PQQ

PQQ hilft bei der Bildung neuer Mitochondrien in Gehirnzellen, ist ein sehr starkes Antioxidans, stimuliert den Nervenwachstumsfaktor und steigert Energie, Kognition, Gedächtnis und Lernen

PQQ (Pyrrolochinolinchinon oder Methoxatin) ist ein sehr starkes Antioxidans und spielt eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung und dem Gedächtnis.

PQQ ist der erste entdeckte Nährstoff, der das fördert Wachstum neuer Mitochondrien (Mitochondriogenese) in Ihren Zellen. Gehirnzellen verfügen über eine höhere Konzentration dieser kleinen Zellkraftwerke als die meisten anderen Zellen Ihres Körpers.

In jeder Gehirnzelle können zwischen zwei und mehreren tausend Mitochondrien vorhanden sein. Sie haben sogar ihre eigene DNA. Wenn Sie die Anzahl der Mitochondrien erhöhen, steht Ihnen im Laufe des Tages mehr Zellenergie zur Verfügung.

PQQ wurde erst kürzlich entdeckt. Aber es gibt es schon sehr lange. Rollen Sie also nicht mit den Augen, wenn ein New Ager behauptet, wir bestünden aus Sternenstaub. PQQ wurde an Bord des NASA-Raumschiffs „STARDUST“ in interstellaren Staubpartikeln entdeckt.PQQ-nootropischer Sternenstaub

PQQ spielt eine Rolle bei der Neurogenese, indem es durch die Stimulation des Nervenwachstumsfaktors (NGF) das Wachstum neuer Neuronen fördert.

PQQ schützt vor oxidativen Schäden, indem es vor Zelltod und DNA-Schäden schützt. Es reduziert Entzündungen in Ihrem Gehirn. Und es schützt Ihr Gehirn vor Glutamat-induzierter Toxizität und verhindert Apoptose (Zelltod).

PQQ ist in der Lage, geschädigte Gehirnzellen zu retten und wiederzubeleben Beta-Amyloid Proteine, die mit der Alzheimer-Krankheit in Zusammenhang stehen. Und verhindert die Bildung von Alpha-Synuclein Proteine, die die Parkinson-Krankheit verursachen.

Verschaffen Sie sich also einen unfairen Vorteil und fügen Sie PQQ zu Ihrem Nootropika-Stapel hinzu. Steigern Sie Ihre Gehirnleistung. Und verbessern Sie Ihre Energie, Wahrnehmung, Ihr Gedächtnis und Ihre Erinnerung.

PQQ hilft:

  • Mitochondrien. PQQ kann die Anzahl der Mitochondrien in Ihren Gehirnzellen erhöhen. Mitochondrien haben ihre eigene DNA, und wenn Sie diesen Supernährstoff zuführen, beginnen sie, sich in jeder Ihrer Gehirnzellen zu vermehren. Es hilft, den Zelltod zu stoppen und umzukehren. Und erhöht die kognitive Funktion und Effizienz.
  • Neuroprotektivum. PQQ hilft, freie Radikale und Schäden durch oxidativen Stress im Gehirngewebe zu beseitigen. Sie verhindern proaktiv den Tod von Mitochondrien und halten die Gehirnzellen gesund.
  • Nervenwachstumsfaktor. PQQ stimuliert die Produktion des Nervenwachstumsfaktors (NGF), der das Wachstum neuer Neuronen unterstützt. Und die Verzweigung von Neuronen. Verbesserung des Gedächtnisses und Reparatur von durch Schlaganfälle verursachten Schäden.

Überblick

PQQ (Pyrrolochinolinchinon) wurde erstmals als anerkannt Enzym-Cofaktor in Bakterien vom norwegischen Biochemiker Jens Hauge im Jahr 1964. Erst 2003 fand der japanische Hirnforscher Tadafumi Kato heraus, dass PQQ auch bei Nagetieren und anderen Säugetieren, einschließlich Menschen, vorkommt.

PQQ (Pyrrolochinolinchinon)
PQQ (Pyrrolochinolinchinon)

Als Enzym-Cofaktor, PQQ ist entscheidend für das Leben Ihrer Gehirnzellen. Und manche würden sagen, dass es sogar lebenswichtig ist. „Cofaktoren„sind Moleküle, die als Helfer für Enzyme fungieren, die Unterstützung benötigen, um richtig zu funktionieren.

Aktuelle Studien belegen die einzigartige Fähigkeit von PQQ, die Bildung neuer Mitochondrien zu stimulieren. Und um die Funktion Ihrer vorhandenen Mitochondrien zu verbessern. Aber Warum sollten Sie Ihre Mitochondrien hacken wollen??

Es ist eine Untertreibung, die dramatischen Auswirkungen nicht nur auf Ihr Gehirn zu überbewerten. Aber in deinem gesamten Körper. Die Aufgabe der Mitochondrien besteht darin, die Nahrung, die wir zu uns nehmen, in Energie umzuwandeln, die die Zellen zu Höchstleistungen antreibt.

Dieser Prozess von Mitochondriogenese stoppt und kehrt den Zelltod und die Degeneration des Gehirns um. PQQ ist der einzige Nährstoff, der dies kann. Und mehr Energie in Ihren Gehirnzellen bedeutet schnelleres Denken, besseres Gedächtnis, gesteigerte Aufmerksamkeit, weniger geistige Ermüdung und mehr.

PQQ stimuliert das Wachstum neuer Neuronen durch die Förderung von Nervenwachstumsfaktor (NGF) in Gehirnzellen. Dies führt zu einer Verbesserung des Gedächtnisses, der Wahrnehmung und des Lernens.

PQQ ist außerdem ein starkes Antioxidans, das freie Radikale abfängt, die andernfalls die Gehirnzellen schädigen würden.

PQQ wird in jeder Zelle Ihres Körpers verwendet. Und ist besonders nützlich in Gehirnzellen. Es ist so nah wie möglich an ein Vitamin heranzukommen, ohne „offiziell“ als Vitamin deklariert zu werden.

Sie erhalten PQQ aus einigen Lebensmitteln, die Sie essen, darunter Bohnen, Sellerie, Kakao, fermentierte Lebensmittel (z. B. Tempeh, Natto), Kiwi, Papaya, Petersilie, Kartoffeln, Spinat und Wein. Babys bekommen es über die Muttermilch.

PQQ-erhöht-Mitochondrien

Wie funktioniert PQQ im Gehirn?

PQQ fördert die Gesundheit des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. PQQ fördert das Wachstum neuer Mitochondrien. Dies ist der einzige bekannte Nährstoff, der diese Funktion erfüllen kann.

Mitochondrien sind die Quelle von Leben und Tod für Neuronen. Sie erzeugen die Energie Ihres Neurons und steuern dessen Tod. Mitochondrien neigen jedoch dazu, mit zunehmendem Alter Defekte zu entwickeln.

Wenn sich diese Defekte häufen, kommt es zu Fehlfunktionen der Mitochondrien. Dies führt zu einer Verringerung der zellulären Energieproduktion. Und Zellen sterben.

Die Folge dieser Funktionsstörung können Gehirnnebel, Wahrnehmungsprobleme, Gedächtnis- und Erinnerungsstörungen sein. Und letztendlich neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Huntington, Schlaganfall und andere.

Studien zeigen, dass PQQ vor dieser Zellschädigung schützt, indem es die Mitochondrien repariert und bei der Bildung neuer Mitochondrien hilft. Studien mit Mäusen und Ratten sowie die Eliminierung von PQQ aus der Nahrung haben eine Verringerung der Mitochondrien gezeigt.

Um zu demonstrieren, wie dieser Prozess funktioniert, fügten Wissenschaftler im Labor PQQ zu Mauszellen hinzu. Und sie zeigten, dass PQQ das aktivierte cAMP-Response-Element-bindendes Protein (CREB)Und Peroxisom-Proliferator-aktivierter Rezeptor-Gamma-Koaktivator-1alpha (PGC-1alpha). Es ist bekannt, dass dieser Weg die mitochondriale Biogenese reguliert.

  1. PQQ hilft beim Wachstum neuer Neuronen. Dieser einzigartige Nährstoff fördert die Produktion von Nervenwachstumsfaktor (NGF). Unterstützung bei der Reparatur, Wartung und Regeneration von Gehirnzellen. Darunter viele der Zellen, die für Kognition, Gedächtnis und Lernen von entscheidender Bedeutung sind.

NGF ist besonders wichtig für die Aufrechterhaltung der Neuroplastizität. Durch diesen Prozess bilden Gehirnzellen Verbindungen, um miteinander zu kommunizieren. Und so lernen wir neue Dinge und speichern sie dann im Gedächtnis.

Es wurde festgestellt, dass PQQ durch die Stimulierung der NGF-Produktion das Gedächtnis und die Kognition sowohl bei Tieren als auch bei Menschen schützt.

In einer Studie zeigten Wissenschaftler die Fähigkeit von PQQ, die Heilung verletzter Nerven zu fördern. Das Team verwendete 90 gesunde White Wistar-Ratten und teilte sie in drei Gruppen ein. Die Ratten hatten (absichtlich) Ischiasnerven verletzt. Und wurden mit Vitamin E, PQQ oder einer Kombination aus beidem behandelt.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Nerven 12 Wochen nach der Operation und der Einführung von PQQ in die Wunde nachwuchsen! Sie kamen zu dem Schluss, dass die Kombination von Vitamin E mit PQQ die Nervenregeneration förderte.

Eine weitere Möglichkeit, wie PQQ die Entwicklung neuer Neuronen beeinflusst, besteht darin, neuronale Stamm- und Vorläuferzellen vor Glutamat-Toxizität (oxidativer Schaden) zu schützen. Dadurch können Neuronen überleben und möglicherweise neue Gehirnzellen bilden.

Wie es schlecht läuft

Wenn wir älter werden, verändert sich die Chemie in unseren Gehirnzellen und der Energiestoffwechsel.PQQ steigert die Stimmung

↓ Neuronen degenerieren

↓ Erinnerung, Reaktionszeit, Gedächtnis und Stimmung nehmen ab

↓ Neurotransmitterspiegel sinken

Alle diese altersbedingten Veränderungen tragen zu neurodegenerativen Erkrankungen des Alterns bei, darunter Alzheimer und Demenz.

Aber selbst wenn die Lage noch nicht so belastend ist, kann PQQ helfen.

PQQ-Vorteile

Untersuchungen aus Hunderten von Studien haben gezeigt, dass PQQ:

  • Steigern Sie Ihr Energieniveau und Ihre Ausdauer
  • Reduzieren Sie Müdigkeit
  • Verbessern Sie den Schlaf
  • Reduzieren Sie die Möglichkeit altersbedingter Erkrankungen
  • Verbessern Sie Kognition, Gedächtnis, Lernen und Erinnerung
  • Reparieren Sie Schäden, die durch Schlaganfälle entstanden sind
  • Schützt vor Alzheimer und Parkinson
  • Senkt LDL (schlechtes) Cholesterin

PQQ ist ein äußerst starkes Antioxidans. Zum Beispiel, PQQ ist in der Lage, 20.000 katalytische Umwandlungen durchzuführenverglichen nur 4 für Vitamin C.

Besonders interessant sind die Studien zur Parkinson-Prävention und zum PQQ. Und anwendbar auf Neurohacker jeden Alters.

In den meisten Obst- und Gemüsesorten, die wir im Supermarkt kaufen, sind wir Pestiziden ausgesetzt. Und wer weiß, welchen Hirnschäden wir täglich allein durch die Nahrung, die wir zu uns nehmen, erleiden.

Im Labor wird Tieren (Ratten und Mäusen) ein Pestizid direkt ins Gehirn gespritzt, um Parkinson-ähnliche Symptome hervorzurufen. In einer Studie zeigte PQQ nicht nur eine schützende Wirkung gegen durch Pestizide verursachte Hirnschäden. Tatsächlich wurden die Mitochondrien des Gehirns in der Nähe der Kontrollniveaus konserviert.

Die Botschaft hier lautet: Kaufen Sie Bio-Lebensmittel oder ergänzen Sie sie mit PQQ. Und möglicherweise können Sie verhindern, dass Sie später im Leben an der Parkinson-Krankheit erkranken.

PQQ verbessert das Gedächtnis

Wie funktioniert PQQ fühlen?

Mitochondrien-Biogenese bedeutet, dass Ihr Körper neue Mitochondrien bildet. PQQ erhöht die Anzahl der Mitochondrien in Ihren Gehirnzellen. Und überall im Körper, wo der Energiebedarf hoch ist.

Die Vergrößerung der Mitochondrien Ihres Körpers ist einer der „heiligen Gral“ des Anti-Aging. Durch die Ankurbelung dieser winzigen zellulären Energiekraftwerke können weitere Schäden verhindert werden. Es kann dem täglichen Leben insgesamt mehr Energie verleihen. Und vielleicht sogar den Alterungsprozess verlangsamen.

Neurohacker berichten von dramatischen Verbesserungen der geistigen und körperlichen Energie, wenn sie PQQ zu ihrem Nootropika-Stapel hinzufügen. Und ich empfehle die Zugabe von CoQ10 für den synergistischen Effekt.

PQQ hat eine kumulative Wirkung und der Nutzen sollte sich bei fortgesetzter Anwendung weiter verbessern. Bei einigen treten die Auswirkungen unmittelbar ein. Bei anderen kann es zwei oder drei Monate dauern, bis PQQ jeden Tag oder alle zwei Monate verabreicht wirdnd Tag.

PQQ ist besonders wirksam, wenn Sie durch die Einnahme von Statinen mitochondriale Schäden erlitten haben.

Das Gedächtnis verbessert sich und Sie können Dinge leichter durchdenken. Die Aufmerksamkeit wird gesteigert. Und bessere Sicht und weniger Überanstrengung der Augen, wenn Sie den ganzen Tag am Computer arbeiten oder auf einen Bildschirm starren.

Die Blutdruckwerte könnten sich normalisieren. Und Sie werden sich beim Aufwachen erfrischt und ausgeruht fühlen.

Wenn Sie an Fibromyalgie leiden, kann PQQ möglicherweise durch die Linderung Ihrer chronischen Schmerzen von Nutzen sein.

PQQ verbessert die Wahrnehmung und wirkt Anti-Aging

Klinische PQQ-Forschung

PQQ verbessert die Stimmung

Diese Studie in Japan untersucht die Wirksamkeit von ergänzendem PQQ auf Stress, Müdigkeit, Lebensqualität und Schlaf. 17 erwachsene männliche und weibliche Probanden nahmen 8 Wochen lang täglich 20 mg PQQ ein.

Bewertet wurden Veränderungen bei Stress, Müdigkeit, Lebensqualität und Schlaf. Das hat die Studie gezeigt Vitalität, Müdigkeit, Anspannung-Angst, Depression, Wut-Feindseligkeit und Verwirrung verbesserten sich nach der Verabreichung von PQQ.

Auch die Messwerte für Lebensqualität, Appetit, Schlaf, Besessenheit und Schmerzen verbesserten sich deutlich. Die Freiwilligen zeigten auch eine signifikante Verbesserung der Schläfrigkeit beim Aufwachen, des Einschlafens und der Aufrechterhaltung des Schlafs sowie der Schlafdauer.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass eine Ergänzung mit PQQ verbesserte die Schlafqualität und -dauer, die Stimmung verbesserte sich durch weniger Müdigkeit und Appetit, Schmerzen und Zwangsvorstellungen zeigten eine Verbesserung. Und dass PQQ ein „nützliches Nahrungsergänzungsmittel“ sei.

PQQ verbessert die Wahrnehmung

PQQ allein ist wirksam bei der Verbesserung der Gehirnfunktion. Aber wenn es mit CoQ10 kombiniert wird, sind die Ergebnisse noch erstaunlicher. Diese Synergie wurde erstmals in Tierversuchen beobachtet. Dies wurde in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie in Japan weiter nachgewiesen.

71 Freiwillige mittleren und älteren Alters im Alter von 40 bis 70 Jahren erhielten täglich 20 mg PQQ. Das Ergebnis war eine Verbesserung bei Tests höherer kognitiver Funktionen im Vergleich zu Placebo.

Dann gab das Forschungsteam den Freiwilligen 20 mg PQQ zusammen mit 300 mg CoQ10. Und die Ergebnisse in Bezug auf die verbesserte kognitive Funktion waren noch dramatischer. PQQ und CoQ10 sind beide an der Mitochondrienfunktion beteiligt. Daher waren diese Ergebnisse keine große Überraschung.

PQQ steigert das Gedächtnis

Viele ältere Erwachsene haben Probleme mit dem Gedächtnis und anderen kognitiven Funktionen. Und diese Probleme scheinen immer jüngeren Menschen zu passieren. Als Neurohacker stellen wir immer die Frage: „Sind diese Rückgänge unvermeidlich?“ Und dazu sagen wir ein tiefes „Nein“!

In dieser japanischen doppelblinden, placebokontrollierten Studie wurden 65 Erwachsene im Alter von 50 bis 70 Jahren mit Vergesslichkeit rekrutiert. Den Freiwilligen wurden 24 Wochen lang täglich 20 mg PQQ und 100 mg CoQ10 verabreicht.

Das Forschungsteam fand heraus, dass PQQ allein oder in Kombination mit CoQ10 das Potenzial hat, den durch Alterung und oxidativen Stress verursachten Rückgang der kognitiven Funktion zu verhindern oder sogar umzukehren.

Das Team kam zu dem Schluss: „Es wurde festgestellt, dass PQQ nicht nur das unmittelbare Gedächtnis, sondern auch andere höhere Gehirnfunktionen wie das räumliche Bewusstsein verbessert. Die Wirkung von PQQ verstärkte sich, wenn die Substanz zusammen mit CoQ10 verwendet wurde.“

PQQ Empfohlene Dosierung

Nootropische PQQ-DosierungSie erhalten PQQ aus einigen Lebensmitteln, die Sie essen, darunter Bohnen, Sellerie, Kakao, fermentierte Lebensmittel (z. B. Tempeh, Natto), Kiwi, Papaya, Petersilie, Kartoffeln, Spinat und Wein. Babys bekommen es über die Muttermilch.

Die geschätzte tägliche Aufnahme von PQQ beträgt 100 – 400 µg. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie allein über die Nahrung ausreichend PQQ zu sich nehmen. Und eine Ergänzung dieses Mitochondriengenerators könnte helfen.

Klinische Studien mit Menschen und Tieren zeigen, dass 20 mg PQQ täglich erforderlich sind, um kognitive Vorteile zu erzielen.

PQQ-Nebenwirkungen

Der primäre „Nebeneffekt“ der Verwendung von PQQ in Ihrem Nootropika-Stack ist – Sie werden sich besser fühlen. Sie sollten mehr Energie haben und das Denken sollte klarer und schneller sein.

PQQ ist ungiftig und eine Nahrungsergänzung wird von den meisten Menschen gut vertragen.

Art des zu kaufenden PQQ

PQQ ist in Tabletten- oder Kapselform mit 10 mg, 20 mg und 30 mg erhältlich.

Sie müssen sich jedoch der verschiedenen Formen von PQQ auf dem Markt bewusst sein.

Es gibt nur eine Form, die auf natürliche Weise hergestellt wird. Und das ist BioPQQ® von Mitsubishi Gas Chemical Company aus Japan. Dieses Unternehmen stellt PQQ durch bakterielle Fermentation her. BioPQQ ist an mehrere Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln lizenziert.

Sie können 10 mg bekommen BioPQQ® im Neuen Leistungslabor® Energie Formel, die auch enthält Coenzym Q10 100 mg (MicroActive® Q10), Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) 750 mg, R-Liponsäure 150 mg (Bioverstärkt® Na-RALA)Und Piperin 2,5 mg (BioPerine®). Eine großartige Möglichkeit, Ihre körperliche und geistige Energie zu steigern, ohne auf Stimulanzien oder Koffein zurückgreifen zu müssen.

Andere Formen von PQQ werden durch eine chemische Synthese hergestellt, bei der ziemlich giftige Verbindungen verwendet werden, und es bestehen ungelöste Sicherheitsprobleme.

Nootropika-Experte® Empfehlung

PQQ 10 – 20 mg pro Tag

Ich empfehle die Verwendung von PQQ als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Ihr Körper stellt PQQ nicht selbst her. Sie können etwas PQQ über die Nahrung aufnehmen, die Sie essen. Studien haben jedoch gezeigt, dass wir in unserer Ernährung möglicherweise nicht ausreichend mit PQQ aus den Nahrungsquellen versorgt werden.

PQQ hilft bei der Bildung von Mitochondrien in Ihren Gehirnzellen. Wenn die Zellenergie angekurbelt wird, können Sie besser und schneller denken, das Lernen fällt leichter, das Erinnerungsvermögen ist schneller und Sie sind widerstandsfähiger gegen Ermüdung.

PQQ ist besonders hilfreich für Menschen, die unter altersbedingtem kognitivem Rückgang leiden. Studien zeigen, dass es hilft, die Degeneration des Gehirns bei Alzheimer und Parkinson zu stoppen oder umzukehren. Besonders in den frühen Stadien der Krankheit.

Ich empfehle, mit einer Dosis von 10 – 20 mg täglich zu beginnen. Und PQQ ist eine großartige Ergänzung zu einer Kombination mit Nootropika. Besonders gut wirkt es in Kombination mit Coenzym Q10.

Mein liebster Nootropikum-Stack zur Steigerung der körperlichen und geistigen Energie ist der neue Leistungslabor® Energie Formel, die das patentierte, natürliche nutzt BioPQQ® kombiniert mit Acetyl-L-Carnitin, R-LiponsäureUnd BioPerine .

Sie müssen Ihre Gehirnzellen mit frischen Mitochondrien versorgen und die Neuronen mit dem benötigten Treibstoff versorgen. Oder Neuronen beginnen von innen heraus zusammenzubrechen. Anzeichen dafür, dass Ihr PQQ nicht ausreichend ist, sind Gehirnnebel, langsames Denken, Kopf- und Muskelschmerzen.

Bei altersbedingten kognitiven Störungen, zu denen auch Probleme mit der Muskelkontrolle gehören, sollte die Dosis möglicherweise auf 30 mg pro Tag erhöht werden. Allerdings nur für eine begrenzte Zeit, bis sich der PQQ-Blutspiegel stabilisiert hat. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen.