Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure steigert nachweislich Acetylcholin, verbessert die Wahrnehmung und das Gedächtnis und ist ein starkes Antioxidans.

Alpha-Liponsäure (ALA) ist schwefelhaltig Fettsäure kommt natürlicherweise in Ihrem Körper vor. Liponsäure ist unter anderem einzigartig Antioxidantien denn es ist beides Wasser- Und fettlöslich.

Sie erhalten kleine Mengen davon Liponsäure in Ihrer Ernährung aus Spinat und Grünkohl, Brokkoli, Rindfleisch und Innereien.

Allerdings nimmt die Liponsäure in Ihrem Körper mit zunehmendem Alter ab. Sie müssen also Alpha-Liponsäure ergänzen, um die Werte zu erreichen, die Ihr Körper für einen optimalen Betrieb benötigt.

Mit der einzigartigen Fähigkeit, in allen Zellumgebungen zu wirken, kann Liponsäure dies tun neutralisiert freie Radikale. Schädliche freie Radikale, die durch Oxidation in Zellen entstehen, sind an vielen Arten altersbedingter Krankheiten beteiligt.

Liponsäure kann Zellen durch Ihren Körper navigieren. Das bedeutet, dass es auch die Blut-Hirn-Schranke problemlos überwinden kann.

Alpha-Liponsäure hat starke Schutzwirkungen gegen kognitive und neurologische Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Depressionen.

Alpha-Liponsäure hilft:

  • Schützen Sie Neuronen. Alpha-Liponsäure hat die starke Fähigkeit, die schädlichen Auswirkungen von oxidativem Stress zu neutralisieren. Studien zeigen, dass Liponsäure sogar Hirnschäden nach einem Schlaganfall reduziert.
  • Neurotransmitter. Liponsäure steigert die Produktion von Acetylcholin und die Glukoseaufnahme im Gehirn. Vielversprechend bei der Vorbeugung oder Behandlung der Alzheimer-Krankheit.
  • Gehirnenergie. ALA regeneriert andere verbrauchte Antioxidantien (Vitamine C und E, Glutathion) und recycelt Coenzym Q10. Reduziert Entzündungen und beseitigt Schwermetalle. Steigerung der Zellenergie und des Gedächtnisses.

Überblick

Alpha-Liponsäure ist ein Antioxidans, das in kleinen Mengen in Ihrem Körper produziert wird. Sie erhalten es auch durch den Verzehr von Spinat und Blattkohl, Brokkoli, Rindfleisch und Innereien.

Alpha-Liponsäure
Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure (ALA) ist ein einzigartiges Antioxidans, da sie sowohl wasser- als auch fettlöslich ist. Das heißt, es wirkt in allen Teilen der menschlichen Zelle. Je mehr Liponsäure Sie in Ihrem System haben; desto mehr antioxidative Vorteile erleben Sie.

Sie benötigen die antioxidative Kraft von Alpha-Liponsäure. Weil es andere Antioxidantien regeneriert, die durch den anhaltenden Kampf gegen freie Radikale in Ihren Zellen verbraucht wurden. Es ermöglicht Ihnen, die Antioxidantien zu verwenden Vitamin C und E, Glutathion Und CoQ10 schon immer wieder in deinem Körper.

Tatsächlich ist Alpha-Liponsäure in ihrer Wirkung so effizient, dass sie gleichzeitig die Energie in Ihren Zellen steigert Entzündungen reduzierenund loswerden Schwermetalle.

In Ihrem Gehirn steigert Alpha-Liponsäure die Produktion des Neurotransmitters Acetylcholin. Und steigert sich sogar Glucose Aufnahme in Gehirnzellen. Bietet Ihnen einen Schub von Geistige energie.

Alpha-Liponsäure wird im gesamten Körper verwendet. Es hilft, zu wachsen Insulinsensitivität was die Gefahr von Diabetes verringert. Und ALA verringert das Risiko eines metabolischen Syndroms, das mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Gewichtszunahme einhergeht.

Alpha-Liponsäure steigert die geistige Energie

Alpha-Liponsäure vs. S-Liponsäure vs. R-Liponsäure

Liponsäure ist auch bekannt als Alpha-Liponsäure, ALA und Thioctsäure. Die Alpha-Liponsäure, die Sie als Ergänzung erhalten, ist normalerweise eine 50/50-Mischung R-(natürlich) Und S-(unnatürlich) Enantiomere. Sie sind Spiegelbilder voneinander und werden als „racemisch‚ Mischung.

Die meisten kommerziell erhältlichen Formen von Alpha-Liponsäure umfassen „S-Formoder unnatürliche Form von Liponsäure. 1952 chemisch synthetisiert und in der Natur nicht gefunden.

Es wird angenommen, dass sich die beiden Enantiomere biologisch unterscheiden. Ein Großteil der in den letzten 30 Jahren durchgeführten Forschungen konzentrierte sich jedoch auf die razemische Version von Alpha-Liponsäure, da die R-Form nicht im Handel erhältlich war.

S-Liponsäure (das Enantiomer, das in der Natur nicht vorkommt) erzeugt möglicherweise nicht die wesentlichsten Eigenschaften von Liponsäure. Einschließlich Interaktionen mit Proteinen, Enzymen und Genen.

S-LA-synthetisierte Alpha-Liponsäure R-Liponsäure ist die Form von Liponsäure, die natürlicherweise im menschlichen Körper, bei Tieren und Pflanzen vorkommt. Dies ist die einzige Form, die als Cofaktor für mitochondriale Enzyme fungiert, die an der Energieproduktion beteiligt sind.

Beachten Sie, dass die meisten im Handel erhältlichen Formen von Alpha-Liponsäure umfassen sowohl die S- als auch die R-Form der Liponsäure.

Alpha-Liponsäure wird als Gemisch hergestellt, da R-Liponsäure, wenn sie von der S-Form getrennt wird, sehr instabil ist. Und es verdirbt sehr schnell, sodass es als Nahrungsergänzungsmittel unbrauchbar wird.

Nur sehr wenige Unternehmen führen den komplizierten und teuren Prozess durch, der zur Entfernung der Kunststoffe erforderlich ist S-ALA aus R-ALA. Sofern auf der Flasche also nicht ausdrücklich 100 % R-ALA steht, erhalten Sie eine 50/50-Mischung.

Wisse das R-ALA Vielleicht bis zu 12-mal effektiver als S-ALA.

Wie wirkt Alpha-Liponsäure im Gehirn?

Alpha-Liponsäure fördert die Gesundheit und Funktion des Gehirns auf verschiedene Weise. Aber zwei stechen besonders hervor.

  1. Alpha-Liponsäure steigert Acetylcholinein Neurotransmitter, der mit dem Gedächtnis und der gesamten Gehirnfunktion verbunden ist.

ALA erhöht die Acetylcholinproduktion durch Aktivierung von Cholinacetyltransferase und steigt Glukoseaufnahme. Dieser Prozess liefert mehr Acetyl-CoA für die Produktion von Acetylcholin.

  1. Alpha-Liponsäure ist eine vielversprechende Waffe im Kampf gegen neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer.

Oxidativer Stress spielt eine Schlüsselrolle bei kognitiven Störungen, da Neuronen sehr anfällig für Schäden durch freie Radikale sind.

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass Liponsäure dazu beitragen kann, das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit zu verlangsamen. Ein Bereich, in dem die großen Pharmaunternehmen noch kein bekanntes Heilmittel entwickelt haben.

In dieser Studie erhielten 43 Patienten mit Demenz 4 Jahre lang täglich 600 mg Alpha-Liponsäure. Die Forscher kamen aus dieser Studie zu dem Schluss: „Alpha-Liponsäure könnte eine erfolgreiche „neuroprotektive“ Therapieoption für die Alzheimer-Krankheit sein.“

Alpha-Liponsäure hilft bei Alzheimer

Wie es schlecht läuft

Wenn wir älter werden, verändern sich die Chemie und der Stoffwechsel unseres Gehirns.

↓ Der Acetylcholinspiegel sinkt

↓ Oxidative (freie Radikale) Schäden in Nervenzellen

↓ Anreicherung von Schwermetallen in Zellen

Alle diese altersbedingten Veränderungen tragen zu den neurodegenerativen Erkrankungen des Alterns bei, darunter Alzheimer, Parkinson und Demenz. Aber auch wenn Sie sich keine Sorgen über die Auswirkungen des Alterns machen, kann Alpha-Liponsäure helfen.

Vorteile von Alpha-LiponsäureRettung

Untersuchungen aus Hunderten von Studien haben gezeigt, dass Alpha-Liponsäure:

  • Erhöhen Sie die Produktion von Acetylcholin
  • Verbessern Sie das Gedächtnis und die Lernfähigkeit
  • Stellen Sie die Gesundheit von Neuronen wieder her
  • Steigern Sie die kognitive Leistungsfähigkeit und das Gedächtnis bei Alzheimer-Patienten.

Alpha-Liponsäure ist sowohl wasser- als auch fettlöslich und passiert nach der Einnahme schnell die Blut-Hirn-Schranke.

ALA verbessert Ihre Gehirnfunktion und Lernprozesse, indem es die Produktion von Acetylcholin direkt steigert.

Alpha-Liponsäure hilft auch bei der Regeneration bei Erschöpfung Antioxidantien in Ihrem System inkl Vitamine C und E, Glutathion Und Coenzym Q10.

Indem Sie Entzündungen und Schwermetalle in Ihrem Gehirn reduzieren, fördern Sie kognitive Prozesse und flüssiges Denken.

Wie wirkt Alpha-Liponsäure? fühlen?

Möglicherweise nicht fühlen ALA… es sei denn, Sie sind Diabetiker oder haben Alzheimer. Innerhalb dieser spezifischen Gruppen hilft Alpha-Liponsäure bei Nervenschmerzen, Gedächtnis, Gedächtnis und geistiger Leistungsfähigkeit.

Alpha-Liponsäure unterstützt das Gehirn, da sie Acetylcholin steigern kann. Dies sollte die Kognition in allen Alters- und Geschlechtsgruppen fördern.

Freie Radikale Zellen werden angegriffenIhr ganzer Körper, sogar Ihre DNA, steht unter endlosem Angriff. Dieser Angriff wird durch alles Mögliche verursacht, von schlechter Ernährung bis hin zu Umweltverschmutzung. Und Ihre Gehirnzellen werden tausende Male am Tag von freien Radikalen getroffen. Das Oxidation schädigt Ihre Zellen.

Antioxidantien bekämpfen diese freien Radikale. Wenn Sie mit Alpha-Liponsäure ergänzen, verwenden Sie nicht nur den wohl wirksamsten Fänger freier Radikale auf dem Planeten. Sie regenerieren Antioxidantien wie Vitamin C und E, Glutathion und CoQ10.

Und sie engagieren sich gemeinsam mit Alpha-Liponsäure im Kampf gegen freie Radikale.

Klinische Forschung zu Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure spielt eine wesentliche Rolle in den Mitochondrien. Das Herzstück der Energieerzeugung in der menschlichen Zelle. Wissenschaftler der Emory University School of Medicine fanden heraus, dass ALA die Telomerase stimulieren kann, das Enzym, das Telomere verlängert.

Die Auswirkungen vieler chronischer Krankheiten lassen sich auf eine Verkürzung der Telomere zurückführen. (Telomere sind die „Kappen“ am Ende jedes Chromosoms in Ihrer DNA).

Jede Behandlung, die gesunde Telomere wiederherstellen kann, hat großes Potenzial im Kampf gegen chronische Krankheiten.

TelomereIn dieser Studie zeigten Wissenschaftler, dass Alpha-Liponsäure die Produktion von PGC1-alpha steigert. Die Telomerase, die Telomere verlängert. Und das gelang ihnen an nur einem Behandlungstag.

Alpha-Liponsäure reduziert Falten

Eine topische Lösung von 5 % Alpha-Liponsäure wurde auf die Gesichter der Freiwilligen aufgetragen. Diese doppelblinde, placebokontrollierte Studie zeigte bei den meisten Freiwilligen eine Verringerung der Gesichtsfalten, eine fast vollständige Beseitigung feiner Linien und eine allgemeine Verbesserung der Hautfarbe und -textur.

Alpha-Liponsäure ist entscheidend für die Zellenergie

Zellenergie steckt hinter jeder einzelnen Aktion, die in Ihrem Körper geschieht. Einschließlich Ihres Gehirns. Zellenergie wird für Muskelbewegungen, die Produktion neuer Zellen, die Wundheilung usw. benötigt Denken.

Die Mitochondrien in jeder Ihrer Zellen sind die Quelle dieser Energie. Dieser laufende Energieerzeugungsprozess wird als bezeichnet Krebs Zyklus. Alpha-Liponsäure ist ein Cofaktor für zwei wichtige enzymatische Reaktionen im Krebszyklus.

Im einfachsten Sinne ist Zellenergie ohne ALA nicht möglich. Und ohne Zellenergie ist Leben nicht möglich.

Gedächtnisverlust mit ALA und Acetyl-L-Carnitin rückgängig gemacht

Akkumulierte oxidative Schäden an den Mitochondrien der Gehirnzellen führen schließlich zu neuronalen und kognitiven Funktionsstörungen.

Eine Studie an Ratten zeigte, dass die Ergänzung mit ALCAR und Alpha-Liponsäure das Gedächtnis verbesserte. Durch die Verringerung oxidativer Schäden und die Verbesserung der Mitochondrienfunktion.

Empfohlene Dosierung von Alpha-Liponsäure

Die Einnahme von Alpha-Liponsäure zu einer Mahlzeit verringert die Bioverfügbarkeit. Daher empfehlen wir die Einnahme von ALA auf nüchternen Magen (1 Stunde vor dem Essen).

Die meisten Alpha-Liponsäure-Nahrungsergänzungsmittel enthalten eine 50/50-Mischung R-LA Und S-LA. Nahrungsergänzungsmittel, die angeblich nur R-LA enthalten, sind oft teurer. Und Informationen über ihre Reinheit sind oft nicht verfügbar.

Es wurde festgestellt, dass die Spitzenkonzentrationen von R-LA im Plasma (Blut) 40–50 % höher waren als die von S-LA. Dies deutet darauf hin, dass R-LA besser absorbiert wird als S-LA.

Der einzige vorformulierte Nootropikum-Stack, den ich finden konnte und der reines Nootropikum verwendet R-LA Ist Leistungslabor® Energie das 150 mg des patentierten enthält Bioverstärkt® Version von R-Liponsäure.

  • Die Dosierung von Alpha-Liponsäure für kognitive Vorteile beträgt 2–600 mg pro Tag.
  • Die ALA-Dosis für diabetische Neuropathie beträgt 800 mg pro Tag, aufgeteilt in zwei Dosen.
  • Die Dosierung von Alpha-Liponsäure zur antioxidativen Wirkung beträgt 50 – 100 mg pro Tag.

Nebenwirkungen von Alpha-Liponsäure

Nebenwirkungen bei der Verwendung von Alpha-Liponsäure als Nahrungsergänzungsmittel sind im Allgemeinen selten. Es können aber auch Durchfall, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Hautausschlag auftreten.

Alpha-Liponsäure kann den Blutzuckerspiegel senken. Wenn Sie also Diabetes oder einen niedrigen Blutzuckerspiegel haben, sollten Sie Alpha-Liponsäure unter Aufsicht Ihres Arztes einnehmen.

Eine Nahrungsergänzung mit Alpha-Liponsäure kann den Schilddrüsenhormonspiegel senken. Lassen Sie daher Ihre Schilddrüsentests durchführen, wenn Sie ALA verwenden. Und passen Sie Ihre Dosierung sowohl von ALA als auch von Schilddrüsenmedikamenten entsprechend an.

Alpha-Liponsäure kann den Spiegel senken Vitamin B1 (Thiamin). Dies kann für Alkoholiker oder bei Mangelernährung gefährlich sein. Es wäre ratsam, Vitamin B hinzuzufügen1 oder Sulbutiamin wenn Sie ALA einnehmen.

Die chemische Struktur von Biotin ist ähnlich Alpha-Liponsäure. Und es gibt Hinweise darauf, dass ALA mit Biotin um den Transport durch Zellmembranen konkurrieren kann. Dies erfordert möglicherweise höhere Biotin-Dosen, wenn Sie ALA verwenden.

Die beste Art von Alpha-Liponsäure zum Kaufen

Die meiste als Nahrungsergänzung erhältliche Alpha-Liponsäure besteht aus einer 50/50-Kombination R-LA Und S-LA. S-LA ist die synthetische Version von ALA und kommt in der Natur nicht vor.

R-LA und S-LA werden kombiniert, da R-LA für sich genommen sehr instabil ist. Und degeneriert schnell.

Studien haben gezeigt, dass 30–40 % einer oralen Dosis Alpha-Liponsäure absorbiert werden. Orale ALA-Nahrungsergänzungsmittel werden auf nüchternen Magen besser aufgenommen. Die Einnahme von ALA zusammen mit Nahrungsmitteln reduziert die Gesamtkonzentration im Plasma (Blut) um etwa 30 %.

Der Natriumsalzversion von R-LA Möglicherweise wird es aufgrund seiner höheren Löslichkeit besser absorbiert als freie Liponsäure. Welches ist in der erhältlich Leistungslabor® Energie Stapel.

Nootropika-Expertenempfehlung

Alpha-Liponsäure 50 – 600 mg pro Tag.

Ich empfehle die Verwendung Alpha-Liponsäure als nootropische Ergänzung.

Ihr Körper produziert selbst etwas Alpha-Liponsäure. Und von der Nahrung, die du isst. Aber die Wissenschaft ist klar, dass ergänzendes ALA ein starkes Antioxidans ist. Und Acetylcholin-Booster.

Alpha-Liponsäure kann Telomere verlängern, was gut für Ihre Neuronen ist. Und Neurogenese (Erschaffung neuer Neuronen).

ALA hilft auch dabei, Antioxidantien zu regenerieren, die sich bereits in Ihrem System befinden und bei der Ausübung ihrer Aufgabe verbraucht wurden. Freie Radikale in Ihren Zellen loszuwerden. Sie erhalten also einen doppelten Vorteil, wenn Sie Alpha-Liponsäure als Antioxidantien verwenden.

Alpha-Liponsäure hilft auch bei der Bildung von Acetylcholin. Das steigert alle kognitiven Funktionen, einschließlich Gedächtnis, Erinnerung, Fokus und Konzentration.

ALA ist besonders hilfreich für Diabetiker. Studien zeigen, dass es bei diabetischer Neuropathie oder Nervenschmerzen hilft. Es ist jedoch Vorsicht geboten, da ALA den Blutzuckerspiegel senken kann. Arbeiten Sie daher mit Ihrem Arzt zusammen und verwenden Sie Alpha-Liponsäure.

Ich empfehle, mit einer Dosis von 400 mg täglich zu beginnen. Und arbeiten Sie sich bis zu 600 mg pro Tag hoch. In zwei Dosen über den Tag verteilt eingenommen. Alpha-Liponsäure wird häufig mit B-Vitaminen kombiniert.