Magnesium

Magnesium verbessert die Wahrnehmung, das Gedächtnis, das Lernen und das Erinnerungsvermögen, reduziert Gehirnnebel, ist ein Antioxidans, unterstützt die Neuroplastizität und schützt vor Glutamat-Toxizität.

Magnesium ist die 4Th am häufigsten Mineral in deinem Körper. Und entscheidend für eine optimale kognitive Gesundheit. Es ist ein Cofaktor in mehr als 600 enzymatische Reaktionen in deinem Körper.Magnesium.  Chemisches Element.

Magnesium Hilft dabei, die durch die Nahrung zugeführte Energie in eine für die Produktion nutzbare Form umzuwandeln Adenosintriphosphat (ATP). Ihre primäre zelluläre Brennstoffquelle, hergestellt im Inneren Mitochondrien. Magnesium wird auch für die Synthese von benötigt RNA Und DNA.

In deinem Gehirn, Magnesium reguliert die Aktivität in Neuronen-Ionenkanälen. Diese Kanäle sind wie winzige elektrische Schalter. Steuerung des Flusses von Neurotransmittern innerhalb von Neuronen.

Magnesium reguliert auch das Gehirn synaptische Plastizität. Was für das Lernen und das Gedächtnis von entscheidender Bedeutung ist.

Magnesium ist für alle elektrischen und elektrochemischen Aktivitäten Ihres Körpers von entscheidender Bedeutung. Es ist an Muskelkontraktionen, Herzrhythmus, Nervenfunktion und Gehirnzellaktivität beteiligt.

Wenig Blut Magnesium Ebenen werden angezeigt als Krampfanfälle, Bluthochdruck, Schlaganfall, MigräneUnd ADHS. Es kann auch dazu führen, dass Insulinresistenz Und Typ-II-Diabetes.

Magnesium hilft:

  • Neuroplastizität: Magnesium steuert die Ionenkanäle in Gehirnzellen. Diese winzigen elektrischen Schalter steuern die Übertragung elektrischer Signale innerhalb und zwischen Neuronen. Direkt regulierend Lernen und Gedächtnis.
  • Gehirnenergie: Magnesium ist notwendig für ATP-Synthese. Es wird für die benötigt Krebs Zyklus das verwandelt Zucker und Fett aus Ihrer Ernährung in ATP. Die darin produzierte primäre Brennstoffquelle Mitochondrien in Gehirnzellen.
  • Neuroprotektivum: Geringe Mengen an Magnesium in Ihrer Ernährung korrelieren mit einer hohen Inzidenz neurodegenerativer Erkrankungen.

Überblick

Magnesium spielt eine wesentliche Rolle bei der Neuroplastizität und ATP-Produktion Dies ist von grundlegender Bedeutung für Lernen, Gedächtnis und kognitive Funktionen.

Magnesium ist die 4Th das am häufigsten vorkommende Mineral in Ihrem Körper. Doch viele von uns in der westlichen Gesellschaft leben mit einem Magnesiummangel. Und die meisten sind sich dieses Mangels nicht bewusst.Lebensmittel reich an Magnesium (mg)

Magnesium in unserer Ernährung kommt aus Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse, Bohnen, Nüssen, Samen, Vollkornprodukten, Geflügel, Rindfleisch und Lachs. Auch Leitungs-, Mineral- und Flaschenwasser waren früher gute Magnesiumquellen. Dies variiert jedoch je nach Marke, Quelle und ob das Magnesium während der Verarbeitung herausgefiltert wurde.

Magnesium ist ein wesentlicher Bestandteil von Neuroplastizität. Unter Plastizität des Gehirns versteht man die Fähigkeit Ihrer Neuronen, Zell-zu-Zell-Verbindungen herzustellen und zu regulieren Lernen und Gedächtnis.

Mit zunehmendem Alter oder unzureichendem Magnesium in unserer Ernährung verlieren wir die Plastizität des Gehirns, was zu einem Verlust der kognitiven Funktion führt. Aus diesem Grund fängt ein junger Mensch mit einem aktiven, flexiblen Gehirn leicht neue Ideen ein. Und denkt einfach schneller als jemand, dessen Gehirn die Plastizität verloren hat und fester in seinen Mustern ist.

Magnesium ist auch für die Synthese von entscheidender Bedeutung ATP (Adenosintriphosphat). Die darin erzeugte primäre Energiequelle Mitochondrien in jeder deiner Zellen. Einschließlich des Gehirns.

ATP muss an a gebunden sein Magnesiumion (Mg-ATP) um biologisch aktiv zu sein. Dies ist von entscheidender Bedeutung für die Funktionsweise Ihres Gehirns Mitochondrien und Zellennutzung ATP. Einschließlich der Synthese von DNA Und RNA.

Um das ins rechte Licht zu rücken: vorbei 300 Enzyme und über 600 enzymatische Reaktionen erfordern die Anwesenheit von Magnesiumionen für ihre katalytische Wirkung. Einschließlich aller Enzyme, die ATP nutzen.

Magnesium ist sogar daran beteiligt, wie die anderen Nootropika in Ihrem Stapel von den Zellen in Ihrem Gehirn verwertet werden. Das Endergebnis ist Magnesium könnte eine der wichtigsten Ergänzungen zu jedem Nootropika-Stack sein.

Magnesium ist entscheidend für die Neuroplastizität

Wie wirkt Magnesium im Gehirn?

Magnesium steigert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Magnesium ist entscheidend für die Neuroplastizität. Ihr Gehirn ist in der Lage, neue Verbindungen zwischen Neuronen herzustellen. Wenn Sie neue Informationen aufnehmen, wird ein Signal über den synaptischen Raum zwischen Neuronen gesendet. Die Fähigkeit Ihres Gehirns, diese neuen Verbindungen herzustellen, wird als bezeichnet Neuroplastizität.

Das Neuroplastizität ich zeige Lernen und Erinnerungen sind geformt. Wenn diese Signalwege zusammenbrechen, verblassen Erinnerungen. Und Sie beginnen, einfache Dinge wie Namen oder Telefonnummern von Personen zu vergessen.

Ein einfaches Beispiel dafür, wie das funktioniert, ist das Lesen dieses Artikels. Während Sie dies lesen, bildet und reformiert Ihr Gehirn neue neuronale Verbindungen. Wenn die Dinge nicht optimal laufen, liest man Sätze immer wieder.

Magnesium ist entscheidend, um dies aufrechtzuerhalten Neuroplastizität. Und Ihre Fähigkeit zu lernen und Erinnerungen zu bilden. Magnesiumionen steuern die Ionenkanäle oder elektrischen Schalter für diese Signalübertragung.

Je mehr Signale diese haben Ionenkanäle übertragen, desto stärker sind die Verbindungen zwischen Neuronen. Und desto stärker ist die Bildung des resultierenden Gedächtnisses.

Viele Studien belegen die schädliche Auswirkung von Magnesiummangel auf die optimale kognitive Funktion.

  1. Magnesium wird für die ATP-Synthese benötigt. ATP (Adenosintriphosphat) ist die wichtigste darin erzeugte Energiequelle Mitochondrien in Gehirnzellen. 20 % des gesamten ATP Ihres Körpers befinden sich in Ihrem Gehirn.

Für ATP Um biologisch aktiv zu sein, muss es an a gebunden sein Magnesiumion (Mg-ATP). Um Zwei Drittel des Energiebudgets Ihres Gehirns werden verwendet, um Neuronen dabei zu helfen, Signale an benachbarte Neuronen zu senden. Das verbleibende Drittel wird für den Haushalt bzw. die Mobilfunkwartung verwendet.

Wei Chen, ein Radiologe an der University of Minnesota Medical School, war Mitautor einer Studie über die Verwendung von ATP im Gehirn. Das Team nutzte Magnetresonanzspektroskopie (MRS), um die Energieproduktion des Gehirns bei Aktivitätsverschiebungen zu messen.

Ihre Studie an Laborratten ergab, dass die Ratten, wenn sie bewusstlos waren, 50 % weniger ATP-Moleküle produzierten als bei einer leichten Betäubung. Chen bemerkte, dass die ATP, das produziert wird, wenn das Gehirn inaktiv ist, wird für die Zellerhaltung verwendet. Diese Haushaltsführung ist wichtig für das Gehirngewebe am Leben zu halten.

Die anderen zwei Drittel werden für andere zelluläre Prozesse benötigt, einschließlich der Aufladung von Neuronen, damit sie feuern können. Und erzeugen Sie die elektrischen Signale, die für die Neuronenkommunikation erforderlich sind. Benötigt für Lernen, Gedächtnis, Erinnerung und Erkenntnis.

Ohne Magnesium kann Ihr Gehirn kein ATP produzieren und alle Gehirnfunktionen brechen zusammen.

Wie es schlecht läuft

Wenn wir älter werden, verändern sich die Chemie und der Stoffwechsel unseres Gehirns.

↓ Der ATP-Spiegel sinkt in den Mitochondrien

↓ Kognition, Lernen, Gedächtnis und Erinnerung nehmen abMagnesiummangel führt zu psychischem Zusammenbruch

↓ Die Plastizität der Gehirnzellen nimmt ab

↓ Freie Radikale schädigen die Mitochondrien der Gehirnzellen

Alle diese Veränderungen können in jedem Alter auftreten. Dies kann auf eine unzureichende Magnesiumversorgung zurückzuführen sein.

Daher kann eine Magnesiumergänzung hilfreich sein altersbedingter kognitiver Rückgangsowie jeder, der steigern möchte Erkenntnis, Lernen, Erinnerung Und Erinnerung.

Vorteile von Magnesium

Magnesium spielt eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung Neuroplastizität was für ein jugendliches, flexibles Gehirn von grundlegender Bedeutung ist. Ein Gehirn, das auf Unterstützung optimiert ist Kognition, Lernen und Gedächtnis.

Es wurde nachgewiesen, dass eine Erhöhung des Magnesiumspiegels im Gehirn die Neuroplastizität wiederherstellt und die kognitiven Funktionen verbessert.

Magnesiummangel wird mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Behandlung mit Magnesium-L-Threonat nimmt ab β-Amyloid Ablagerungen im Gehirn. Und ist in der Lage, Signalwege in Neuronen wieder aufzubauen und so das Gedächtnis wiederherzustellen.

Und Magnesium wird für die ATP-Synthese in Gehirnzellen benötigt. Bereitstellung der mentalen Energie, die für Wahrnehmung, Gedächtnis, Erinnerung und Lernen erforderlich ist.

Wie wirkt Magnesium? fühlen?

Magnesium verbessert die StimmungDie meisten Neurohacker berichten von einem erhöhten Niveau Fokus, Energie, GedächtnisUnd kognitive Fähigkeit bei Ergänzung mit Magnesium.

Sie sollten auch eine erleben verbesserte Schlafqualität. Und einen Overall haben Verbesserung der Stimmung.

Klinische Magnesiumforschung

Einer der häufigsten Gründe, warum wir Nootropika verwenden, ist die Steigerung des Gedächtnisses und der geistigen Energie. Gedächtnisverlust verringert die Lebensqualität drastisch. Und einfach Hirnnebel macht es schwierig, die einfachsten Aufgaben zu erledigen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Magnesium auf mehreren Ebenen an Gedächtnis, Lernen und Kognition beteiligt ist. Und Die Nahrungsergänzung mit Magnesium ist eines der grundlegendsten Dinge, die Sie tun können, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern.

Magnesium verbessert das Langzeitgedächtnis

Synapsen im Hippocampus und anderen Bereichen Ihres Gehirns werden stärker, je häufiger sie genutzt werden. Selbst kurze, sich wiederholende Aktivitäten führen zu einer erheblichen Steigerung synaptische Stärke. Die Ergebnisse können mehrere Stunden anhalten. Oder sogar Wochen danach. Das nennt man ‚Langzeitpotenzierung‚.

In den letzten 20 Jahren wurden mehrere Studien zur Magnesiumergänzung und ihren Auswirkungen auf das Gedächtnis durchgeführt. Mit positiven Ergebnissen. Das ergab diese Studie an alten und jungen Ratten Die Zugabe von Magnesium zu ihrer Nahrung verbesserte das Lernen.

Magnesium lindert Depressionen

Forscher haben herausgefunden, dass Magnesium in der Pflanze wirkt Hippocampus um die Ausschüttung des Stresshormons zu unterdrücken ACTH (adrenocorticotropes Hormon). Dies ist das Hormon, das Ihre Nebennieren anweist, mehr auszuschütten Cortisol Und Adrenalin.

Zu viel Cortisol schädigt schließlich den Hippocampus im Gehirn. Dies führt zu einer negativen Rückkopplungsschleife, die zu noch mehr Stress führt. Das ist giftig für das Gehirn und den gesamten Körper. Und eine der Ursachen chronischer Depression.

Eine Studie wurde mit 5.708 Personen im Alter von 46–49 und 70–74 Jahren in Norwegen durchgeführt. Ziel der Studie war es, den Zusammenhang zwischen zu untersuchen Magnesiumaufnahme Und Depression und Angst.

Daraus schlussfolgerten die Forscher Eine niedrige Magnesiumaufnahme steht im Zusammenhang mit Depressionen. Und sie sagten: „Diese Ergebnisse können Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und die Behandlung haben.“

Eine andere mit 12 Probanden durchgeführte Studie ergab, dass eine Magnesiumergänzung erforderlich ist verbesserter Schlaf Und senkte das Stresshormon Cortisol. Fazit Magnesium hat „mögliche Wirksamkeit … als Stimmungsstabilisator“.

Magnesium kann die Symptome von ADHS lindern

Magnesium wird in der Behandlung von ADHS immer häufiger eingesetzt. Und es gibt eine wachsende Zahl von Forschungsergebnissen, die diese Idee unterstützen Einer der Faktoren, die ADHS verursachen, ist ein Mangel an Magnesium.

Das zeigte eine Studie in Polen 95 % der untersuchten Kinder mit ADS oder ADHS hatten einen Magnesiummangel.

Magnesium Empfohlene Dosierung

Empfohlen Magnesiumdosierung in den häufigsten Formen beträgt sie 400 mg pro Tag. Aber das Problem ist Die meisten Magnesiumpräparate wirken nicht gut als Nootropikum. Weil sie das nicht überschreiten Blut-Hirn-Schranke.Magnesium empfohlene Dosierung

Die am MIT von Dr. Inna Slutsky begonnene Forschung brachte ein neues Magnesiumpräparat mit dem Namen „ Magnesium-L-Threonat (MgT). Diese neue Magnesiumverbindung passiert problemlos die Blut-Hirn-Schranke.

Diese Form von Magnesium wurde patentiert und wird jetzt von hergestellt MagteinTM Wissenschaft. Mehrere Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln verkaufen Magnesium mit dieser Markenform von Magnesium.

Die empfohlene Dosis von Magnesium-L-Threonat beträgt bis zu 1 Gramm pro Tag.

Chelatisiertes Magnesium und im Labor angebautes Magnesium sind geeignete Alternativen und werden weiter unten ausführlicher behandelt.

Magnesium ist wasserlöslich Sie müssen es also nicht zusammen mit einer Mahlzeit oder gesundem Fett einnehmen.

Nebenwirkungen von Magnesium

Die meisten Formen von Magnesium kann bei übermäßiger Anwendung Durchfall und Blähungen verursachen. Magnesium-L-Threonat enthält weniger elementares Magnesium pro Dosis und sollte keine Magen-Darm-Beschwerden verursachen.

Beste Magnesiumsorte zum Kaufen

Magnesium wird als Magnesiumaspartat, Bisglycinat, Citrat, Lactat, Oxid, Chlorid, Taurat und Magnesium-L-Threonat verkauft.

Abhängig von der Art des Magnesiums; Es ist in Kapseln, Kautabletten, Pulver, Retardtabletten oder in einer flüssigen Lösung erhältlich.

Magnesiumoxid ist in Supermärkten, Drogerien und Vitaminläden weit verbreitet. Es ist beliebt, weil es günstig in der Herstellung ist. Aber es ist nicht chelatisiertUnd Dein Körper erkennt es nicht Als Mineralstoff lässt es sich gut nutzen.

Als individuelle Ergänzung ist die patentierte Form von Magnesium-L-Threonat (MgT) angerufen MagteinTM überquert problemlos die Blut-Hirn-Schranke. Und wird empfohlen, da es auch in hohen Dosen keinen Durchfall verursacht.

Die meisten Multivitamine enthalten eine kleine Menge davon Magnesiumoxid welches ist als Zutat unbrauchbar.

Eine weitaus bessere Option ist NutriGenesis Multi von Performance Lab für Männer oder Frauen, einschließlich ihres Eigentums NutriGenesis® Form von Magnesium, gezüchtet in einer Hefekultur. Es ist naturidentisch und hoch bioverfügbar.

Einer der vielen Vorteile von Magnesium als Nootropikum liegt darin hilft Ihnen beim Ein- und Durchschlafen. Um dies zu erreichen, sind jedoch höhere Magnesiumdosen erforderlich. Und mein zusätzliches Magnesium bekomme ich von …

Leistungslabor® Schlafen welches eine Kombination von enthält Magnesiumbisglycinat, MagnesiumtauratUnd NutriGenesis® Magnesium. Dieser Schlafstapel enthält auch L-Tryptophan Und Sauerkirschkonzentrat.

Der Magnesium in diesem Schlafstapel funktioniert mit L-Tryptophan um bei der Synthese zu helfen Serotonin was dann produziert Melatonin in deinem Gehirn. Und Sauerkirsche ist eine natürliche Quelle von Melatonin. ICH Ich kann diesen nootropischen Schlafstapel nur wärmstens empfehlen und meine vollständige Rezension finden Sie hier.

Nootropika-Expertenempfehlung

Magnesium bis zu 1 Gramm pro Tag

Ich empfehle die Verwendung Magnesium als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Dein Körper nicht Magnesium selbst herstellen. Um seine Vorteile nutzen zu können, muss es also über die Ernährung aufgenommen werden. Oder Sie müssen es als Ergänzung einnehmen.

Magnesium ist besonders hilfreich bei der Verbesserung des Gedächtnisses, des Lernens, der Erinnerung, der Stimmung und der Wahrnehmung.

Magnesium ist auch besonders nützlich, um einige der Symptome von ADHS zu lindern. Und um dabei zu helfen, das durch neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer verursachte Gedächtnis wiederherzustellen.

Während die meisten Formen von Magnesium für die allgemeine Gesundheit hilfreich sind, sind die meisten nicht sehr hilfreich für die kognitive Gesundheit. Wählen Sie Ihr Magnesiumpräparat also mit Bedacht aus.

Magnesium hilft auch beim Ein- und Durchschlafen. Ich empfehle meinen Lieblingsschlafstapel Leistungslabor® Schlafen das Magnesium, L-Tryptophan und Sauerkirschextrakt enthält.

Als individuelles nootropisches Nahrungsergänzungsmittel empfehle ich Magnesium-L-Threonat (MgT). Im Labor wurde nachgewiesen, dass MgT die Blut-Hirn-Schranke leicht überwinden kann. Und um die Erkenntnis zu steigern.

Und wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Multivitaminpräparat zumindest etwas Magnesium enthält, sollten Sie wissen, dass die meisten Marken es verwenden Magnesiumoxid Das ist billig und nicht bioverfügbar.

NutriGenesis Multi von Performance Lab für Männer oder Frauen ist die bessere Wahl, da es naturidentische, im Labor angebaute Vitamine und Mineralien enthält Magnesium. Die leicht verdaulich sind und direkt in jede Zelle Ihres Körpers gelangen, um dort die Energie und Reparatur zu erhalten, die Sie täglich benötigen.