Jod

Jod verbessert das Energieniveau, die Wahrnehmung, das Gedächtnis und die Stimmung

Jod ist ein essentielles Spurenelement, das sich mit der Aminosäure Tyrosin zu Schilddrüsenhormonen verbindet T4 Und T3. Thyroxin (T4) enthält vier Jodatome und Trijodthyronin (T3) enthält drei Jodatome.Jod

Jodmangel gilt weltweit als die häufigste Ursache vermeidbarer Hirnschäden. Schon ein mäßiger Mangel führt zu einem Verlust von mindestens 10 – 15 IQ-Punkten. Und der Grund, warum wir Jod zu unserer Liste hinzugefügt haben essentielle Nootropika.

Nicht nur in Entwicklungsländern ist Jodmangel ein Problem. Studien haben sogar in westlichen Ländern ergeben; Jodmangel ist zu einem kritischen Gesundheitsproblem geworden.

Ihre Schilddrüse nimmt Jod aus Ihrem Blut auf, um Schilddrüsenhormone zu bilden und freizusetzen. Ihre Schilddrüse beeinflusst jede Zelle Ihres Körpers und Gehirns durch die Hormone T4 und T3.

In deinem Gehirn, T4 wird in T umgewandelt3 durch Selen, das dann die Genexpression beeinflusst und den Stoffwechsel innerhalb der Zellen steuert. Und aktiviert die Katecholamine Dopamin, Noradrenalin Und Adrenalin.

Eine gestörte Schilddrüsenfunktion, die häufig durch unzureichende Jodzufuhr verursacht wird, führt zu schlechter Wahrnehmung, Lernschwierigkeiten, Gedächtnisproblemen, Depressionen und Angstzuständen.

Jod hilft:

  • Neurotransmitter: Jod wird für die Produktion der Schilddrüsenhormone T benötigt4 und T3. Schilddrüsenhormonrezeptoren im Gehirn helfen, die Produktion und Nutzung aller wichtigen Neurotransmitter zu regulieren.
  • Gehirnenergie: Jod ist für die Produktion von Schilddrüsenhormonen notwendig, die dabei helfen, den Zellstoffwechsel und den Energieverbrauch in den Gehirnzellen zu steuern. Zusätzliches Jod führt in der Regel zu einem gesteigerten Energieniveau und einem gesteigerten Wohlbefinden.
  • Neuroprotektivum: Jod kann Bakterien, Pilzinfektionen und Viren abtöten. Jod entfernt Fluorid, Chlor und Brom. Und hilft Ihrem Körper dabei, Schwermetalle wie Quecksilber und Cadmium zu entgiften, die andere Entgiftungsmethoden nicht entfernen können.

Überblick

Jod ist ein essentielles Spurenelement, das für die Bildung von Schilddrüsenhormonen in Ihrem Körper benötigt wird. Dabei verbindet sich Jod mit der Aminosäure Tyrosin Thyroxin (T4) Und Trijodthyronin (T3).

Die häufigste Jodquelle in unserer Ernährung sind Meeresfrüchte wie Seetang, Salzwasserfisch, Robbenfleisch, Walfleisch, Austern, Muscheln und Hummer.

Jod kommt auch in Bohnen, Milch und Milchprodukten, Eiern, Spinat und Gemüse vor, die in jodreichen Böden angebaut oder daraus erzeugt werden. Wird typischerweise in der Nähe von Küstengebieten der Welt gefunden.

Die am stärksten von Jodmangel betroffenen Teile der Welt sind Gebirgs- und Binnengebiete. Einschließlich eines Großteils der landwirtschaftlichen Produktionsgebiete westlicher Länder wie Australien, Kanada, USA und Europa.

Jod wird von Ihrer Schilddrüse zur Produktion von Schilddrüsenhormonen aufgenommen. Die Hypophyse in Ihrem Gehirn löst sich Schilddrüsenstimulierendes Hormon (TSH) Sie weisen Ihre Schilddrüse an, T auszuschütten4 und T3.

T4 und T3 entstehen durch Kombination Tyrosin (Thyreoglobulin) mit Jod und in Ihren Blutkreislauf abgegeben. Transportproteine ​​der Schilddrüse Anschließend transportieren Sie die Hormone zu den Zielzellen in Ihrem gesamten Körper, einschließlich Ihres Gehirns.Jod und Schilddrüsenhormone

Nahezu alle Funktionen Ihres Körpers in fast jedem Gewebe hängen von Schilddrüsenhormonen ab. Ihre Handlungen und ihr Einfluss sind so weitreichend, dass man ohne sie nicht leben kann.

Schilddrüsenhormone beeinflussen die Gehirnentwicklung, die Herzfrequenz, die Lungenfunktion, die Blutfunktion, das Knochenwachstum und die Steroidhormonproduktion, einschließlich des Abbaus von Zucker, Fett und Protein. Und sogar einige Immunprozesse.

Jod ist sogar daran beteiligt, wie die anderen Nootropika in Ihrem Stapel von den Zellen in Ihrem Gehirn verwertet werden. Das Endergebnis ist Jod könnte eine der wichtigsten Ergänzungen zu jedem Nootropika-Stack sein.

Wie wirkt Jod im Gehirn?

Jod fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Jod ist für Neurotransmitter von entscheidender Bedeutung. Jod wird für die Produktion des Schilddrüsenhormons T benötigt4 und T3. Schilddrüsenhormonrezeptoren im Gehirn helfen, die Produktion und Nutzung aller wichtigen Neurotransmitter zu regulieren.

Nicht genug Jod führt zu zu wenig T3 und T4 in deinem Körper. Zu den Symptomen einer Unterfunktion der Schilddrüsenhormone (Hypothyreose) gehören Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressionen, trockene Haut und Haare, Kälteempfindlichkeit, häufige und starke Monatsblutungen bei Frauen sowie Gelenk- und Muskelschmerzen.

  1. Jod wird für ein gesundes Immunsystem benötigt. Jod ist antibakteriell, antiparasitär, antiviral und hat krebsbekämpfende Eigenschaften.

Ihre Schilddrüse ist der Hauptspeicherort für Jod. Dieser Mineralstoff ist aber auch in Ihrem Drüsensystem, einschließlich Ihren Speichel- und Schweißdrüsen, konzentriert. Eierstöcke, Brüste, Bauchspeicheldrüse, Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, Haut, Magen, Prostata und Ihr Gehirn enthalten alle hohe Jodkonzentrationen.

Jod ist eine leistungsstarke Methode zur Entfernung von Schwermetallen und Halogeniden wie Fluorid, Chlor und Brom aus Ihrem System. Diese Chemikalien konkurrieren um die gleichen Schilddrüsenrezeptoren in den Zellen, die auch von Schilddrüsenhormonen genutzt werden. Die Entfernung dieser Toxine wird den Schilddrüsenhormonen also dabei helfen, ihre Genexpression und ihren Stoffwechsel zu erledigen.

Jod steigert die Wahrnehmung

Wie es schlecht läuft

Jod wird von der Schilddrüse benötigt, um die Schilddrüsenhormone T zu produzieren4 und T3. Als Teil des endokrinen Systems schüttet die Schilddrüse Hormone aus, die in Ihr Kreislaufsystem gelangen. Und werden durch Ihren Körper transportiert. Jede Zelle verfügt über Rezeptorstellen für Schilddrüsenhormone.

Neurotransmitter werden von Neuronen genutzt, um miteinander zu kommunizieren. Das präsynaptische Neuron setzt einen Neurotransmitter frei, der dann an einen Rezeptor auf der postsynaptischen Zelle bindet.

Hier werden wir untersuchen, wie Neurotransmitter mit dem endokrinen System und der Schilddrüsengesundheit zusammenhängen. Und was kann schief gehen.

Schilddrüsenhormone sind an der Genexpression beteiligt, die für die Freisetzung von Neurotransmittern erforderlich ist. Ein niedriger Jodspiegel führt zu einem niedrigen Spiegel an Schilddrüsenhormonen, was zu einem niedrigen Spiegel an Neurotransmittern führt.

Jod und Serotonin

Mehrere Studien haben gezeigt, dass niedrige T3 führt zu verringerten Mengen an Serotonin im Gehirn. Wenn Sie bei Depressionen nicht auf SSRIs ansprechen, kann dies an einem Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone liegen. Die Folge ist eine Depression.

Jod und GABA

Bei Tieren und Menschen besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Schilddrüsenwerten und GABA. Schilddrüsenhormone beeinflussen Enzyme, die für die Synthese und den Abbau von GABA, den Glutamat- und GABA-Spiegel, die GABA-Freisetzung und -Wiederaufnahme sowie die Expression und Funktion des GABA(A)-Rezeptors verantwortlich sind.

GABA ist das natürliche Valium Ihres Gehirns. GABA kann helfen, Stress abzubauen, nachdem Sie verärgert sind. Oder sogar eine Stressreaktion von vornherein verhindern. Ein niedriger Jodgehalt führt zu einem niedrigen Spiegel an Schilddrüsenhormonen, die GABA beeinflussen. Was zu Depressionen oder Angstzuständen führen kann.

Jod und Dopamin

Schilddrüsenhormone spielen dabei eine Rolle Dopamin Freisetzung im Gehirn. Eine Studie zeigte, dass ein Ungleichgewicht zwischen Schilddrüsenhormonen und Dopamin dafür verantwortlich sein könnte Ruhelose Beine-Syndrom.

Jod und Acetylcholin

Thyrotrophic-Releasing-Hormon (TRH) erhöht sich Acetylcholin (ACh) Synthese. Eine Studie zeigte, dass Personen mit Hypothyreose einen signifikant verringerten Acetylcholinspiegel aufwiesen Hippocampus. Und diese Verwaltung von T4 normalisierte ACh-Werte.

Ein Jodmangel kann die Folge sein Hypothyreose. Und wirken sich negativ auf die ACh-Synthese im Gehirn aus. Beeinflusst Kognition, Gedächtnis, Lernen, Erinnerung und Stimmung.

Zu wenig Jod in Ihrer Ernährung wirkt sich negativ auf die Neurotransmitter in Ihrem Gehirn aus. Und kann zu Depressionen, Gehirnnebel, Angstzuständen, Lern- und Gedächtnisproblemen und letztendlich zu neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson führen.

Jod lindert Gehirnnebel

Vorteile von Jod

Die meisten Neurohacker bringen Jod mit der Schilddrüse in Verbindung, da Jod für die Produktion der Schilddrüsenhormone T benötigt wird4 und T3. Jod ist aber auch in Ihren Speicheldrüsen, Ihrem Magen, Ihren Brüsten, Eierstöcken, Augen und Ihrem Gehirn konzentriert.

Ein Jodmangel in irgendeinem Gewebe führt zu Problemen in diesem Bereich Ihres Körpers. Und schwächen Sie Ihr Immunsystem. Zu den Symptomen eines Jodmangels zählen Gehirnnebel, Hautprobleme, Myome, Fibromyalgie und chronische Müdigkeit.

Jod kann Bakterien, Pilzinfektionen und Viren abtöten. Jod entfernt Fluorid, Chlor und Brom. Und hilft Ihrem Körper dabei, Schwermetalle wie Quecksilber und Cadmium zu entgiften, die andere Entgiftungsmethoden nicht entfernen können.

Jod hilft vorbeugend und sogar umgekehrt Brustkrebs. Und hilft, geistige Behinderung bei kleinen Kindern zu verhindern.

Ihr Gehirn benötigt durch verschiedene Wirkmechanismen ausreichend Jod für die Wahrnehmung. Dieses wesentliche Element ist an der Genexpression beteiligt, die die Synthese von Neurotransmittern in Ihrem Gehirn steuert. Und wie sie funktionieren.

Jod hilft, Fluorid zu entfernen im ganzen Körper, einschließlich Ihres Gehirns. Studien zeigen, dass Fluorid Ihr Gehirn schädigen, die Intelligenz verringern und das Gedächtnis beeinträchtigen kann. Laut einer Studie der National Academies of Science, Engineering and Medicine wird Fluorid sogar mit Demenz in Verbindung gebracht.

Eine aktuelle Studie zeigte, dass die Fluoridierung von Wasser in England mit einer höheren Rate an Schilddrüsenunterfunktion verbunden ist. Eines der einfachsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Kognition und Ihre Schilddrüse zu verbessern, besteht darin, auf die Verwendung von fluoridiertem Wasser und Zahnpasta zu verzichten. Und beginnen Sie mit der Nahrungsergänzung mit Jod, um die Fluoridtoxizität zu beseitigen und die Gesundheit der Schilddrüse zu verbessern.

Jodmangelerkrankungen gelten heute als eines der größten weltweiten Gesundheitsprobleme. Studien auf der ganzen Welt zeigen, dass keiner von uns immun gegen Jodmangel ist. Schätzungen zufolge erhalten je nach Wohnort 10 bis 90 % der Weltbevölkerung nicht ausreichend Jod.

Das Hinzufügen von Jod zu Ihrem Vorrat bei einem Mangel ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen vorzubeugen und sie sogar zu heilen. Einschließlich der Verbesserung der Kognition und des Gedächtnisses.

Wie wirkt Jod fühlen?Jod-verbessert-das-Energieniveau

Viele Neurohacker berichten von einem gesteigerten Maß an Konzentration, Energie, Gedächtnis und kognitiven Fähigkeiten, wenn sie Jod einnehmen.

Sie sollten auch eine verbesserte Schlafqualität erleben. Und Sie haben eine allgemeine Verbesserung Ihrer Stimmung.

Andere berichten von einem deutlichen Unterschied im Energieniveau, sie sind wacher und die Müdigkeit am Nachmittag verschwindet. Einige berichten sogar von einer deutlichen Verbesserung des Tinnitus.

Klinische Forschung zu Jod

Einer der häufigsten Gründe, warum wir Nootropika verwenden, ist die Steigerung des Gedächtnisses und der geistigen Energie. Gedächtnisverlust verringert die Lebensqualität drastisch. Und einfacher Brain Fog erschwert die Bewältigung der einfachsten Aufgaben.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Jod auf mehreren Ebenen an Gedächtnis, Lernen und Kognition beteiligt ist. Und Die Nahrungsergänzung mit Jod ist eines der grundlegendsten Dinge, die Sie tun können, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern.

Jod erhöht den IQ der Welt

Die weltweit größte Konzentration an Ländern mit Jodmangel waren in den 1990er Jahren die ehemaligen Sowjetrepubliken Zentralasiens. Weltweit leben etwa 2 Milliarden Menschen oder 3rd der Weltbevölkerung bekommen zu wenig Jod.

Studien zeigen, dass Jodmangel die häufigste vermeidbare Ursache für psychische Störungen ist. Sogar Ein mäßiger Mangel verringert die Intelligenz um 10 – 15 IQ-Punkte.

Die sichtbarsten und schwerwiegendsten Auswirkungen sind Kropf, Kleinwuchs und Kretinismus. Haben Sie jemals gehört, dass jemand den abfälligen Begriff „Kretin„um jemanden mit geringer Intelligenz zu beschreiben?

Kretin beschreibt ein Kind, das mit schweren geistigen Behinderungen, Kleinwuchs und Schwäche geboren und aufgewachsen ist, was alles auf einen Jodmangel in der Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft zurückzuführen ist.

Jod verbessert die Stimmung und lindert DepressionenIn Japan beziehen die Menschen Jod aus Meeresfrüchten, Algen, Gemüse, das in jodreichen Böden angebaut wird, oder aus Tieren, die dort gewachsenes Gras fressen. Aber selbst in wohlhabenden Ländern wie den USA und Großbritannien müssen die Menschen immer noch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Normalerweise mit jodiertem Salz. Oder es als Ergänzung zu ihrem Stapel hinzufügen.

Laut Dr. Gerald Burrow, einem ehemaligen Dekan der medizinischen Fakultät von Yale, „kann man für 5 Cent pro Person und Jahr die gesamte Bevölkerung intelligenter machen als zuvor.“ Einfach durch Zugabe von Jod zum Salzvorrat.

In der alten Sowjetrepublik waren kasachische Kinder im Vergleich zu gleichaltrigen russischen Kindern zurückgeblieben. Eine Umfrage unter 5.000 Haushalten im Jahr 1996 ergab, dass 10 Prozent der Kinder verkümmert waren. Als Hauptursache wurde Jodmangel identifiziert.

In Kasachstan, Turkmenistan, Tadschikistan, Usbekistan und Kirgisistan wurden Kampagnen zur Förderung von Jodsalz durchgeführt. Salzunternehmen wurden überredet, dem Salz Jod hinzuzufügen, bevor sie es in den Handel brachten.

In Kasachstan verwendeten 1999 nur 29 % der Haushalte Jodsalz. Mittlerweile sind es 94 % der Haushalte. Und 2007 zertifizierten die Vereinten Nationen das Land offiziell als frei von Jodmangelerkrankungen.

Bei der Steigerung des IQ der Welt liegt das Geheimnis im Salz.

Jodmangel und ADHS

Eine in Italien durchgeführte 10-Jahres-Studie untersuchte die Kinder von 16 Frauen aus einem Jodmangelgebiet (Bereich A) und 11 Kontrollfrauen in einem Jod-ausreichender Bereich (Bereich B).

ADHS wurde bei 11 der 16 in Gebiet A geborenen Kinder diagnostiziert, jedoch bei keinem in Gebiet B. Der Gesamt-IQ-Wert war bei Kindern aus Gebiet A fast 20 Punkte niedriger als bei Kindern aus Gebiet B.

Die Forscher stellten fest, dass die Prävalenz von ADHS bei Kindern, die in Gebiet A geboren wurden, nur mit ähnlichen Kindern mit einer Resistenz gegen Schilddrüsenhormone verglichen werden konnte.

Und dass Jodmangel aufgrund einer kritischen Verringerung des intrazellulären Schilddrüsenhormons T die wahrscheinliche Ursache für ADHS war3 dem sich entwickelnden Gehirn zur Verfügung stehen.

Empfohlene Jod-Dosierung

Die empfohlene Joddosierung ist sehr schwierig, da jeder Mensch unterschiedliche Mengen benötigt, abhängig von der Fähigkeit des Körpers, das Jod zu verwerten. Und wie stark Sie täglich Giftstoffen wie Fluorid, Chlor und anderen Halogeniden ausgesetzt sind.Nootropische Dosierung von Jod

Wenn Sie mit einem schwerwiegenden Gesundheitsproblem zu kämpfen haben, müssten Ihre Dosierungen höher sein als bei jemandem, der versucht, seine Gesundheit aufrechtzuerhalten.

Wartung und für optimale Kognition – Naturheilkundler empfehlen bis zu 50 mg Jod pro Tag. Seitdem habe ich meine Empfehlungen jedoch auf der Grundlage der neuesten Forschungsergebnisse und potenzieller Gesundheitsprobleme durch Jodtoxizität überarbeitet.

Die maximale Erwachsenendosis beträgt 1 mg Jod pro Tag. Die empfohlene Erhaltungsdosis ist dieselbe.

Krebs – Krebs entsteht durch mutierte Zellen. Jod ist entscheidend für das P53-Gen, das die Teilung beschädigter Zellen verhindert. Jod und Selen helfen P53 bei der Beseitigung abnormaler Zellen. Krebspatienten haben erfolgreich 50 – 300 mg Jod pro Tag eingenommen.

Zu den unterstützenden Nahrungsergänzungsmitteln zur Einnahme mit Jod gehören:

  • Selen – 200 µg pro Tag. Selen wird für die Produktion von T benötigt3. Und hilft bei der Entgiftung.
  • Vitamin C – 2.000 – 5.000 mg pro Tag unterstützt die Schilddrüsensymporter, die Schilddrüsenhormone durch den Körper transportieren, auch über die Blut-Hirn-Schranke. Und hilft bei der Entgiftung.
  • Magnesium – 400 mg pro Tag. Siehe meinen Beitrag über Magnesium als Nootropikum.

Jod ist fettlöslich und sollte vor allem bei empfindlichem Magen zusammen mit der Nahrung eingenommen werden. Die unterstützenden Nahrungsergänzungsmittel können gleichzeitig mit Ihrer Joddosis eingenommen werden.

Jod sollte früh am Tag eingenommen werden, da es das Energieniveau so stark steigern kann, dass es zu Schlafstörungen kommen kann.

Nebenwirkungen von Jod

Die meisten Formen von Jod können Durchfall und Blähungen verursachen. Besonders bei höheren Dosen. Personen mit einem empfindlichen Magen können unter Magenschmerzen leiden. Aus diesem Grund empfehlen wir die Einnahme von Jod zusammen mit einer Mahlzeit.

Auch eine Überdosierung von Jod ist möglich. Beginnen Sie also bitte mit einer niedrigeren Dosis und beobachten Sie, wie Ihr Körper reagiert. Zu den Symptomen einer Überdosierung mit Jod gehören Bauchschmerzen, Delirium, Fieber, Erbrechen und Kurzatmigkeit.

Jod ist eine wirksame Methode zur Entfernung von Giftstoffen und Schwermetallen aus Ihrem Körper, die auch unangenehme Auswirkungen haben können. Wenn Sie grippeähnliche Symptome verspüren, wenn Sie mit der Einnahme von Jod beginnen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Auswirkungen der Ausschwemmung von Giftstoffen aus Ihren Zellen und Ihrem Körper spüren.

Weitere Informationen zur Jodtoxizität finden Sie hier: Nature Reviews Endokrinologie.

Arten von Jod zum Kaufen

Jod wird in vielen Formen verkauft, aber das Wichtigste, worauf man achten sollte; Enthält das Produkt beides? Jod Und Jodid. Ihr Körper braucht beide Formen. Brüste suchen Jod und die Schilddrüsenbedürfnisse Jodid. Im Gegensatz zu einigen Quellen; Ihr Körper kann zusätzliches Jod nicht in Jodid umwandeln.

Wichtig ist auch, den Unterschied zwischen Milligramm (Mg)-Dosen und Mikrogramm (Mcg)-Mengen zu verstehen und zu erkennen. Mcg-Dosen sind die Art und Weise, wie die meisten herkömmlichen und integrativen Gesundheitspraktiker die Joddosierung empfehlen.

Empfohlene Formulare

  • Lugols Flüssigkeit – Jod/Kaliumjodid – 2 %ige und 5 %ige Lösungen. Eine 2 %ige Lösung beträgt 2,5 mg/Tropfen und eine 5 %ige Lösung beträgt 6,25 mg/Tropfen
  • Iodoral – Lugols Formel in Tablettenform – Jod/Kaliumjodid – 12,5 mg und 50 mg
  • Biotics Research Iodizyme – 12,5 mg pro Tablette Jod/Jodid
  • Tri-Jod von Vitaminlife – 12,5 mg pro Tablette Jod/Jodid

Andere Formen werden nicht empfohlen

  • „Naszierendes Jod“, das Jod in seinem atomaren Zustand ist und eine sehr geringe Dosis aufweist. Nicht genug, um Schwermetalle, Fluorid, Brom und Chlorid zu entgiften. Oder um Gewebe zu sättigen.
  • Iosol, das nur Jod enthält, und die Mikrodosen haben die gleichen Probleme wie entstehendes Jod
  • Prolamin, das 3 mg Jod und 20 mg Kalzium enthält, ist möglicherweise zu niedrig, um den Körper zu entgiften und das Gewebe zu sättigen
  • Pure Encapsulations, Solaray, Source Naturals, Progressive Labs und NOW bieten alle nur mcg-Dosen von Jodid an
  • Seetang wegen niedrigem Jodstatus, da der Jodspiegel nicht bestimmt werden kann und möglicherweise giftig aufgrund von Arsen und Halogeniden

Nootropika-Expertenempfehlung

Jod bis zu 1 mg pro Tag

Wir empfehlen die Verwendung von Jod als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel.

Dein Körper nicht Jod selbst herstellen. Um seine Vorteile nutzen zu können, muss es also über die Ernährung aufgenommen werden. Oder Sie müssen es als Ergänzung einnehmen.

Jod ist besonders hilfreich für Menschen, die unter Gehirnnebel, schlechter Wahrnehmung und Gedächtnis, niedrigem Energieniveau und einer trägen Schilddrüse leiden.

Jod ist auch besonders nützlich, um Ihren Körper von den täglichen Giftstoffen zu befreien, denen wir täglich ausgesetzt sind, darunter Schwermetalle, Fluorid, Chlorid, Brom und andere Halogenide.

Während die meisten Formen von Jod für die allgemeine Gesundheit hilfreich sind, sollten Sie bedenken, dass es sich um die Schilddrüsenhormone T handelt4 und T3 die die kognitive Gesundheit beeinflussen.

Schilddrüsenhormone werden daraus produziert Tyrosin Und Jod. Und die Produktion von T3 von T4 erfordert Selen, das Teil Ihres Stapels sein sollte, wenn Sie Jod verwenden.

Wir empfehlen ein Jodpräparat, das beides enthält Jod Und Kaliumiodid um die Erkenntnis zu steigern.

Jod ist ein schnell wirkendes Nootropikum, das auch dazu beitragen kann, eine Degeneration des Gehirns im späteren Leben zu verhindern.