N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist ein starkes Antioxidans, kann die Stimmung heben, Ängste abbauen, das Gedächtnis verbessern und zwanghaftes Verhalten reduzieren

Die zentralen Thesen

  1. N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist ein starkes Antioxidans, das den Glutathionspiegel im Körper und im Gehirn wiederherstellt und dabei hilft, das oxidative Gleichgewicht in den Zellen aufrechtzuerhalten.

  2. NAC hat neuroprotektive Eigenschaften, reduziert Entzündungen, oxidative Schäden und moduliert den Glutamatspiegel und die Dopaminfreisetzung, was sich positiv auf die Wahrnehmung, das Gedächtnis und die Stimmung auswirkt.

  3. NAC zeigt Potenzial bei der Behandlung schwerwiegender kognitiver Störungen wie Schizophrenie, bipolarer Störung, schwerer Depression und Angstzuständen, indem es den Glutathion- und Dopaminspiegel im Gehirn erhöht.

  4. NAC kann oxidativen Stress reduzieren, freie Radikale eliminieren, Dopaminrezeptoren verjüngen und die kognitive Funktion verbessern, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird.

  5. Die Dosierungsempfehlung für N-Acetyl-L-Cystein (NAC) beträgt 500 mg, dreimal täglich

N-Acetyl-L-Cystein (NAC oder N-Acetylcystein) ist das N-Acetyl-Derivat der natürlich vorkommenden Aminosäure L-Cystein. Und wirkt vor allem dadurch, dass es dabei hilft, die natürlichen Antioxidantien des Körpers wiederherzustellen Glutathion (γ-Glutamylcysteinylglycin; GSH).

Als das am häufigsten vorkommende Antioxidans in Ihrem Körper ist GSH für die Aufrechterhaltung des oxidativen Gleichgewichts in jeder Ihrer Zellen verantwortlich.

Ich habe 500 mg verwendet NAC 3-mal täglich und seit einem Jahrzehnt jeden Tag und es ist eines meiner Lieblingsergänzungsmittel.

Die Einnahme von Glutathion als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel stellt den GSH-Spiegel in Ihrem Gehirn nicht ausreichend wieder her, da es die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden kann. Dieses stark unterschätzte Nootropikum NAC durchdringt leicht die Blut-Hirn-Schranke und erhöht den Glutathionspiegel in Ihrem Gehirn.

NAC wird seit Jahrzehnten zur Behandlung von Paracetamolvergiftungen eingesetzt. Jedes Jahr gibt es 56.000 Notaufnahmen wegen einer Überdosis Tylenol, was zu mindestens 100 Todesfällen führt. NAC liefert das Glutathion, das Ihre Leber benötigt, um den Metaboliten NAPQI in Tylenol abzuwehren, der schwere Leberschäden verursacht.

Studien zeigen, dass NAC als Nootropikum dazu beiträgt, Glutamat-Toxizität vorzubeugen, Dopamin zu steigern und Entzündungen sowie oxidative und durch freie Radikale verursachte Schäden zu reduzieren.

Wo zu kaufen: Einer der wenigen Anbieter, die NAC noch verkaufen, und ich kann sie nur wärmstens empfehlen: Lebensverlängerung – NAC

N-Acetyl-L-Cystein hilft:

  • Neuroprotektion. NAC als Vorläufer von Glutathionist ein potenter antioxidativ, entzündungshemmend Und Fänger freier Radikale. Ihr Gehirn ist besonders anfällig für Entzündungen, Schäden durch freie Radikale und oxidative Schäden. Beeinflusst die Wahrnehmung, die langfristige Potenzierung, das Gedächtnis und die Stimmung.
  • Neurotransmitter. NAC moduliert Glutamat Ebenen und Dopamin Freisetzung im Gehirn. Überschüssiges Glutamat in Ihrem Gehirn ist giftig für Gehirnzellen und beeinträchtigt die Gesundheit der Neuronen, die Wahrnehmung, das Gedächtnis und die Stimmung. Und NAC schützt Dopaminrezeptoren. Beeinflussung des Dopaminspiegels und der Funktion in Ihrem Gehirn. Sogar schützend dopaminerg Nervenendigungen durch chronischen Methamphetaminkonsum.
  • Angstzustände und Depression. NAC reduziert Reizbarkeit, Angstzustände und Depressionen. NAC erhöht die antioxidative Kapazität Ihres Körpers und gleicht erregende und hemmende Neurotransmitter in Ihrem Gehirn aus. Dies führt zu weniger Ängsten und Depressionen.

N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist die N-Acetylform der natürlich vorkommenden Aminosäure L-Cystein.

Chemische Struktur von N-Acetyl-L-Cystein (NAC).
N-Acetyl-L-Cystein (NAC)

L-Cystein wird in Ihrem Körper auf natürliche Weise mithilfe der Aminosäure hergestellt Methionin. Sie können L-Cystein auch durch den Verzehr von Ricotta und Hüttenkäse, Joghurt, Schweinefleisch, Huhn, Truthahn, Ente, Weizenkeimen, Müsli und Haferflocken erhalten.

Aber akuter Stress, Krankheit oder eine schlechte Ernährung können den L-Cystein-Spiegel in Ihrem Körper und Gehirn senken. Der schnellste und effizienteste Weg, den L-Cystein-Spiegel zu steigern, ist die Ergänzung mit N-Acetyl-L-Cystein (NAC).

NAC regelt die Menge Glutamat in deinem Gehirn. Glutamat ist ein Neurotransmitter, der für die Übertragung von Signalen zwischen Neuronen im Gehirn verantwortlich ist. Dies spielt eine wichtige Rolle beim Lernen und beim Bilden von Erinnerungen.

Aber zu viel Glutamat kann für Gehirnzellen giftig sein. NAC reguliert die Glutamatmenge und hält sie auf einem sicheren, gesunden Niveau.

NAC beeinflusst die Menge Dopamin in Ihrem Gehirn verfügbar. Es sorgt dafür, dass die Dopaminrezeptoren gesund bleiben und in der Lage sind, Dopamin zu übertragen und zu empfangen. Diese Neurotransmitter sind entscheidend für kognitive Energie und Antrieb, motorische Kontrolle, Lustgefühle und Konzentration.

NAC ist eine Vorstufe des starken Antioxidans Glutathion (GSH). GSH ist ein wirksamer entzündungshemmender, antioxidativer und Fänger freier Radikale.

Ihr Gehirn ist besonders anfällig für Entzündungen, Schäden durch freie Radikale und oxidative Schäden. Wenn sie nicht kontrolliert werden, können Entzündungen, Oxidation und freie Radikale negative Auswirkungen haben Erkenntnis, Langzeitpotenzierung, Erinnerung Und Stimmung.

Als Nootropikum NAC kann den Glutathion- und Dopaminspiegel in Ihrem Gehirn steigern. NAC wird von Medizinern auch zur Behandlung schwerwiegender kognitiver Störungen wie Schizophrenie, bipolarer Störung, schwerer Depression und Angstzuständen eingesetzt.

N-Acetyl-L-Cystein steigert den vom Gehirn abgeleiteten neurotrophen Faktor (BDNF)

Wie wirkt N-Acetyl-L-Cystein im Gehirn?

N-Acetyl-L-Cystein fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. N-Acetyl-L-Cystein reduziert oxidativen Stress. Oxidativen Stress wird durch eine Schädigung der Immunzellen des Gehirns durch freie Radikale verursacht. Dies führt zu Neurodegeneration und beeinträchtigt die Gesundheit des Gehirns, was zu Alzheimer, Parkinson und anderen altersbedingten neuronalen Störungen führen kann. Proteine ​​und DNA werden verletzt, Entzündungen, Gewebeschäden und zelluläre Apoptose (Zelltod) sind die Folge.

Und Neurohacker sind nicht immun gegen oxidativen Stress egal wie alt du bist. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal zu einer Diät-Cola greifen. Der Verzehr des künstlichen Süßstoffs Aspartam löst kortikale Entzündungen und oxidativen Stress aus. Und wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Gehirns aus.

Forscher führten eine Studie mit 30 erwachsenen männlichen Wistar-Ratten durch, die nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen eingeteilt wurden. Die Kontrollgruppe erhielt destilliertes Wasser. Die zweite Gruppe erhielt Aspartam. Und die dritte Gruppe erhielt Aspartam und NAC. Die orale Verabreichung erfolgte 90 Tage lang täglich morgens.

Das hat die Studie herausgefunden NAC verstärkt Brain-Derived Neurotrophic Factor (BDNF) Ebenen, blockiert die COX-2 Und PGE2 entzündliche Enzyme und verringerte die Expression von Interleukin-6 (IL-6) Und Tumornekrosefaktor-α (TNF-α) entzündliche Zytokine in der Großhirnrinde der Ratte. Sie fanden auch heraus, dass NAC den Glutathionspiegel wieder auffüllte.

Daraus schlussfolgerten die Forscher NAC verhinderte Neurotoxizität und verbesserte die neurologische Funktion, unterdrückte Gehirnentzündungen und die Reaktion auf oxidativen Stress.

  1. NAC lindert Depressionen. Depression ist eine der häufigsten psychiatrischen Erkrankungen. Es ist eine Belastung für den Einzelnen, die Familie und die Gemeinschaft. Und die Pharmakonzerne verdienen buchstäblich Milliarden mit dem Verkauf verschiedener Antidepressiva. Die Ursache wird nicht behandelt, was zu einer Vielzahl von Nebenwirkungen führt und in den meisten Fällen nur die Symptome „abschwächt“.

Aber die Pipeline für die Entdeckung neuer Antidepressiva zur Behandlung von Problemen wie Schizophrenie, bipolarer Störung, Depression und häufigen Formen von Autismus steht nahezu still.

Die gute Nachricht ist, dass die Neurowissenschaften weiterhin an dem Problem arbeiten. Und das haben wir gezeigt Bei vielen dieser Erkrankungen sind immunologische Probleme wie Entzündungen und oxidativer Stress Teil ihrer Krankheitsphysiologie.

Neurowissenschaftler entdeckten außerdem, dass zu den damit verbundenen Signalwegen, die diese Krankheiten verursachen, eine Reduzierung stimulierender Proteine ​​gehört Neuronenwachstum (Neurotrophine), erhöht Apoptose (Zelltod) und verringerte Energieerzeugung Mitochondrien.

Es stellt sich heraus, dass N-Acetylcystein scheint mehrere Auswirkungen zu haben all diese Wege. NAC reduziert die Kernsymptome der Schizophrenie, reduziert Depressionenund reduziert das Verlangen nach einer Reihe von Süchten, darunter Kokain, Cannabis und Tabak.

Wie es schlecht läuft

Wenn wir älter werden oder an einer chronischen Krankheit leiden, verändert sich die Chemie unseres Gehirns und Körpers sowie unser Energiestoffwechsel.N-Acetyl-L-Cystein lindert Depressionen

↑ Oxidativer Stress in Gehirnzellen nimmt zu

↓ Freie Radikale schädigen Neuronen

↓ Dopaminrezeptoren funktionieren nicht mehr

↑ Glutamat-Toxizität führt zu Zellschäden und Apoptose

↓ Brain-Derived Neurotrophic Factor (BDNF) nimmt ab

↓ Die Energie der Mitochondrien nimmt ab

All diese Veränderungen werden oft auf chronische Krankheiten, Lebensstilentscheidungen und Alterung zurückgeführt.

Wenn sie nicht kontrolliert werden, können sie zu neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer, schweren Depressionen, Schizophrenie, Zwangsstörungen, Suchterkrankungen, Autismus und einer Verschlechterung der Lebensqualität führen.

Gesundheitsvorteile von N-Acetyl-L-Cystein

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist eine leicht modifizierte Version von Schwefel-enthaltende Aminosäure L-Cystein. Als Nahrungsergänzungsmittel kann NAC oxidativen Stress reduzieren, indem es den intrazellulären Spiegel des natürlichen Antioxidans Glutathion (GSH) wieder auffüllt. Wiederherstellung der Fähigkeit Ihrer Zellen, Schäden durch reaktive Sauerstoffspezies (ROS) zu bekämpfen.

In der Schulmedizin wird NAC seit Jahrzehnten als inhalierter Schleimverdünner zur Behandlung von Symptomen eingesetzt Mukoviszidose. Patienten erhalten NAC intravenös (IV) oder oral zur Behandlung einer akuten Erkrankung Paracetamol-Überdosis-Vergiftung. NAC stellt den Glutathionspiegel schnell wieder her und verhindert so eine dauerhafte Behinderung oder den Tod.

Die Nootropika-Community hat kürzlich NAC als Mittel zur Unterdrückung entdeckt Entzündung im Gehirn. NAC verhindert oxidativen Stress auf Gehirnzellen, eliminiert freie Radikalestellt wieder her Brain-Derived Neurotrophic Factor (BDNF)verjüngt Dopaminrezeptorenund verbessert sich insgesamt kognitive Funktion.

NAC kann helfen, die Kognition zu steigern, die Bildung des Langzeitgedächtnisses, des Kurzzeit- und Arbeitsgedächtnisses langfristig zu steigern, Ihre Stimmung zu verbessern und Angstzustände zu unterdrücken.

Wie funktioniert N-Acetyl-L-Cystein? fühlen?

Neurohacker berichten, dass die Nahrungsergänzung mit NAC das beste Nootropikum sein könnte, das sie je für ihr Gehirn und ihre allgemeine Gesundheit verwendet haben. Zu den Kommentaren gehören:

  • Das Denken ist klarer (weniger Gehirnnebel)N-Acetyl-L-Cystein steigert den Wohlfühl-Neurotransmitter Dopamin
  • Das Gedächtnis verbessert sich
  • Konzentration und Aufmerksamkeit verbessern sich
  • Weniger Angst
  • Weniger Depressionen
  • Weniger reizbar
  • Die Stimmung verbessert sich (wie ein „sauberes High“)
  • Die durch ADHS-Medikamente verursachten Symptome verschwinden
  • Zwangsverhalten nimmt ab
  • Die Schlafqualität verbessert sich
  • Das Energieniveau steigt
  • Das Halten des Gewichts ist einfacher
  • Weniger Grippe und Erkältungen
  • Die Haut sieht besser aus
  • Fühlen Sie sich jünger
  • Kater sind weniger schwerwiegend

Klinische Forschung zu N-Acetyl-L-Cystein

N-Acetyl-L-Cystein erhöht Dopamin bei der Parkinson-Krankheit

Die Behandlung der Parkinson-Krankheit beschränkt sich auf den Ersatz von Dopamin im Gehirn. Sowie einige Medikamente, die die Krankheit verlangsamen sollen.

Im Jahr 2016 zeigten Forscher der Thomas Jefferson University, dass oxidativer Stress im Gehirn eine entscheidende Rolle beim Fortschreiten der Parkinson-Krankheit spielen könnte. Und dieser Stress senkt das Niveau Glutathioneine Verbindung, die im Gehirn produziert wird, um oxidativem Stress entgegenzuwirken.

Das zeigen Studien N-Acetyl-L-Cystein (NAC) hilft, oxidative Schäden an Neuronen zu reduzieren, indem es dabei hilft, den Spiegel des Antioxidans Glutathion wiederherzustellen.

In dieser Studie wurden Parkinson-Patienten in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe erhielt 50 mg/kg eines intravenöses n-Acetylcystein (IV) einmal pro Woche. Und 600 mg NAC als Ergänzung zweimal täglich an Nicht-IV-Tagen.

Die zweite (Kontroll-)Gruppe erhielt nur ihre Standard-Parkinson-Behandlung. Die Patienten wurden zu Beginn der Studie und erneut drei Monate später untersucht.

Die Bewertung bestand aus der Unified Parkinson’s Disease Rating Scale (UPDRS) und einem SPECT-Gehirnscan, der die Menge an Dopamintransportern im Gehirn misst.

Im Vergleich zu den Kontrollpersonen zeigten die Patienten, die NAC erhielten, signifikante Verbesserungen in ihren Ergebnissen. Einer der Studienautoren sagte: „Wir haben bisher noch nicht gesehen, dass eine Intervention zur Behandlung der Parkinson-Krankheit eine solche Wirkung auf das Gehirn hat.“ Diese Studie zeigte zum ersten Mal die direkte Wirkung von NAC auf das Dopaminsystem des Gehirns. NAC verfügt über die einzigartige Fähigkeit, Dopamin-Neuronen die Wiederherstellung ihrer Funktion zu ermöglichen.

N-Acetylcystein (NAC) lindert Symptome im Zusammenhang mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

Menschen leiden darunter chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) erleben kann langfristige oxidative Schäden und Entzündung des Lungengewebes. Und Sauerstoffmangel im Gehirn kann eine Folge sein schwerwiegende Auswirkungen auf das Gedächtnis.

Darüber hinaus kann jede chronische Lungenerkrankung, wie zum Beispiel eine Bronchitis, zu einer Verengung der Atemwege führen. Diese Entzündung kann zu Atemnot oder Husten führen. Untersuchungen legen nahe, dass die Einnahme des starken Antioxidans erforderlich ist N-Acetylcystein (NAC)Nahrungsergänzungsmittel können dazu beitragen, die mit COPD, chronischer Bronchitis und deren Komplikationen verbundenen Symptome zu lindern und die Lungenfunktion zu verbessern.

N-Acetyl-L-Cystein repariert traumatische Hirnverletzungen

Schädel-Hirn-Trauma (TBI) ist ein großes Gesundheitsproblem, von dem jedes Jahr weltweit 69 Millionen Menschen betroffen sind. SHT kann durch Sportverletzungen, Arbeitsunfälle, Auto- und Motorradunfälle, Stürze und Schläge Ihrer Frau mit der Bratpfanne auf den Kopf verursacht werden.

Bei vielen Überlebenden kommt es zu einer langfristigen oder sogar dauerhaften neurokognitiven Dysfunktion. Beeinflusst die Wahrnehmung, die Motorik (Bewegung) und die Persönlichkeit. Es wird geschätzt, dass diese Behinderungen lebenslange medizinische Kosten in Höhe von 26 Milliarden US-Dollar und einen Verlust an Lebensqualität in Höhe von 631 Milliarden US-Dollar verursachen.

Eine Hauptursache für Schädel-Hirn-Trauma ist die Explosionseinwirkung auf dem Schlachtfeld. Die Symptome ähneln denen anderer Ursachen von Schädel-Hirn-Trauma; Schwindel, Hörverlust, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Schlafprobleme und neurokognitive Dysfunktion.

In einem Gehirn, das einer SHT ausgesetzt ist, kommt es zu Glutamat-Toxizität, Schädigung der Gehirnzellen durch freie Radikale, Elektrolytstörungen, mitochondrialer Dysfunktion, Entzündung, Apoptose (Zelltod) und Schlaganfall.N-Acetyl-L-Cystein wird zur Behandlung traumatischer Hirnverletzungen eingesetzt

Diese doppelblinde, placebokontrollierte Studie wurde mit 81 aktiven Militärangehörigen eines vorgeschobenen Feldlazaretts im Irak durchgeführt. Alle Militärangehörigen dieser Studie waren erheblichen Explosionen ausgesetzt und erfüllten die Kriterien für Schädel-Hirn-Trauma.

Den Militärangehörigen wurde nach dem Zufallsprinzip zugeteilt, dass sie 7 Tage lang entweder ein Placebo oder N-Acetyl-L-Cystein (NAC) erhielten. Das Verschwinden aller oben aufgeführten TBI-Symptome nach 7 Tagen war der wichtigste Ergebnisindikator dieser Studie.

Daraus schlussfolgerten die Forscher NAC war eine sichere pharmazeutische Gegenmaßnahme bei explosionsbedingtem Schädel-Hirn-Trauma. Und dass weitere Arbeiten zu langfristigen Ergebnissen und dem möglichen Einsatz von NAC bei zivilen TBI gerechtfertigt sind.

N-Acetyl-L-Cystein hilft bei der Linderung von Depressionen

Sowohl Depressionen als auch bipolare Störungen werden durch Glutathionmangel erschwert. Die Forscher dieser doppelblinden, multizentrischen, placebokontrollierten Studie arbeiteten mit 75 Probanden mit bipolarer Störung.

Die Probanden erhielten 24 Wochen lang zweimal täglich 1 Gramm NAC. Die NAC-Behandlung führte bei denjenigen, die NAC einnahmen, zu einer deutlichen Verbesserung der Depression.

Die Forscher kamen zu dem Schluss: „NAC scheint eine sichere und wirksame Verstärkungsstrategie für depressive Symptome zu sein“. In diesem Fall bei Menschen, die an einer bipolaren Störung leiden.

N-Acetyl-L-Cystein empfohlen Dosierung

Dosierungsempfehlungen für N-Acetyl-L-CysteinDie empfohlene Dosierung für N-Acetyl-L-Cystein (NAC) zur kognitiven Verbesserung beträgt 500 mg dreimal täglich.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Dosen bis zu 2.000 mg pro Tag sicher und wirksam sind.

Und eine deutsche Studie zeigte die Sicherheit von 2.800 mg pro Tag über 3 Monate bei Patienten mit Mukoviszidose.

NAC hat sich auch gegen saisonale Grippe und grippeähnliche Erkrankungen als wirksam erwiesen. Eine große Studie mit älteren Erwachsenen in Italien nahm 6 Monate lang zweimal täglich 600 mg NAC ein. Nur 25 % der Erwachsenen, die NAC einnahmen, erlebten grippeähnliche Episoden, verglichen mit 79 % in der Placebogruppe.

Nebenwirkungen von N-Acetyl-L-Cystein

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist der N-Acetyl Form einer der natürlich vorkommenden Aminosäuren des Körpers, L-Cystein.

NAC ist eine leicht modifizierte Version von Schwefel-enthaltende Aminosäure L-Cystein. Daher kann NAC in Pulverform einen unangenehmen Geruch haben.

Sehr selten kann NAC Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung verursachen. Noch seltener sind Hautausschläge, Fieber, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, niedriger Blutdruck und Leberprobleme.

Nebenwirkungen können durch sehr hohe NAC-Dosen verursacht werden. Und wenn Sie eine genetische Erkrankung namens haben Cystinurie Verwenden Sie kein NAC. Diese seltene Erkrankung führt dazu, dass sich aus Cystein Steine ​​in den Nieren, im Harnleiter und in der Blase bilden. NAC ist die N-Acetylform von Cystein.

Eine Studie hat außerdem herausgefunden, dass die langfristige Einnahme hoher NAC-Dosen die körpereigenen Vorräte erschöpfen kann Zink. Wenn Sie NAC also täglich einnehmen, sollten Sie es auch mit Zink und niedrig dosiertem Kupfer ergänzen.

Wo kann man N-Acetyl-L-Cystein kaufen?

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist in Pulver-, Tabletten- und Kapselform erhältlich. NAC-Kapseln und -Tabletten enthielten normalerweise 500 mg.

Wo zu kaufen: Ich empfehle sehr: Lebensverlängerung – NAC

NAC war Mangelware, da die FDA am 23. Juli 2020 einen Warnbrief verschickte Purple Biosciences LLC darüber NAC Produkt. Und das behauptet NAC wurde illegal als Nahrungsergänzungsmittel verkauft, da es am 14. September 1963 als Arzneimittel zugelassen wurde. Mehrere weitere Briefe wurden an Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln geschickt. Ergebend NAC Es ist schwierig, es bei Amazon oder vielen anderen Websites zu finden, auf denen früher etwas verkauft wurde NAC.

Gegen die FDA wurden mehrere Klagen eingereicht. Und NAC Seitdem ist es in den Nahrungsergänzungsmittelbereichen von Online-Shops leichter zu finden.

Nootropika-Expertenempfehlung

N-Acetyl-L-Cystein (NAC) 500 mg, 3-mal täglich

Ich empfehle dringend die Verwendung von N-Acetyl-L-Cystein (NAC) als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Ihr Körper synthetisiert einige davon L-Cystein aus Methionin. Und Sie können L-Cystein aus Lebensmitteln wie Milchprodukten, Geflügel, Schweinefleisch sowie einigen Getreidesorten und Nüssen erhalten.

Aber die meisten von uns bekommen nicht genug N-Acetyl-L-Cystein aus unserer Ernährung. Eine Nahrungsergänzung wird also helfen. Und N-Acetyl-L-Cystein ist eine hoch bioverfügbare Form von L-Cystein. Sie sollten die Wirkung also schneller spüren.

NAC ist für die meisten Neurohacker hilfreich, um die Stimmung, das Gedächtnis, die Wahrnehmung und die Konzentration zu verbessern. Und NAC hilft, Gehirnnebel, Angstzustände und Reizbarkeit zu lindern.

NAC ist besonders hilfreich für Menschen, die mit Zwangsstörungen zu kämpfen haben. Und in Kombination mit ADHS-Medikamenten trägt NAC dazu bei, einige der negativen Nebenwirkungen von Stimulanzien zu lindern.

Wenn Sie es noch finden, können Sie bedenkenlos bis zu 1.800 mg NAC pro Tag verwenden. Die übliche Dosis zur kognitiven Verbesserung beträgt 500 mg dreimal täglich.

Ich empfehle N-Acetyl-L-Cystein (NAC) aus : Lebensverlängerung – NAC