Huperzine-A

Huperzine-A verbessert die Wahrnehmung, das Gedächtnis, das Lernen und das Erinnerungsvermögen, ist ein Antioxidans, unterstützt die Neuroplastizität und schützt vor Glutamat-Toxizität.

Huperzine-A (Hup-A) ist wasserlöslich Alkaloid Nootropikum abgeleitet von Chinesisches Clubmoos (Huperzia serrata). Diese Pflanze stammt aus Südostasien. Und wird in der traditionellen Medizin seit Jahrtausenden zur Behandlung von Hauterkrankungen und Muskelproblemen sowie zur Förderung der Durchblutung eingesetzt.

Huperzine-A ist reversibel Acetylcholinesterase (AChE) Inhibitor. Das heißt, es verhindert den Ausfall von Acetylcholin (ACh). Stärkung des Kurzzeitgedächtnisses und der langfristigen Gesundheit des Gehirns.

Huperzine-A scheint auch ein NMDA-Rezeptorantagonist zu sein. Dies ist insofern von Vorteil, als es verhindert, dass ein Überschuss an Glutamat die Gehirnzellen schädigt.

Huperzine-A hilft:

  • Neurotransmitter: Huperzine-A verhindert, dass das Enzym AChE Acetylcholin abbaut. Verbesserung der Kognition und des Gedächtnisses.
  • Gehirnenergie: Huperzine-A unterstützt die Mitochondrien der Gehirnzellen. Die primären Energiequellen, die die Gehirnzellen und die Funktion der Gehirnzellen mit Energie versorgen.
  • Neuroprotektivum: Huperzine-A wirkt als Antioxidans und steigert die Aktivität anderer Antioxidantien im Gehirn. Verhindert Schäden durch freie Radikale in Gehirnzellen. Und die Langlebigkeit der Gehirnzellen wird gesteigert.

Überblick

Huperzine-A (Hup-A) ist ein wasserlösliches natürliches pflanzliches Alkaloid-Nootropikum, das leicht die Blut-Hirn-Schranke passiert.

Huperzine-A
Huperzine-A

Hup-A abgeleitet ist von Chinesisches Clubmoos (Huperzia serrata). Eine in Südostasien beheimatete Pflanze, wo sie seit Tausenden von Jahren in der traditionellen Medizin verwendet wird.

Huperzine-A hat eine starke hemmende Wirkung auf Acetylcholinesterase (AChE). Dieses Enzym AChE ist für den Abbau des Neurotransmitters verantwortlich Acetylcholin (ACh).

Steigerung des Niveaus von Acetylcholin (ACh) Die Übertragung in Ihrem Gehirn verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit. Und fördert eine größere Neuroplastizität, die für die Bildung des Langzeitgedächtnisses und die allgemeine Gesundheit der Gehirnzellen notwendig ist.

Huperzine-A ist auch ein NMDA-Rezeptor Gegner. Die Aufgabe dieses Glutamatrezeptors besteht darin, die synaptische Plastizität und die Gedächtnisfunktion zu steuern. Was positiv ist. Aber auch die Blockierung seiner Funktion kann mitunter wirkungsvoll sein. Indem wir Schäden durch zu viel Glutamat verhindern. Und die Toxizität bestimmter Nervengifte wird blockiert.

Diese Kombination aus der Steigerung von Acetylcholin und der Blockierung von NMDA-Rezeptoren erfordert ein feines Gleichgewicht. Und könnte erklären, warum es vorteilhaft ist, die Einnahme von Huperzine-A zyklisch durchzuführen. Um das empfindliche Gleichgewicht der Neurochemie im Gehirn aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Vorteile von Huperzine-A zu nutzen.

Huperzine-A vs. Huperzia serrata: Was ist der Unterschied?

KognitionswissenschaftHuperzin-A (Hup-A) wird im Labor hergestellt aus Huperzia serrata (Chinesisches Keulenmoos). Huperzine-A ist ein standardisiert Verbindung, die in dieser natürlich vorkommenden Pflanze vorkommt.

Beachten Sie, dass Huperzine-A Und Huperzine serrata sind NICHT die gleiche Ergänzung.

Einige nootropische Nahrungsergänzungsmittel Ersatz echtes Huperzine-A mit Huperzia serrata. Alle Untersuchungen, die wir gesehen haben, verwenden Huperzine-A in ihren Versuchen. Nicht Huperzia serrata.

Suchen Sie nach Nootropika-Stacks mit echtem Huperzine-A auf dem Etikett. Oder als eigenständige Ergänzung verkauft. Und Vermeiden Sie Stapel oder Ergänzungsmittel namens Huperzine serrata.

Huperzin-A steigert Acetylcholin

Wie wirkt Huperzine-A im Gehirn?

Huperzine-A fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Huperzine-A wirkt als Acetylcholinesterase (AChE)-Hemmer. AChE ist ein Enzym, das den wichtigen Neurotransmitter Acetylcholin abbaut. Hup-A hilft also, diesen Zusammenbruch zu verhindern. Dadurch steht mehr Acetylcholin zur Verfügung, was das Gedächtnis und das Lernen verbessert.

Wissenschaftler des Weizmann-Instituts in Israel haben herausgefunden, wie das geht Huperzine-A wirkt blockierend Acetylcholinesterase (AChE). Sie erstellten ein 3D-Bild der Struktur des AChE-Moleküls. Und fand einen tiefen Abgrund, genannt „Aktive Schlucht“.

Die Wissenschaftler fanden das Aktive Schlucht wirkt wie ein Leitfaden zum Trichter Acetylcholin in das Innere des Enzyms, wo es vor dem Recycling zerschnitten wird. Auf diese Weise blockiert AChE Acetylcholin.

Die Studie ergab, dass Huperzine-A die einzigartige Fähigkeit besitzt, in diese Situation zu passen Aktive Schlucht. Wie ein Schlüssel in ein Schloss. Und scheint fester und spezifischer an AChE zu binden als andere AChE-Inhibitoren.

Diese Fähigkeit von Huperzine-A, den Platz von Acetylcholin innerhalb des AChE-Enzyms einzunehmen, führt dazu, dass mehr Acetylcholin im Gehirn verfügbar gemacht wird.

Professor Joel Sussman sagte: „Es ist, als ob diese natürliche Substanz auf geniale Weise so konzipiert wurde, dass sie genau an der Stelle im AChE Platz findet, wo sie am meisten Nutzen bringt.“

  1. Huperzin-A spielt auch eine neuroprotektive Rolle. Forscher fanden heraus, dass Hup-A eine Glutamat-induzierte Toxizität verhindert. Schützt den Hippocampus und andere Gehirnneuronen vor dem durch die Aminosäure Glutamat verursachten Zelltod.

Huperzine-A schützt nicht nur vor Glutamat-induzierter Toxizität, sondern fördert auch das Wachstum neuer Dendriten in Neuronen.

Wie es schlecht läuft

Wenn wir älter werden, verändern sich die Chemie und der Stoffwechsel unseres Gehirns.

↓ Der Acetylcholinspiegel sinkt

↓ Konzentration, Aufmerksamkeit und geistige Beweglichkeit nehmen ab

↓ Der Nervenwachstumsfaktor nimmt ab

↓ Freie Radikale schädigen die Mitochondrien der Gehirnzellen

Alle diese Veränderungen können in jedem Alter auftreten. Und sind ein Produkt der Nahrung, die wir essen, was wir trinken, unserer Lebensgewohnheiten, der Luft, die wir atmen und mehr.

So kann Huperzine-A bei altersbedingtem kognitivem Verfall helfen und auch Schülern helfen, die in der Schule bessere Leistungen erbringen möchten. Indem Sie die Verfügbarkeit von Acetylcholin in Ihrem Gehirn steigern.

Huperzine-A steigert die Wahrnehmung

Vorteile von Huperzin-A

Huperzine-A steigert Acetylcholin

Huperzine-A steigert das verfügbare Niveau Acetylcholin im Gehirn, indem es die Wirkung des Enzyms blockiert Acetylcholinesterase (AChE).

Acetylcholin (ACh) ist entscheidend für die Kodierung neuer Erinnerungen, Argumentation, Konzentration, Erkenntnis und Neuroplastizität. Nicht genug ACh kann zu Krankheiten wie ADHS, Alzheimer und anderen neurodegenerativen Erkrankungen führen.

Der Nutzen von Huperzine-A als Nootropikum kann die geistige Leistungsfähigkeit wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis kurzfristig steigern. Und Sie helfen Ihrem Gehirn sogar dabei, langfristig gesund zu bleiben.

Huperzine-A ist ein Antioxidans

Huperzine-A unterstützt die Mitochondrien der Gehirnzellen. Die wichtigsten Energiezentren jeder Zelle. Es reduziert Schäden durch freie Radikale, indem es als Antioxidans wirkt. Freie Radikale beeinträchtigen die Mitochondrien und ihre Funktion. Studien haben gezeigt, dass Hup-A auch die Aktivitäten anderer antioxidativer Enzyme steigert.

Huperzine-A widersteht der Beta-Amyloid-Dysfunktion

Huperzine-A steigert die Neuronenresistenz gegen Beta-Amyloid-induzierte Funktionsstörungen, die zu Krankheiten wie Alzheimer führen können. Beta-Amyloid beeinflusst den ATP-Spiegel in den Mitochondrien. Hup-A schützt vor diesem Schaden.

Huperzine-A verhindert die Glutamat-Toxizität

Huperzine-A schützt Gehirnzellen vor Glutamat-Toxizität. Zu viel des Neurotransmitters Glutamat wird mit der Degeneration von Gehirnzellen in Verbindung gebracht. Und andere kognitive Dysfunktionen und Verhaltensweisen. Hup-A scheint diese Glutamat-Toxizität zumindest teilweise zu verlangsamen, indem es als NMDA-Rezeptor-Antagonist wirkt.

Huperzine-A erhöht den Nervenwachstumsfaktor

Huperzine-A steigert Nervenwachstumsfaktor (NGF) im Gehirn. NGF ist entscheidend für die Entwicklung, Wartung und Reparatur von Gehirnzellen. Ein Rückgang des NGF-Spiegels im Gehirn wird mit Alzheimer und anderen neurodegenerativen Erkrankungen in Verbindung gebracht. Studien zeigen, dass Hup-A nicht nur diesen Rückgang des NGF verhindert. Es trägt tatsächlich dazu bei, die Produktion von NGF anzukurbeln.

Wie wirkt Huperzine-A fühlen?

Benutzer von Nootropika berichten, dass Huperzine-A die geistige Energie steigert. Ohne die Nebenwirkungen, die normalerweise mit einem Stimulans verbunden sind.

Eine verbesserte Wahrnehmung und klares Denken sind bei der Verwendung von Hup-A üblich. Viele berichten von einer Steigerung des Kurzzeitgedächtnisses. Die Erinnerung ist langfristig besser.

Und einige Alzheimer-Patienten berichten, dass sich das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt. Anstatt voranzukommen.

Sie sollten die Wirkung von Huperzine-A bald nach der Einnahme spüren können. Da es wasserlöslich ist, wird es schnell verdaut und gelangt in Ihre Zellen.

Eines ist zu beachten: Huperzine-A hat eine lange Halbwertszeit von 10 – 14 Stunden. Mit anderen Worten: Es verlässt Ihren Körper nicht annähernd so schnell wie die meisten anderen Nootropika. So viele Neurohacker Beschränken Sie die Verwendung von Hup-A auf zwei bis drei Mal pro Woche.

Huperzine-A ist ein Antioxidans und Neuroprotektivum

Klinische Forschung zu Huperzine-A

Huperzine-A ist vor allem für die Steigerung von Acetylcholin (ACh) im Gehirn bekannt. Eine effiziente ACh-Neurotransmission ist entscheidend für Lernen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit.

Reduzierte ACh-Spiegel sind mit einer Verschlechterung der Wahrnehmung und des Gedächtnisses verbunden. Und sind an mehreren neurodegenerativen Erkrankungen beteiligt, darunter Alzheimer, Parkinson, ALS und andere.

Eine Huperzine-A-Supplementierung hilft auch bei Patienten ohne Anzeichen einer Gehirnerkrankung. Es kann die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis bei den meisten Menschen verbessern, die ihre Wahrnehmung verbessern möchten.

Huperzine-A bietet Schutz in der chemischen Kriegsführung

Wenn Sie sich jemals in einem Kriegsgebiet befinden, sollten Sie sich vielleicht mit Huperzine-A eindecken.

Forscher am Walter Reed Army Institute of Research in Washington DC untersuchen das Potenzial von Huperzine-A als Vorbehandlung zum Schutz von Soldaten vor Vergiftungen durch chemische Kampfstoffe.

Eine der bei Walter Reed durchgeführten Studien untersuchte das Schutzpotenzial von Huperzine-A. Wissenschaftler fanden heraus, dass Hup-A beim Schutz vor den tödlichen Auswirkungen des Nervengifts Soman doppelt so wirksam ist wie das führende Medikament in dieser Funktion namens Physostigmin. Die Wirkung von Huperzine-A hielt sechs Stunden an, verglichen mit nur 90 Minuten bei dem Medikament.

Huperzine-A verbessert Lernen und Gedächtnis

Diese Studie ist ein Nachweis für die Verwendung von Huperzine-A als Nootropikum in jedem Alter. Forscher in China wählten 68 Studenten aus, die über ein schlechtes Gedächtnis klagten. Und ihre Lernleistungen wurden in der Schule immer schlechter.

In dieser doppelblinden, placebokontrollierten Studie erhielten die Studierenden vier Wochen lang entweder 100 µg Hup-A oder ein Placebo.

Am Ende der Studie stellten die Forscher fest, dass die Studenten, die Huperzine-A einnahmen, bei Gedächtnistests bessere Ergebnisse erzielten als diejenigen, die das Placebo einnahmen.

Huperzine-A verbessert die Wahrnehmung

Ein Großteil der Forschung zu Huperzine-A wurde in China durchgeführt. Und viele der Studien wurden mit Patienten durchgeführt, die an neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer leiden.

In einer in Shanghai durchgeführten Studie wurden 200 Patienten untersucht, die die Kriterien für eine Alzheimer-Krankheit erfüllten. Forscher gaben einer Gruppe von Patienten 8 bis 24 Wochen lang täglich 300–500 µg Hup-A. Die andere Gruppe erhielt ein Placebo.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Wirkung von Huperzine-A mit der Zeit zunahm. Die Patienten, die Hup-A verwendeten, zeigten signifikante Verbesserungen in Bezug auf Kognition, Orientierung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Stimmung und Verhalten.

Huperzine-A Empfohlene Dosierung

Die empfohlene Dosierung von Huperzine-A beträgt 50 – 200 µg jeden zweiten oder dritten Tag. Hup-A ist wasserlöslich Sie müssen es also nicht zusammen mit einer Mahlzeit oder mit gesunden Fetten wie einigen Nootropika einnehmen.

Dosierung von Huperzin-AHuperzine-A wird typischerweise als 50, 100 oder 200 µg Tabletten oder Kapseln verkauft. Mehrere im Handel erhältliche Nootropika-Stacks enthalten häufig Huperzine-A in ihrer Formel. Also sollten Sie nicht Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit mehr Hup-A, während Sie diese vorgefertigten Stapel verwenden.

Da Huperzine-A eine Halbwertszeit von mindestens 10 – 14 Stunden hat, bevorzugen die meisten Neurohacker das Radfahren. Das bedeutet, dass Sie alle 2 Hup-A verwenden müssennd Tag oder sogar nur zweimal pro Woche.

Huperzine-A ist auch als Injektion für therapeutische Zwecke erhältlich. Wird typischerweise zur Behandlung von Krankheiten wie Alzheimer eingesetzt. Oder man nennt es Muskelschwäche Myasthenia gravis.

Nebenwirkungen von Huperzin-A

Huperzin-A kann toxisch sein, wenn es in höheren als den empfohlenen Dosen angewendet wird. Oder wenn Sie es bereits getan haben zu viel Acetylcholin (ACh) in Ihrem System. Erinnern, Hup-A steigert den ACh-Spiegel.

Nebenwirkungen von Huperzine-A sind selten Es können jedoch ähnliche Symptome wie bei einer Cholinüberladung auftreten, wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schlaflosigkeit, Angstzustände, Schwindel, Durst und Verstopfung.

Sehr selten verursacht Huperzine-A Herzrhythmusstörungen.

Die Symptome einer akuten Toxizität ähneln denen anderer cholinerger Inhibitoren. Dazu können Muskelzittern, Speichelfluss, Tränen, Bronchialschleim und Inkontinenz gehören.

Verwenden Sie Huperzine-A nicht, wenn Sie mit einer solchen Erkrankung zu tun haben Epilepsie. Und wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden, wenden Sie Hup-a mit Vorsicht an. Es kann die Herzfrequenz verlangsamen.

Huperzine-A kann Asthma oder Emphysem verschlimmern. Denn es kann zu Schleimbildung in der Lunge führen. Das Gleiche gilt für diejenigen, die mit Blockaden der Harnwege oder des Fortpflanzungssystems zu kämpfen haben. Auch dort kann es zu Schleimablagerungen kommen.

Ein Wichtiger Hinweis für Alzheimer-Patienten: Huperzine-A kann die Wirkung von Arzneimitteln verstärken, die Sie möglicherweise bereits einnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Hup-A ausprobieren.

Arten von Huperzine-A zum Kaufen

Huperzine-A wird in Tabletten- oder Kapselform verkauft. Tabletten und Kapseln haben normalerweise jeweils 50 – 200 µg.

Sei vorsichtig mit vorgefertigte Nootropika-Stacks enthaltend Huperzine-A wo der Hersteller empfiehlt täglicher Gebrauch. Denn Huperzine-A sollte aufgrund seiner Wirkungsdauer von 10 – 14 Stunden nur jeden 2. oder 3. Tag angewendet werden. Halbwertszeit.

Huperzia serrata ist einfach rohes, pulverisiertes Chinesisches Club Moss und sollte vermieden werden. Es ist nicht standardisiert, sodass Sie nicht wissen, wie viel Sie bekommen. Und es ist NICHT dasselbe wie Huperzine-A.

Nootropika-Expertenempfehlung

Huperzine-A 200 µg jeden 2. oder 3. Tag

Ich empfehle die Verwendung von Huperzine-A als nootropisches Nahrungsergänzungsmittel mit Vorsicht.

Dein Körper nicht Machen Sie Huperzine-A allein. Um seine Vorteile nutzen zu können, müssen Sie es also als Ergänzung einnehmen.

Huperzine-A ist besonders hilfreich für Menschen, die an einer kognitiven Dysfunktion leiden, die durch Krankheiten wie Alzheimer verursacht wird.

Huperzine-A ist auch besonders nützlich für Studenten und Führungskräfte, die Kognition, Lernen und Gedächtnis verbessern möchten.

Huperzine-A ist ein schnell wirkendes Nootropikum, das auch dazu beitragen kann, eine Degeneration des Gehirns im späteren Leben zu verhindern.

Huperzine-A hat eine lange Wirkungsdauer von 10 – 14 Stunden. Halbwertszeit, also sollten Sie es zyklisch durchlaufen. Nehmen Sie es entweder alle 2nd Tag oder sogar zweimal pro Woche. Die Vorteile sind langlebig und bleiben erhalten.