusst.
  • Neuronale Regeneration: Rhodiola Rosea hilft dabei Neurogenese durch die Reparatur und das Wachstum neuer Neuronen. Es aktiviert auch die Synthese und Resynthese von ATP, der Hauptenergiequelle Ihres Körpers und Ihrer Gehirnzelle. Rhodiola Rosea hilft, das entzündliche C-reaktive Protein zu reduzieren. Und Salidrosideiner der vielen Bestandteile dieses unglaublichen Krauts, schützt Neuronen vor dem durch oxidativen Stress verursachten Zelltod.

Überblick

Rhodiola Rosea L. (Goldwurzel, Rosenwurz, Arktische Wurzel) wird seit mehreren tausend Jahren in der traditionellen Medizin verwendet. Sie wächst auf überwiegend trockenem Sandboden in großen Höhen in den arktischen Gebieten Europas und Asiens.

Rhodiola Rosea wächst auf einem Felsen in Sibirien
Rhodiola rosea (arktische Wurzel) wächst auf einem Felsen in Sibirien

Die Pflanze wird 12 – 30 Zoll hoch und bringt gelbe Blüten hervor. Der griechische Arzt Dioskurides dokumentierte als Erster die medizinischen Anwendungen von „Rodia Riza‚ im Jahr 77 n. Chr De Materia Medica.

Dieses uralte Kräuter Adaptogen hat bemerkenswert Antidepressivum Und Anti-Angst Qualitäten. Und es hat sich gezeigt, dass es bei der Behandlung genauso gut ist wie viele verschreibungspflichtige Arzneimittel Depression Und Angst.

Insgesamt enthält Rhodiola Rosea 140 Verbindungen in den Wurzeln und im Rhizom. Zu den entscheidenden Bestandteilen gehören Rosavin, Rosarian und Kolophonium, zusammen bekannt als Rosavine.

Bestimmte Chemikalien muss Seien Sie anwesend, damit Rhodiola Rosea arbeiten kann. Dazu gehören Rosavin, Rosarin, Kolophonium, Salidrosid und Tyrosol. Die ersten drei dieser Verbindungen kommen nur in vor Rhodiola Rosea. Es bedarf einer synergistischen Kombination dieser Chemikalien, damit dieses Kraut wirksam ist.

Um sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Nahrungsergänzungsmittel funktioniert und reines Rhodiola Rosea enthält, muss es auf einen Gehalt von mindestens 3 % standardisiert werden. Rosavine und 1% Salidrosid. Dies ist das Verhältnis, das in der natürlichen Wurzel vorkommt. (Weitere Informationen zur Auswahl des richtigen Rhodiola Rosea-Nahrungsergänzungsmittels finden Sie weiter unten in diesem Artikel unter „Verfügbare Formen“.).

Studien an Organen, Geweben, Zellen und Enzymen zeigen, dass Rhodiola Rosea-Extrakte adaptogene Wirkungen aufweisen, die neuroprotektiv, kardioprotektiv, gegen Müdigkeit, antidepressiv, anxiolytisch und nootropisch sind und lebensverlängernde Eigenschaften haben.

Rhodiola Rosea ist als bekannt Adaptogen. Das bedeutet, dass es Ihrem Körper hilft, sich an Stress anzupassen, sowohl geistig als auch körperlich.

Rhodiola Rosea steigert die Stimmung

Wie wirkt Rhodiola Rosea im Gehirn?

Rhodiola Rosea fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Rhodiola Rosea verbessert die Stimmung. Berichte aus der Nootropika-Community und Daten aus klinischen Studien zeigen, dass Rhodiola Rosea eine ausgeglichene Stimmung fördert.

Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie wurde mit männlichen und weiblichen Probanden im Alter von 18 bis 70 Jahren durchgeführt. Bei allen wurde eine leichte bis mittelschwere Depression diagnostiziert.

Eine Gruppe erhielt täglich zwei 340-mg-Tabletten Rhodiola Rosea-Extrakt (SHR-5). Eine zweite Gruppe erhielt täglich die doppelte Dosis der ersten Gruppe. Und die dritte Gruppe erhielt täglich ein Placebo.

Die Wirksamkeit des SHR-5-Extrakts bei Depressionsbeschwerden wurde am ersten Tag beurteilt. Und noch einmal am 42. Verhandlungstag. Das Forschungsteam berichtete, dass die Gruppen A und B signifikante Verbesserungen bei Depressionen, Schlaflosigkeit, Emotionen und der allgemeinen Lebensqualität verzeichneten.

Das Team kam zu dem Schluss Rhodiola Rosea-Extrakt hat starke antidepressive Eigenschaften bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer Depression. Bei Verabreichung in Dosen von entweder 340 oder 680 mg pro Tag über 6 Wochen.

  1. Rhodiola Rosea verbessert die geistige Leistungsfähigkeit unter Stress. Geistige Müdigkeit kann zu Gehirnnebel führen und die Konzentration erschweren. Es kann Ihre Leistung in der Schule und am Arbeitsplatz beeinträchtigen.

Rhodiola Rosea stimuliert Ihr Nervensystem, um Müdigkeit zu bekämpfen, die die geistige Klarheit beeinträchtigt. Und Studien zeigen, dass es sogar verletzte Neuronen rettet. Und fördert das Wachstum und die Entwicklung von Gehirnzellen.

In einer Tierstudie in China wurden die Auswirkungen von Rhodiola Rosea auf die Anzahl untersucht Neuronen im Hippocampus von Ratten mit durch chronischen Stress verursachter Depression.

Diese Studie steht in direktem Zusammenhang mit der Wirkungsweise von Rhodiola Rosea im menschlichen Gehirn. Und sein Wert als Nootropikum. In dieser Studie wurden 50 Ratten in 5 Gruppen eingeteilt: normale Kontrolle, unbehandelte, negative Kontrolle, positive Kontrolle und mit Rhodiola Rosea behandelte Gruppen.

Das hat das Forschungsteam herausgefunden Die Anzahl der Neuronen im Hippocampus war in der mit Rhodiola Rosea behandelten Gruppe erhöht und erholte sich auf das normale Niveau.

Die Studie kam zu dem Schluss Rhodiola Rosea fördert die Proliferation und Differenzierung neuronaler Stammzellen im Hippocampus. Und könnte eine Rolle bei der Rettung verletzter Neuronen des Hippocampus spielen.

Wie es schlecht läuft

Chronischer Stress Und Cortisol kann Ihr Gehirn schädigen. Das haben Neurowissenschaftler der University of California in Berkeley herausgefunden Chronischer Stress löst langfristige Veränderungen in der Struktur und Funktion des Gehirns aus.

Rhodiola Rosea repariert NeuronenChronischer Stress verändert neuronale Netzwerke. Cortisol erzeugt einen Dominoeffekt, der die Verbindungen zwischen Hippocampus und Amygdala festlegt. (Die Amygdala (Eidechsengehirn) ist der Bereich, der für Ihre Kampf-oder-Flucht-Reaktion verantwortlich ist.)

Diese Festverdrahtung entsteht durch Stress nicht die Art und Weise, wie das Gehirn konstruiert wurde. Aber chronischer, anhaltender Stress bringt das Gehirn dazu, Schaltkreise neu aufzubauen und sich auf lange Sicht zu verstecken.

Diese Neuverkabelung scheint dauerhaft zu sein. Es sei denn, Sie greifen mit etwas wie Rhodiola Rosea ein.

Chronischer Stress scheint in Stammzellen im Gehirn einen „Schalter umzulegen“. Und verwandelt sie in eine Art Zelle, die Verbindungen zum präfrontalen Kortex verhindert. Verhindert verbessertes Lernen und Gedächtnis.

Und das damit verbundene Gerüst aufstellen Angst, Depression Und PTSD (Posttraumatische Belastungsstörung).

Chronischer Stress senkt den Serotonin- und Noradrenalinspiegel

Chronischer Stress reduziert die Anzahl der Neuronen

Angstzustände und Depression erhöht sich

↓ Chronischer Stress führt zu Gehirnnebel und Gedächtnisverlust

Unter Bedingungen von chronischem Stress und überschüssigem Cortisol kommt es zu geistiger und körperlicher Müdigkeit.

Vorteile von Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea Behebt Schäden an Ihrem Gehirn, die durch chronischen Stress verursacht wurden. Es hilft, es gesund zu halten. Und verbessert sogar die Reaktion Ihres Körpers und Gehirns auf Stress.

Rhodiola Rosea baut Stress ab, indem es das Stressreaktionssystem Ihres Körpers ins Gleichgewicht bringt. Und hilft Ihrem Körper, in einen entspannten Zustand zurückzukehren, indem es wichtige Gehirnchemikalien wie Serotonin, Noradrenalin und Beta-Endorphine (Opioid-Neuropeptide) beeinflusst.

Rhodiola Rosea kann auch dabei helfen, durch C-reaktives Protein und freie Radikale verursachte Schäden zu verhindern und zu reparieren.

Rhodiola Rosea sorgt sogar in Stressphasen für Schutz und Regeneration der Neuronen. Es hilft bei der Synthese und Resynthese von ATP. Die Hauptbrennstoffquelle für die Mitochondrien in Ihren Zellen.

Jede Art von Müdigkeit, die Sie verspüren – unabhängig von der Ursache – Rhodiola Rosea ist wie Ihr „Wundermittel“. Stimmung, Energie, Ausdauer und Konzentration können durch eine Dosis dieses Krauts gesteigert werden.

Viele Neurohacker berichten sogar von einer verbesserten Libido und sexuellen Leistungsfähigkeit durch die Verwendung von Rhodiola Rosea.

Wenn Sie eine bekommen Wirksam Dosis von real Wenn Sie standardisierten Rhodiola Rosea-Extrakt einnehmen, sollten Sie eine Wirkung verspüren.

Rhodiola Rosea wirkt angstlösend

Wie funktioniert Rhodiola Rosea fühlen?

Wie lange es dauert, bis die Wirkung von Rhodiola Rosea spürbar wird, hängt von Ihrer Genetik, Ihrer geistigen und körperlichen Verfassung, Ihrer Umgebung, Ihrem Verhalten und Ihrem Lebensstil ab.

Einige Neurohacker berichten, dass sie die Wirkung bereits nach wenigen Tagen spüren. Während andere bis zu 3 Wochen benötigen. Klinische Studien zeigen, dass die meisten Menschen innerhalb von 30 bis 40 Tagen den vollen Nutzen von Rhodiola Rosea erfahren.

Wenn Sie innerhalb von 40 Tagen keine Veränderung bemerken, ist Rhodiola Rosea möglicherweise nicht wirksam für Sie.

Viele berichten, dass Rhodiola Rosea eine ausgeprägte angstlösende Wirkung hat. Depressionen klingen ab und die allgemeine Lebensqualität verbessert sich.

Rhodiola Rosea soll Ihnen einen Energieschub geben. Es könnte Ihre Stimmung, Ihren Fokus, Ihr Konzentrationsniveau und Ihre Wachsamkeit verbessern.

Klinische Forschung zu Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea genießt in der Nootropika-Community einen guten Ruf für seine energetisierenden und ermüdungshemmenden Eigenschaften.

Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie wurde mit 161 Kadetten im Alter von 19 bis 21 Jahren durchgeführt. Ziel war es, die Wirkung einer Einzeldosis Rhodiola Rosea-Extrakt (SHR-5) auf die geistige Leistungsfähigkeit vor dem Hintergrund von Müdigkeit und Stress zu messen.

Ein weiteres Ziel bestand darin, zwei verschiedene Dosierungen des Extrakts auszuprobieren. Die andere Dosis ist 50 % höher. Daher erhielten die Kadetten entweder 2 oder 3 Kapseln Rhodiola Rosea-Extrakt.

Die Studie zeigte ein „ausgeprägte Anti-Ermüdungswirkung” in den Kadetten. Ohne signifikante Unterschiede zwischen den beiden Dosierungsgruppen. Aber es gab ein „Möglicher Trend zugunsten der niedrigeren Dosis“ im kognitive Tests.

Rhodiola Rosea als Nootropikum

Ziel dieser Studie war es, die Wirkung einer wiederholten niedrig dosierten Behandlung mit Rhodiola Rosea-Extrakt (SHR-5) auf die geistige Leistungsfähigkeit bei ermüdeten Ärzten zu untersuchen.

Rhodiola Rosea verbessert die WahrnehmungDie Forscher rekrutierten eine Gruppe von 56 gesunden, jungen Ärzten, die an der Armenischen Staatlichen Medizinischen Universität Nachtdienst leisteten. Die Tests umfassten den allgemeinen Grad der geistigen Ermüdung, das assoziative Denken, das Kurzzeitgedächtnis, das Rechnen, die Konzentrationsfähigkeit und die Geschwindigkeit der audiovisuellen Wahrnehmung.

Die Tests wurden vor und nach dem Nachtdienst über drei Zeiträume von jeweils zwei Wochen durchgeführt. Die jungen Ärzte erhielten in den ersten 2 Wochen Rhodiola Rosea-Extrakt-Tabletten oder ein Placebo. Darauf folgt eine zweiwöchige „Auswaschphase“. Und zum Abschluss weitere zwei Wochen Rhodiola Rosea-Extrakt-Tabletten oder ein Placebo.

Das Forschungsteam fand eine statistisch signifikante Verbesserung kognitiver Tests während der ersten 2 Wochen. Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet. Und Die jungen Ärzte hatten unter Stressbedingungen eine Verringerung der allgemeinen Müdigkeit.

Rhodiola Rosea als Antidepressivum

Eine in Phytomedicine veröffentlichte Studie wurde als „Proof of Concept“-Studie durchgeführt, um die Wirksamkeit der Verwendung von Rhodiola Rosea im Vergleich zum Antidepressivum „Sertralin“ zu bewerten Depression.

Sertralin (Zoloft©) ist ein pharmazeutisches SSRI zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen, Panikattacken und Zwangsstörungen (OCD). Und es bringt eine Vielzahl von Nebenwirkungen mit sich, darunter Müdigkeit, Durchfall, Anorexie, Krämpfe, Verwirrtheit, verminderte Libido und Ejakulationsversagen.

An dieser Studie nahmen 57 Personen teil, bei denen eine Depression diagnostiziert wurde. Sie erhielten 12 Wochen lang standardisierten Rhodiola Rosea-Extrakt, Sertralin oder ein Placebo. Während des Versuchs wurden drei verschiedene Depressionsbewertungstests verwendet.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Rhodiola Rosea eine geringere antidepressive Wirkung als Sertralin hatte, aber auch zu „deutlich weniger Nebenwirkungen führte und besser vertragen wurde“.

Das Forschungsteam kam jedoch zu dem Schluss, dass dies der Fall ist Rhodiola angeboten etwas weniger antidepressive Wirkung, es besaß „ein günstigeres Risiko-Nutzen-Verhältnis für Menschen mit leichter bis mittelschwerer Depression“.

Rhodiola Rosea Empfohlene Dosierung

Die empfohlene Dosis von Rhodiola Rosea beträgt 150 – 200 mg pro Tag.

Suchen Sie nach einem Extrakt, dessen Inhalt standardisiert ist Rosavine Und Salidroside im Verhältnis 3:1. Dies ahmt das Verhältnis dieser Verbindungen nach, die natürlicherweise in der Rhodiola Rosea-Wurzel vorkommen.

Die Einnahme von mehr als 1.000 mg pro Tag scheint keinen zusätzlichen Nutzen zu bringen.

Nebenwirkungen von Rhodiola Rosea

Rhodiola Rosea ist ein natürliches Adaptogen und Kraut, das seit Tausenden von Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Es gilt als ungiftig und sicher. Und es wurden nur sehr wenige Nebenwirkungen gemeldet.

Deutlich höhere als die empfohlenen Dosen können zu Mundtrockenheit, Übelkeit, Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Gewichtsverlust führen.

Da Rhodiola Rosea als Monoaminoxidase-Hemmer (MAOI) wirkt, sollten Sie es nicht verwenden, wenn Sie MAOI-Medikamente einnehmen. MAOIs sind eine Art Antidepressivum, das zur Behandlung von bipolaren Störungen, Panikstörungen, sozialen Angststörungen und PTBS eingesetzt wird.

MAOI-Medikamente beeinflussen den Serotoninspiegel im Gehirn. Die Einnahme von MAO-Hemmern in Kombination mit Rhodiola Rosea hat also das Potenzial verursachen Serotonin-Syndrom.

Art von Rhodiola Rosea kaufen

Rhodiola Rosea ist als Pulver, Kapseln, Tabletten und Tee erhältlich.

Zu den Wirkstoffen von Rhodiola Rosea gehören: Rosavine Und Salidroside. Achten Sie unbedingt auf den Prozentsatz der Wirkstoffe, der auf der Flasche oder Packung angegeben ist.

Idealerweise achten Sie auf ein Verhältnis von Rosavinen und Salidrosiden von 3:1. Dies ahmt das Verhältnis dieser Verbindungen nach, die natürlicherweise in der Rhodiola Rosea-Wurzel vorkommen.

Rhodiola Rosea sind manchmal auch in höherer Qualität zu finden vorformulierte Nootropika-Stacks. Zum Beispiel, Mind Lab Pro® enthält 11 gehirnfördernde nootropische Verbindungen, darunter Rhodiola Rosea (standardisiert auf 3 % Rosavine und 1 % Salidroside).

Ich empfehle Mind Lab Pro weil es alle Aspekte der Angstresistenz, des Gedächtnisses und der kognitiven Verbesserung anspricht, die Stimmung stabilisiert, die Gehirnreparatur und -erhaltung unterstützt.

Dieser erstklassige Nootropikum-Stack wurde entwickelt, um Neurotransmitter, kognitive Energie, Gehirnwellen, Neuroprotektion und Regeneration zu beeinflussen. Sieh mein Testbericht zu Mind Lab Pro für einen ausführlichen Bericht.

Hier wird es schwierig, wenn Sie sich für den Kauf einzelner Rhodiola-Ergänzungsmittel entscheiden. Und wahrscheinlich der Grund, warum einige Forenthreads und Benutzerrezensionen von keiner Wirkung der Verwendung von Rhodiola Rosea berichten.

Rhodiola Rosea wächst wild
Rhodiola Rosea wächst wild

In den späten 1980er Jahren stieg die Nachfrage nach Phytomedikamenten auf der Basis von Rhodiola Rosea dramatisch an. Das wild gewachsene Rohmaterial wurde übererntet, was zu einem stetigen Rückgang der Qualität und Wirksamkeit von Rhodiola Rosea führte.

Studien ergaben, dass Rhodiola Rosea durch andere Arten der Gattung Rhodiola ersetzt wurde. Während die Qualität einiger dieser gemischten Chargen stark schwankte, war dies bei anderen der Fall keine pharmakologische oder nootrope Wirkung.

Der American Botanical Council berichtet in diesem ausführlichen Bericht ausführlicher über Rhodiola Rosea und Probleme mit Verfälschungsmitteln.

Geben Sie also Ihr Bestes, um herauszufinden, woher der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln seine rohe Rhodiola Rosea bezieht. Feindliche Umgebungen wie Sibirien scheinen Rhodiola Rosea von höherer Qualität zu produzieren.

Zu den Wirkstoffen mit den meisten nootropischen Vorteilen gehören: Rosavin, Rosaridin, Rosarin, Kolophonium, Salidrosid und Tyrosol. Die ersten drei werden zusammenfassend als „Rosavine“ bezeichnet. Und das andere große ist „Salidrosid“, das mehrere Iterationen hat.

Vermeiden Sie Nahrungsergänzungsmittel, auf deren Etikett „andere Inhaltsstoffe“ aufgeführt sind. Und suche Aus kontrolliert biologischem Anbau um sicherzustellen, dass die Wurzel, die zur Herstellung Ihres Rhodiola Rosea-Nahrungsergänzungsmittels verwendet wird, frei von Schwermetallen, Pestiziden und Herbiziden ist.

Nootropika-Expertenempfehlung

Rhodiola Rosea-Extrakt 150 – 200 mg pro Tag

Ich empfehle die Verwendung Rhodiola Rosea als nootropische Ergänzung.

Ihr Körper produziert Rhodiola Rosea nicht selbst. Um seine Vorteile nutzen zu können, müssen Sie es also als Ergänzung einnehmen.

Rhodiola Rosea ist besonders hilfreich für Menschen, die unter Angstzuständen und Stress leiden. Studien zeigen, dass es dabei hilft, die verheerenden Auswirkungen von Stress auf Ihr Gehirn und Ihren Körper zu stoppen und umzukehren. Dieses Nootropikum hilft, die durch chronischen Stress verursachten Schäden an Neuronen zu reparieren.

Rhodiola Rosea ist ein starkes Adaptogen. Dies bedeutet, dass es dazu beiträgt, die Wirkung bestimmter Hormone bei geringer Aktivität zu verstärken. Und blockiert übermäßige Stimulation, wenn die Aktivität zu hoch ist.

Rhodiola Rosea hilft als Adaptogen, das durch chronischen Stress verursachte Noradrenalin im Körper auszugleichen. Es steigert auch Serotonin und die Wohlfühl-Opioid-Chemie Beta-Endorphine.

Die Verwendung von Rhodiola Rosea kann helfen, Gehirnnebel zu beseitigen, die Konzentration in anstrengenden Zeiten wie Prüfungen oder Geschäftspräsentationen zu steigern, die Energie durch die Steigerung der ATP-Synthese in Ihren Mitochondrien zu steigern und Ihre Gehirnzellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.

Rhodiola Rosea hilft, geistige und körperliche Müdigkeit zu lindern, verbessert die Stressreaktion und sorgt für eine bessere Schlafqualität. Es kann sogar Ihr Sexualleben verbessern.

Rhodiola Rosea ist besonders hilfreich für Menschen, die unter Angst- und Panikstörungen leiden. Studien haben gezeigt, dass die beruhigende Wirkung dieses Krauts der einiger beliebter Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamente entspricht. Ohne die Nebenwirkungen.

Sie können bis zu 600 mg Rhodiola Rosea bedenkenlos einnehmen Extrakt täglich bei Bedarf. Die meisten erhalten mit 150 – 200 mg den gesamten Nutzen, den sie benötigen. Die Hälfte der Dosis morgens und eine weitere am frühen Nachmittag.

Und stellen Sie sicher, dass Sie es bekommen echt Rhodiola Rosea-Extrakt mit a 3:1-Verhältnis von Rosavinen und Salidrosiden. Lesen Sie die Benutzerbewertungen und Labels.

Sie können einzeln kaufen Rhodiola Rosea Ergänzungen. Oder Sie könnten meinen Lieblings-Nootropikum-Stack ausprobieren Mind Lab Pro® welches beinhaltet Rhodiola Rosea (standardisiert auf 3 % Rosavine und 1 % Salidroside).

Mind Lab Pro enthält eine synergistische Mischung aus 11 gehirnfördernden Nootropika, die alle Aspekte der Kognition und Gehirngesundheit abdecken. Sehen Sie sich meine vollständige Liste an Testbericht zu Mind Lab Pro für mehr.