Kreatin

Kreatin steigert nachweislich die Wahrnehmung und beugt geistiger Ermüdung vor

Kreatin ist eines der wirksamsten kognitiven Verstärker verfügbar. Diese nicht essentielle Aminosäure wird in Ihrer Leber, Ihren Nieren und Ihrer Bauchspeicheldrüse synthetisiert. Und in Ihrem Gehirn verwendet, um es wieder aufzuladen Adenosintriphosphat (ATP) das wird produziert von Mitochondrien in Gehirnzellen.

Kreatin wird in Ihrem Körper gespeichert Phosphokreatin. Wenn ATP als Energiequelle in Ihren Neuronen verwendet wird, verliert es ein Phosphatmolekül. Daraus verwandeln Adenosindiphosphat (ADP).

Kreatin greift ein und bietet ADP ein Phosphatmolekül an. Es wieder in ATP umwandeln wieder verwendet um Gehirnzellen mit Energie zu versorgen. Kreatin lädt im Wesentlichen die Brennstoffzellen in Ihren Neuronen wieder auf.

Kreatin ist von entscheidender Bedeutung für die mentale Energie, Neurotransmitter, als Neuroprotektivum und Antioxidans.

Kreatin hilft:

  • Gehirnenergie. Kreatin kann reduzieren geistige Müdigkeit. Kreatin lädt ATP wieder auf, die Energiequelle für Ihre Gehirnzellen.
  • Neurotransmitter. Kreatin lädt ATP wieder auf, das direkt an der Produktion, Verpackung und Sekretion beteiligt ist Neurotransmitter. Kreatin steigert Intelligenzverbessert sich Erinnerungerleichtert schnelleres Denkenund verbessert sich Stimmung.
  • Neuroprotektivum. Kreatin fördert ATP und kurbelt den Zellstoffwechsel an, was zum Schutz vor neuronalen Schäden durch Toxine beiträgt. Und verbessert sich Erkenntnis.

Überblick

Kreatin ist eine Aminosäure, die in Ihren Nieren, Ihrer Leber und Ihrer Bauchspeicheldrüse synthetisiert wird. Es wird aus den Aminosäuren Methionin, Glycin und Arginin hergestellt. Sie können Kreatin auch durch den Verzehr von Wild, rotem Fleisch, Eiern und Fisch aufnehmen. Oder eine Ergänzung.

Kreatin
Kreatin

Kreatin wird in Ihrem Körper gespeichert Kreatinphosphatoder Phosphokreatin. Und ist entscheidend für das Schaffen Adenosintriphosphat (ATP) welches in den Mitochondrien Ihrer Gehirnzellen synthetisiert wird.

So funktioniert das…

ATP ist das primäre Energiemolekül, das in Ihren Zellen als Energie genutzt wird. ATP ist die natürliche Energiequelle Ihres Körpers. ATP wird abgebaut, um im gesamten Körper biochemische Energie zu erzeugen. Auch in Ihren Gehirnzellen.

Bei diesem biochemischen Prozess verliert ATP eines seiner Phosphatmoleküle. Und wird geändert in Adenosindiphosphat (ADP). Hier kommt Kreatin ins Spiel.

Denken Sie daran, dass Kreatin in Ihrem Körper als Kreatin gespeichert wird Phosphat. Es lädt ADP wieder auf, indem es a spendet Phosphat Molekül zu ADP. Welche produziert mehr ATP, das zur Herstellung von mehr Energie verwendet werden kann.

Ohne Kreatin zum Wiederaufladen von ATP hungern die Zellen Ihres Gehirns buchstäblich nach Energie.

Kreatin-Monohydrat vs. gepuffertes Kreatin vs. Kreatin-Ethylester: Was ist der Unterschied?

Es ist leicht, sich durch die vielen Formen von Kreatin zu verwirren, die es gibt. Und wie Sie herausfinden, welches in Ihrem Nootropika-Stapel am besten funktioniert. Nun, lassen Sie uns den ganzen Marketing-Hype hinter uns lassen und die Sache jetzt klären.

Kreatin ist ein gut erforschtes NootropikumKreatin ist eines der am besten erforschten Nahrungsergänzungsmittel weltweit. Ein großer Dank geht an die Welt der Sporternährung.

Kreatin-Monohydrat ist die Form, die in den meisten klinischen Studien zu Kreatin verwendet wird. Es ist der Goldstandard von Kreatin. Und hat sich im jahrzehntelangen Einsatz bewährt.

Gepuffertes Kreatin Es wird vermarktet, dass es aufgrund seines höheren pH-Werts Kreatin-Monohydrat übertreffen kann. Die Forschung bestätigt diese Behauptung jedoch nicht.

Forscher im Exercise and Sport Nutrition Laboratory der Texas A&M University führten eine Doppelblindstudie mit 36 ​​Kraftsportlern durch.

Sie haben getestet Kreatin-Monohydrat (Creapure®) dagegen gepuffertes Kreatin (Kre-Alkalyn®). Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für die Lade- und Wartungsphasen. Und führte den Test 28 Tage lang durch.

Das Forschungsteam kam zu dem Schluss, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass die Ergänzung mit einer gepufferten Form von Kreatin zu weniger Nebenwirkungen führt. Oder dass die gepufferte Form wirksamer und/oder sicherer als Kreatin-Monohydrat war.

Kreatinethylester ist eine andere Form von Kreatin, die in Ihrem Körper wieder in verwertbares Kreatin umgewandelt werden soll. Es wird mit einer besseren Absorption als Kreatin-Monohydrat vermarktet. Die Forschung zeigt jedoch, dass es tatsächlich weniger effektiv ist. Denn sobald es in Ihrem Körper ist, wird es in eine inaktive Form namens „Kreatinin“ umgewandelt.

Die Quintessenz ist, dass Sie für ausgefallene Formen von Kreatin nicht zu viel bezahlen sollten. Egal wie gut der Marketing-Hype ist.

Kreatin-Monohydrat ist immer noch das günstigste Und am effektivsten Form von Kreatin, die heute erhältlich ist.

Kreatin lädt die ATP für die Mitochondrien des Gehirns wieder auf

Wie wirkt Kreatin im Gehirn?

Kreatin fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Kreatinspiegel sind mit einer optimalen Gedächtnisleistung und Gedächtnisleistung verbunden.

Eine Studie an der University of New Mexico untersuchte die Fähigkeit des Arbeitsgedächtnisses. Oder die Fähigkeit des Gehirns, Informationen für die zukünftige Verwendung zu speichern. Wissenschaftler untersuchten die Gehirne von Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren mithilfe der Magnetresonanzspektroskopie. Und verschiedene Neurochemikalien im Gehirn gemessen.

Die Studie ergab, dass Kinder mit höchsten Kreatinspiegel in ihrem Gehirn hatte ein besseres Arbeitsgedächtnis. Und kam zu dem Schluss: „… Wir spekulieren, dass höhere Kreatinspiegel im Ruhezustand eine stärkere Aktivierung während der Aufgabe ermöglichen und die Verarbeitung erleichtern könnten.“

  1. Kreatin wirkt sich direkt auf die geistige Erschöpfung aus.

Eine weitere in Neuroscience Research veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von zusätzlichem Kreatin auf geistige Müdigkeit. An dieser doppelblinden, placebokontrollierten Studie nahmen 24 gesunde Erwachsene teil.

In dieser Studie nahmen die Erwachsenen 8 Gramm davon ein Kreatin täglich für 5-Tage zeigte deutlich weniger geistige Ermüdung beim Rechnen als diejenigen, die kein Kreatin einnahmen. Das sagte das Forschungsteam Kreatin schien dabei zu helfen, die Sauerstoffverwertung im Gehirn zu steigern.

Wie es schlecht läuft

ATP und Kreatin sind für die Gehirnfunktion von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie nicht ausreichend Kreatin zur ATP-Aufladung haben, kann Ihr Gehirn nicht optimal funktionieren.Kreatin beugt geistiger Ermüdung vor

Und bestimmte genetische Störungen können den Kreatinstoffwechsel im Gehirn unterbrechen. Verursacht erhebliche neurologische Defekte.

Ein Mangel an ATP und Kreatin beeinträchtigt die Neuronenreparatur sowie die Produktion und Übertragung von Neurotransmittern.

Wenn ein Kreatinmangel durch einen genetischen Defekt im frühen Leben verursacht wird, kann dies zu Entwicklungsverzögerungen, geistiger Behinderung, Sprachbehinderungen und Muskelschwäche führen.

↓ Kognition, Gedächtnis, Erinnerung, Reaktionszeit und Stimmung nehmen ab

↓ Gehirnzellmembranen degenerieren

↓ Neurotransmitterspiegel sinken

↓ Psychische Gesundheit, Sprache und Feinmotorik nehmen ab

Alle diese Veränderungen im Energiestoffwechsel des Gehirns tragen zu neurodegenerativen Erkrankungen bei, darunter Alzheimer, Parkinson, ALS, Epilepsie und Demenz.

Aber auch wenn Sie sich keine Sorgen um genetische Defekte oder die Auswirkungen des Alterns machen, kann Kreatin helfen.

Vorteile von Kreatin

Eine Studie nach der anderen zeigt, dass eine Kreatin-Supplementierung einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit hat Arbeitsgedächtnis Und Intelligenz. Beides Aufgaben, die eine mentale Schnelligkeit bei der Bearbeitung erfordern.Kreatin ist eines der besten Nootropika

Dabei spielt die Kreatin-Supplementierung eine große Rolle Gehirnenergie Kapazität. Und beeinflussend Gehirnleistung.

Sie finden es vielleicht merkwürdig, dass Forscher, die sich mit Kognition und sportlicher Leistung befassen, die Verwendung von Vegetariern und Veganern zu bevorzugen scheinen. Und ihnen Kreatinpräparate zu geben.

Sie nutzen Vegetarier als Testpersonen, da Kreatin nur im Fleisch von Tieren vorkommt. Und Vegetarier essen kein Fleisch.

Kreatin ist nicht ein essentiell Aminosäure, weil wir sie aus anderen Aminosäuren synthetisieren können. Aber Aminosäuren, die in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind, werden nicht sehr effizient synthetisiert. Aus diesem Grund haben Vegetarier einen niedrigeren Kreatinspiegel im Körper als diejenigen von uns, die Fleisch essen.

Unsere Zellen werden mit Energie betrieben, die von ATP geliefert wird. Wir verbrennen ATP-Energie, wenn wir unsere Muskeln benutzen. Aber wir verbrauchen ATP schneller, wenn wir unser Gehirn benutzen.

Bedenken Sie, dass unser Gehirn nur etwa 1 – 3 % unseres Körpergewichts ausmacht. Aber die Milliarden von Neuronen in unserem Gehirn verbrauchen 20 % der gesamten aus ATP gewonnenen Energie unseres Körpers.

ATP-Energie wird in Ihrem Gehirn für die neuronale Reparatur verwendet. Und um Neurotransmitter zu produzieren, zu verpacken und abzusondern. Es ist die Kraft hinter bioelektrischen Signalen, wenn Neuronen miteinander kommunizieren.

Bei dieser neuronalen Aktivität verliert ATP eines seiner Phosphatmoleküle. Und wird in ADP geändert. Kreatin wird benötigt, um ADP durch die Abgabe eines Phosphatmoleküls wieder aufzuladen. So können Sie diese ATP-Energie wieder nutzen.

Aus diesem Grund sollte jeder Neurohacker Kreatin als Teil seines Nootropika-Stacks haben.

Wie wirkt Kreatin? fühlen?

Sobald Sie mit der Nahrungsergänzung mit Kreatin beginnen, sollten Sie eine verbesserte kognitive Funktion feststellen. Das Denken wird klarer und schneller.

Die geistige Energie wird gestärkt. Und Sie werden sich nach einem intensiven mentalen Training nicht geistig erschöpft fühlen.

Das Lesen sollte einfacher sein und Sie werden den letzten Satz oder Absatz nicht noch einmal lesen müssen.

Insgesamt sollten Sie eine Steigerung Ihrer körperlichen und kognitiven Fähigkeiten spüren. Und eine Verbesserung Ihres Wohlbefindens. Du wirst Dich besser fühlen!

Klinische Forschung zu Kreatin

Kreatin wurde bereits im Jahr 1832 entdeckt. Und die Wissenschaft hat es seitdem auf jede erdenkliche Weise erforscht. Es wurden Tausende Studien zur körperlichen und geistigen Gesundheit durchgeführt. Und wie sie mit Kreatin zusammenhängen.

Kreatin steigert das Arbeitsgedächtnis und die Intelligenz

Ein Forschungsteam der Universität Sydney beschloss, die Wirkung einer Kreatin-Supplementierung an 45 jungen erwachsenen Vegetariern zu testen. Menschen, die sich vegetarisch ernähren, haben typischerweise einen Kreatinmangel. Denn rotes Fleisch ist eine Hauptquelle dieses wichtigen Nährstoffs in unserer Ernährung.

In dieser doppelblinden, placebokontrollierten Studie gaben sie einigen jungen Erwachsenen 6 Wochen lang einmal täglich 5 Gramm Kreatin. Dann haben sie getestet Intelligenz Und Arbeitsgedächtnis Leistung.

Das fanden die Forscher heraus Eine Kreatin-Supplementierung hatte einen deutlich positiven Effekt sowohl auf das Arbeitsgedächtnis als auch auf die Intelligenz. Beide Methoden, mit denen sie die Probanden testeten, erforderten eine schnelle Verarbeitung.

Das Forschungsteam kam zu dem Schluss, dass die Energiekapazität des Gehirns einen tiefgreifenden Einfluss auf die Gehirnleistung hat. Und das Die Gehirnenergie basiert auf Kreatin.

Kreatin erhöht den IQ und die Aufmerksamkeitsspanne

Wissenschaftler der University of Sunderland im Vereinigten Königreich führten eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie durch. Arbeiten mit 34 gesunden Männern und Frauen mit einem Durchschnittsalter von 21 Jahren. Keiner der Teilnehmer war Vegetarier.

Eine Gruppe nahm 2 Wochen lang täglich 5 Gramm Kreatin ein. Und die andere Gruppe nahm ein Placebo ein. Sie wurden vor der Ergänzung getestet. Und dann, nachdem ich zwei Wochen lang entweder Kreatin oder das Placebo verwendet habe.

Die Tests bestanden aus Gedächtnisscannen, Zahlenpaarzuordnung, Daueraufmerksamkeit und Pfeilflanker, gefolgt von einem IQ-Test. Diese Tests waren in jeder Hinsicht geistig anstrengend.

Daraus schlussfolgerten die Forscher Diejenigen, die Kreatin einnahmen, wiesen deutlich bessere Ergebnisse auf und zeigten weniger geistige Erschöpfung als die Placebogruppe. Kreatin steigerte die Aufmerksamkeitsspanne, den IQ und das Arbeitsgedächtnis.

Kreatin repariert Gehirnzellen

Medikamente, die derzeit zur Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer eingesetzt werden, sorgen für eine vorübergehende Linderung der Symptome. Aber stoppen Sie nicht die zugrunde liegende Ursache der Krankheit.

Wissenschaftler arbeiten derzeit an Therapien, die sich auf den Ersatz verletzter und toter Gehirnzellen konzentrieren. Und es steigert den Wachstumsfaktor zusammen mit anderen neurotrophen Molekülen.

Zu diesen neuen Therapien gehört die Entwicklung von Impfstoffen. Und mit Verbindungen wie Kreatin zur Immunisierung gegen diese lebensbedrohlichen Krankheiten.

Eines wissen Wissenschaftler mit Sicherheit: Bei vielen dieser neurologischen Erkrankungen spielt ein gestörter Energiestoffwechsel eine herausragende Rolle. Aktuelle Studien zeigen, dass es zu einer gestörten Energieproduktion im Gehirn kommt Zelltod von Neuronen.

Ein optimaler ATP-Spiegel ist entscheidend für die Erhaltung gesunder Gehirnzellen. Und Kreatin ist entscheidend für die Aufrechterhaltung des zellulären Energieniveaus.

Die Ergänzung mit Kreatin hat sich bei einer Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen als neuroprotektiv erwiesen. Einschließlich Parkinson, ALS, Alzheimer, Schlaganfall und Epilepsie.

Dosierungsempfehlung für Kreatin-Nootropika

Empfohlene Kreatin-Dosierung

Die empfohlene Kreatindosis für den nootropischen Nutzen beträgt 5 Gramm pro Tag.

Studien zeigen, dass Kreatin für eine optimale Aufnahme zusammen mit Kohlenhydraten eingenommen werden sollte.

Der Mythos, dass man Kreatin nicht zusammen mit Koffein einnehmen sollte, ist genau das – ein Mythos. Keine verlässliche Studie hat gezeigt, dass dies wahr ist.

Nebenwirkungen von Kreatin

Kreatin wird auf natürliche Weise in Ihrem Körper produziert. Gilt daher als gut verträglich und sicher.

Ein übermäßiger Konsum von Kreatin kann jedoch Ihre Nieren und Ihre Leber belasten. Diese Organe sind Kreatinfabriken. Und zu viel Kreatin kann sie überanstrengen. Wenn Sie unter Leber- oder Nierenproblemen leiden, sprechen Sie vor der Einnahme von Kreatin mit Ihrem Arzt.

Reines Kreatin ist am sichersten. Aber Viele im Handel erhältliche Kreatinpräparate enthalten Schadstoffe. Überprüfen Sie die Etiketten sorgfältig. Sehen Sie sich die Website des Herstellers und alle anderen von ihm angebotenen Materialien an, die seine Qualitätsstandards belegen.

Weitere Nebenwirkungen können leichter Durchfall, Blähungen, Magenbeschwerden oder Magenkrämpfe, Muskelkrämpfe, vermehrtes Wasserlassen, Kopfschmerzen, verminderter Appetit und Gewichtszunahme durch Wasser sein. Normalerweise, wenn zu viel Kreatin verwendet wird. Oder während der „Ladephase“ der Kreatin-Supplementierung.

Da Kreatin bei vielen Neurohackern für einen Energieschub sorgt, sollte eine Einnahme am Abend vermieden werden. Oder es fällt Ihnen möglicherweise schwer, einzuschlafen.

Art von Kreatin zum Kaufen

Die beste Nahrungsquelle für Kreatin ist Wild. Weitere Quellen sind rotes Fleisch und bestimmte Fische.

Die gebräuchlichste und kostengünstigste Form von Kreatin, die als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich ist, ist in Pulverform. Es ist auch in Kapseln und als Flüssigkeit erhältlich.

Ich empfehle, auf alle Kreatinnitrate, Ethylester, Malat, HCLs und andere zu verzichten – und dabei zu bleiben Kreatin-Monohydrat in Pulverform.

Nootropika-Expertenempfehlung

Kreatin 5 Gramm pro Tag

Ich empfehle die Verwendung von Kreatin als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Ihr Körper stellt selbst etwas Kreatin her. Und von der Nahrung, die du isst. Wenn Sie jedoch Vegetarier sind oder nicht jeden Tag ausreichend hochwertiges Kreatin mit Ihrer Ernährung zu sich nehmen, profitieren Sie davon, wenn Sie Kreatin zu Ihrem Nootropika-Stapel hinzufügen.

Kreatin ist entscheidend für die Förderung der Aktivität Ihrer Neuronen, die für Kognition, Gedächtnis, kritisches Denken, Entscheidungsfindung und mehr erforderlich sind.

Kreatin ist besonders hilfreich, wenn Sie mit Müdigkeit zu kämpfen haben. Oder Sie stellen ungewöhnlich hohe Anforderungen an Ihr Gehirn. Die Folge ist geistige Erschöpfung.

Studien haben gezeigt, dass Kreatin auch zur Vorbeugung einer Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen beitragen kann.

Wir empfehlen eine Dosis von 5 Gramm täglich. Es dauert eine Weile, bis sich Kreatin in Ihrem System ansammelt. Wenn Sie also schneller von den Vorteilen profitieren möchten, nehmen Sie eine Woche lang täglich 20 Gramm zu sich. Und dann wieder auf eine Erhaltungsdosis von 5 Gramm täglich zurückgreifen.

Und Kreatin ist eine großartige Ergänzung zu einem Stapel, der alle Nootropika aus der Racetam-Familie enthält. Alles, was zu einer erhöhten Aufnahme von Acetylcholin in Ihrem Gehirn führt. Und eine Steigerung der mentalen Verarbeitung.

Sie müssen Ihr Gehirn mit dem Treibstoff versorgen, den es benötigt. Und Kreatin ist ein bewährtes Mittel dafür.