Phosphatidylcholin (PC)

Phosphatidylcholin (PC) ist dafür bekannt, Gehirnzellen und neuronale Verbindungen zu reparieren, Acetylcholin zu steigern und Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Konzentration, Gedächtnis und Stimmung zu verbessern

Phosphatidylcholin (PC oder Ptd-Cho) ist eine von zwei Fettsäuren, die die äußere Schicht der Membran bilden, die jede der 70 Billionen Zellen Ihres Körpers bedeckt.

Phosphatidylcholin wird auch in Ihrem Körper durch einen Prozess namens umgewandelt Hydrolyse um die Fettsäuren zu bilden AA, Ölsäure, Linolsäure, LinolensäureUnd DHA. Diese Fettsäuren tragen zur Signalübertragung innerhalb und zwischen den Gehirnzellen bei Langzeitpotenzierung (LTP). LTP steht hinter der Bildung von Langzeitgedächtnissen.

Die Synthese des Neurotransmitters Acetylcholin (ACh) hängt weitgehend von der Bereitstellung von Cholin ab Phosphatidylcholin. ACh ist entscheidend für die Wahrnehmung, das Lernen und das Gedächtnis.

Wenn Sie nicht genug haben Phosphatidylcholinverlieren die Zellmembranen des Gehirns ihre Integrität und sterben schließlich ab.

Manche Phosphatidylcholin (PC) wird auf natürliche Weise in Ihrem Körper synthetisiert. Wir nehmen PC auch über einige unserer Lebensmittel auf, darunter Rindfleisch, Austern, Eier und etwas Gemüse. Als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel Phosphatidylcholin wird aus Lecithin gewonnen, das in Sojabohnen und Sonnenblumenkernen vorkommt.Phosphatidylcholin fördert die Wahrnehmung

Beachten Sie, dass Lecithin und Phosphatidylcholin sind NICHT dasselbe. Reines Lecithin ist keine wirksame Quelle Phosphatidylcholin oder Cholin. Achten Sie als Nootropikum auf eine möglichst reine Quelle Phosphatidylcholin (PC) wie Sie es sich leisten können.

Phosphatidylcholin hilft:

  • Neuroprotektion: Phosphatidylcholin (PC) ist ein Hauptbestandteil der Zellmembranen des Gehirns. Und Neuronen nutzen einen Teil dieses Cholins zur Synthese Acetylcholin (ACh). Die Ergänzung mit PC stellt den PC wieder her, der für die Integrität der Gehirnzellmembranen benötigt wird. Gleichzeitig versorgen sie Neuronen mit dem ACh, das sie für Gedächtnis und Lernen benötigen.
  • Neurotransmitter: Phosphatidylcholin erhöht die Konzentration von Cholin Und Acetylcholin im Gehirn. Verbesserung des Gedächtnisses und der Wahrnehmung.
  • Neurogenese: Phosphatidylcholin hilft bei der Wiederherstellung beschädigter Gehirnzellen. Dadurch, dass sie flüssiger und durchlässiger werden, können chemische Botenstoffe und Nährstoffe ordnungsgemäß in die Zelle hinein und aus ihr heraus fließen. Und die allgemeine Zellfunktion und -effizienz verbessern. Das Ergebnis ist besser Erkenntnis, Lernen, GedächtnisUnd Stimmung.

Überblick

Phosphatidylcholin (PC oder Ptd-Cho) ist ein Phospholipid Das spielt in jeder Zelle Ihres Körpers eine entscheidende Rolle. Einschließlich Ihres Gehirns.

Phosphatidylcholin
Phosphatidylcholin

Jede Ihrer Gehirnzellen ist von einer Membran umgeben. Das Bi-Lipid-Schicht von zwei Fettsäureschwänze sich gegenüber stehen. Die äußere Schicht jeder Zelle enthält hauptsächlich Phospholipide Phosphatidylcholin (PC) und Sphingomyelin, während die innere Schicht überwiegend enthält Phosphatidylserin (PS), PhosphatidylinositolUnd Phosphatidylethanolamin.

Die äußere Schicht jeder Zellmembran ist hochpermeabel. Aber die innere Schicht ist viel weniger durchlässig. Diese zwei Fettsäureschwänze sind in ständiger Bewegungvibriert bei Millionen Mal pro Sekunde. Diese kontinuierliche Schwingung könnte als „das“ angesehen werden.Rückgrat des Lebens‚. Und ist die Grundlage für alles, was in Ihrem Gehirn passiert.

Die Menge und Art von langkettige Fettsäuren in Ihrer Ernährung beeinflusst die Zusammensetzung dieser Zellmembranen. Die Struktur und Funktion Ihrer Zellen hängt vom idealen Gleichgewicht der Fette einschließlich Cholesterin, Ölsäure, Palmitinsäure und Stearinsäure ab. Und essentielle Fettsäuren wie Omega 3. Ohne dieses richtige Gleichgewicht ist die Zellmembranfunktion beeinträchtigt.

Und Sie können sicher sein, dass unsere moderne Ernährung nicht das ideale Gleichgewicht an Fettsäuren (Phospholipiden) bietet, um die Integrität der Gehirnzellen aufrechtzuerhalten. Das ist der Grund, warum du erlebst Hirnnebel, Gedächtnisverlust, langsames Denken und schlechte Entscheidungsfindung.

Einige fortschrittliche Gesundheitsforscher und Praktiker haben herausgefunden, dass die Ergänzung mit Phosphatidylcholin (PC) kann die Symptome von Krankheiten wie MS, Diabetes, Problemen des Immunsystems, Asthma und neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer lindern.

Das bekommst du natürlich Phosphatidylcholin (PC) aus Lebensmitteln wie Rindfleisch, Eiern, Austern, Brokkoli und Rosenkohl. Ergänzend Phosphatidylcholin (PC) wird aus Lecithin hergestellt, das in Sojabohnen und Sonnenblumenkernen enthalten ist.

Phosphatidylcholin (PC) bewahrt die Integrität der Zellmembranen des Gehirns. Und ist direkt daran beteiligt Acetylcholin (ACh) Synthese. ACh wird für die Wahrnehmung, das Lernen und die Gedächtnisbildung benötigt.

Phosphatidylcholin verbessert das Gedächtnis

Wie wirkt Phosphatidylcholin im Gehirn?

Phosphatidylcholin fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Phosphatidylcholin wird für das Langzeitgedächtnis benötigt. Die Hydrolyse von Phosphatidylcholin (durch einen Prozess namens Phospholipase A2-katalysierte Hydrolyse) wird zur Herstellung der freien Fettsäuren verwendet AA, Ölsäure, Linolsäure, Linolensäure Und DHA.

Diese freien Fettsäuren erleichtern die synaptische Übertragung durch Targeting Nikotin-ACh-Rezeptoren verwenden Proteinkinase C (PKC). Dieses Messenger-System wird benötigt für Langzeitpotenzierung (LTP). Forscher haben festgestellt, dass diese Fettsäuren entscheidend sind für Lernen und Gedächtnis.

  1. Phosphatidylcholin hilft bei der Reparatur von Neuronen. Cholinerge Neuronen sind unter den Zellen einzigartig, da sie zwei Funktionen erfüllen. Der PC ist ein Hauptbestandteil von Zellmembranen des Gehirns. Und dient als Lagerbecken für die Cholin als Vorstufe benötigt Acetylcholin (ACh)-Synthese.

Forscher zeigten, wie das funktioniert. Sie inkubierten Menschen cholinerge Zellen im Labor. Und verfolgte den metabolischen Zusammenhang zwischen Membranzusammensetzung und -umsatz sowie der ACh-Synthese. Und das bewiesen ACh wird aus Cholin synthetisiert, das beim Abbau von Phosphatidylcholin entsteht.

Wenn nicht genügend Cholin zur Verfügung steht, um die Integrität der Gehirnzellmembran aufrechtzuerhalten und den Neurotransmitter Acetylcholin zu synthetisieren, bricht die Funktion der Gehirnzellen zusammen. Sie leiden unter Gehirnnebel, schlechtem Gedächtnis und schlechter Entscheidungsfindung. Und letztendlich zu neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und anderen Motoneuron-Erkrankungen führen.

Wie es schlecht läuft

Mit zunehmendem Alter verändern sich die Chemie Ihres Gehirns und Ihr Energiestoffwechsel. Dies kann in jedem Alter passieren, sobald Sie das Erwachsenenalter erreicht haben. Niedrig Phosphatidylcholin Es wurden sogar Werte gefunden bei Neugeborenen.Phosphatidylcholin verbessert die Stimmung

↓ Gehirnzellmembranen degenerieren

↓ Erinnerung, Reaktionszeit und Stimmung lassen nach

↓ Der Acetylcholinspiegel sinkt

Alle diese Veränderungen können in jedem Alter auftreten. Ihr Körper wird durch die Nahrung, die Sie essen, was Sie trinken, Ihre Lebensgewohnheiten, die Luft, die Sie atmen, und mehr beeinflusst.

Also Phosphatidylcholin kann bei altersbedingtem kognitivem Verfall helfen, aber auch bei Schülern, die in der Schule bessere Leistungen erbringen möchten.

Vorteile von Phosphatidylcholin

Phosphatidylcholin (PC) gibt es schon, seit es Menschen auf diesem Planeten gibt. PC ist ein wichtiger Bestandteil der obersten Membranschicht, die jede einzelne Zelle in Ihrem Körper umgibt.

Und doch reden einige darüber Phosphatidylcholin als die „Neues Wundermittel“. Wie konnte das sein? Es stellt sich heraus, dass PC eine Fettsäure ist. Ebenso wie viele der Fette, die Sie in Ihrer modernen Ernährung zu sich nehmen.

Langkettige Fettsäuren beeinflussen die Zusammensetzung Ihrer Zellmembranen. Wenn Sie schlechte Fette essen, wird die Fließfähigkeit Ihrer Zellmembran beeinträchtigt, Ionenkanäle werden gestört, Hormone, die Regulierung von Neurorezeptoren, Signalübertragung und andere Signalchemikalien werden beeinträchtigt.

Falsche Mengen oder Arten langkettiger Fettsäuren können zu einer Kaskade schwerwiegender Gesundheits- und Wahrnehmungsprobleme führen.

Der einfachste und einfachste Weg, viele dieser Wahrnehmungsprobleme zu beheben, ist die Ergänzung mit Phosphatidylcholin als Nootropikum. Sie werden sich besser fühlen, wenn die Zellen repariert werden. Verdauungsprobleme könnten beseitigt oder minimiert werden. Und Gehirnnebel, Kognitions- und Gedächtnisprobleme könnten kein Problem mehr sein.

Wie wirkt Phosphatidylcholin? fühlen?

Wenn Sie sich vollkommen gesund ernähren und sich in einer optimalen körperlichen und geistigen Verfassung befinden, verwenden Sie Phosphatidylcholin kann nichts für Sie tun.Phosphatidylcholin erhöht die neuronale Signalübertragung

Aber wenn Sie wie die meisten Menschen in der westlichen Welt auf Fast Food, verarbeitete Lebensmittel und andere ungesunde Lebensgewohnheiten angewiesen sind, kann PC hilfreich sein.

Neurohacker berichten, dass die Ergänzung mit Phosphatidylcholin hebt Gehirnnebel auf, verbessert das Arbeitsgedächtnis und steigert die Aufmerksamkeit.

Andere sagen, es helfe ihnen bei der Vorbeugung Angst Und Panikattacken. Die geistige Klarheit wird verbessert und das Energieniveau steigt.

Ray Kurzweil, der berühmte Erfinder und Zukunftsforscher, bekommt Phosphatidylcholin einmal pro Woche in seiner Klinik intravenös verabreicht. Seine Theorie ist, dass dadurch das gesamte Gewebe seines Körpers verjüngt wird.

Klinische Forschung zu Phosphatidylcholin

Eine Doppelblindstudie in Kalifornien mit 80 College-Studenten untersuchte die Wirkung von Phosphatidylcholin An Erinnerung. Die Schüler erhielten ein Placebo oder entweder 10 oder 25 Gramm davon Phosphatidylcholin (PC). Es wurde geschätzt, dass 25 Gramm PC etwa 3,75 Gramm liefern Cholin.

Das Gedächtnis wurde 60 und 90 Minuten nach der PC-Einnahme getestet. Die Forscher erfassten a deutliche Verbesserung des Gedächtnisses nach 90 Minutenund nach 60 Minuten nur eine leichte Verbesserung.

Diese Studie aus dem Jahr 1993 war die erste, die den Zusammenhang zwischen einer Einzeldosis untersuchte Phosphatidylcholin zum Gedächtnis gesunder Menschen.

Phosphatidylcholin verhindert den Zelltod im Gehirn

Streptokokken-Pneumonie ist die häufigste Ursache bakterielle Meningitis. Und ist die häufigste Todesursache durch Lungenentzündung. Wenn es Sie nicht tötet, kann es zu Lähmungen, geistiger Behinderung und Lernstörungen führen.

Beim Menschen sterben als erste die Neuronen des Hippocampus Meningitis. Der Zelltod heißt offiziell „Apoptose“. Aber ich nutze den Zelltod, um einen Punkt deutlich zu machen.

Phosphatidylcholin (PC) ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Zellmembranen. Und ein PC-Mangel, entweder durch Chemikalien, Krankheiten oder schlechte Ernährung führt zum Zelltod. Und die ersten, die gehen, sind Sie Hippocampus-Neuronen. Dieselben Neuronen werden verwendet für Lernen und Gedächtnis.

Forscher in Tennessee fanden heraus, dass nach einer Lungenentzündung verschiedene Gehirnzellen absterben. Weil es stört Phosphatidylcholin-Synthese. Und Apoptose-Inhibitoren Ich kann diesen Zelltod nicht einmal verhindern.

Das Forschungsteam kam zu dem Schluss, dass die einzige Möglichkeit, den Zelltod durch eine Lungenentzündung zu verhindern, die Ergänzung mit Phosphatidylcholin sei. Auch nach Beginn der Infektion.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass eine Ergänzung mit Phosphatidylcholin war der beste Weg, um das zu verhindern, was sie eine „apoptotische Kaskade“ nannten. Und die beste therapeutische Intervention.

Phosphatidylcholin verbessert das Gedächtnis

Studien zur Wirkung von Phosphatidylcholin Die verfügbaren Speicherkapazitäten sind begrenzt. Daher beschlossen Forscher in Japan, diesen Mangel an Daten zu beheben, indem sie PC an Mäusen mit Demenz testeten.

Sie verabreichten Mäusen mit Demenz und normalen Mäusen PC. Und verglichen Unterschiede in Gedächtnis, Cholin Und Acetylcholin Konzentration und Cholinacetyltransferase (ChAT) Aktivität. ChAT ist das Enzym, das für die Synthese von Acetylcholin im Gehirn verantwortlich ist.

Die Forscher fanden heraus, dass Geben Phosphatidylcholin 45 Tage lang an Mäuse mit Demenz verabreicht verbessertes Gedächtnis. Und im Allgemeinen vergrößertes Gehirn Cholin Und Acetylcholin Konzentrationen zu oder über den Werten der normalen Kontrollmäuse.

Das Forschungsteam kam zu dem Schluss Phosphatidylcholin erhöht die Acetylcholinkonzentration im Gehirn und verbessert das Gedächtnis.

Phosphatidylcholin-Nootropika-Dosierung

Empfohlene Dosierung von Phosphatidylcholin

Empfohlen Phosphatidylcholin Die Dosierung beträgt 1.200 mg bis 5 Gramm pro Tag. Und teilen Sie Ihre gesamte Tagesdosis in 2 oder 3 gleiche Dosen auf und dosieren Sie sie über den Tag verteilt.

Um die Bioverfügbarkeit zu verbessern und die Absorption zu steigern, nehmen Sie PC 30 Minuten vor einer Mahlzeit ein.

Nimm nicht Phosphatidylcholin mit Acetylcholinesterase (AChE) Inhibitoren, da diese Kombination übermäßig ansteigen kann Acetylcholin (ACh)-Spiegel und kann möglicherweise cholinerge Nebenwirkungen verursachen. AChE-Hemmer Dazu gehören Donepezil (Aricept), Tacrine (Cognex), Rivastigmin (Exelon) und Huperzine-A.

Phosphatidylcholin Nebenwirkungen

Phosphatidylcholin wird auf natürliche Weise in Ihrem Körper produziert und gilt als gut verträglich und sicher. PC ist nicht giftig.

Bei manchen kann es zu Schwitzen, Magenbeschwerden und Durchfall kommen. Vor allem, wenn Sie bereits einen hohen Cholinspiegel haben.

Art der Phosphatidylcholin kaufen

Phosphatidylcholin wird in Tabletten-, Kapsel-, Flüssigkeits- und Pulverform verkauft. Kapseln können jeweils zwischen 420 und 1.300 mg enthalten. 500 mg Phosphatidylcholin in Pulverform entspricht 2 gestrichenen 1/8 Teelöffeln.

Phosphatidylcholin wird manchmal synonym mit „Lecithin“ welches ist irreführend und einfach nicht korrekt. Cholin ist ein Bestandteil von Phosphatidylcholinund kommt in sehr geringen Mengen auch in reinem Lecithin vor. Obwohl diese Begriffe eng miteinander verbunden sind sind nicht das Gleiche.

Sie werden die nootropischen Vorteile erleben, wenn Sie es mit ergänzen Phosphatidylcholin Aber nicht mit Lecithin.

Nootropika-Expertenempfehlung

Phosphatidylcholin 1.200 mg bis 5 Gramm pro Tag

Ich empfehle die Verwendung Phosphatidylcholin (PC) als nootropische Ergänzung.

Phosphatidylcholin hilft beim Aufbau und der Reparatur von Zellmembranen. Und kommt in jeder der 70 Billionen Zellen Ihres Körpers vor.

Du kannst bekommen Phosphatidylcholin von einigen der Lebensmittel, die Sie essen. Aber Phosphatidylcholin kommt nur in Lebensmitteln wie Rindfleisch, Eiern, Austern und einigen Gemüsesorten vor. Der PC-Spiegel nimmt mit zunehmendem Alter ab und es ist unwahrscheinlich, dass Sie über die Nahrung annähernd genug davon zu sich nehmen. Um seine Vorteile nutzen zu können, müssen Sie es als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Phosphatidylcholin ist für die Aufrechterhaltung einer optimalen Gehirngesundheit von entscheidender Bedeutung. Und es hat sich gezeigt, dass es die kognitive Energie steigert, die Gehirnfunktion steigert, die Kommunikation zwischen Neuronen verbessert und die Nervenmembranen vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Ich empfehle, mit einer Dosis von mindestens 1.200 mg täglich zu beginnen. Phosphatidylcholin ist eine großartige Ergänzung zu einem Stapel, der alle Nootropika aus dem enthält Racetam-Familie. Alles, was zu einer erhöhten Aufnahme von Acetylcholin in Ihrem Gehirn führt.

Sie müssen Ihr Gehirn mit dem Cholin versorgen, das es benötigt. Oder es fängt an, Ihre eigenen Gehirnzellen auszuschlachten, um mehr zu produzieren Acetylcholin. Anzeichen dafür, dass es Ihnen an ausreichender Menge mangelt Cholin oder Acetylcholin sind Kopfschmerzen.

Verwenden Phosphatidylcholin im Verhältnis 1:4. Zum Beispiel 250 mg Phosphatidylcholin bis 1.000 mg Aniracetam.

Wenn Sie an einer Leberschädigung wie Leberzirrhose leiden, können Sie die Dosis zur Leberreparatur auf bis zu 4,6 Gramm pro Tag erhöhen.